Die US-Eliten kämpfen gegen die Völker Europas. Eggert Teil 3

Dem Kampf gegen den (an sich ziemlich perfekten) Euro und gegen die (weltweit bestaufgestellte) Wirtschaftsmacht der EU durch die USA mittels der Hochfinanz (Goldman Sachs) folgte der Kampf gegen Europa mit der Migrationswaffe. Von Stratfor ueber Soros und Barnett wird in Teil 3 „das grosse Ganze“ zusammen gefuegt und erklaert, wie alles zusammenhaengt.  Kein Krieg fuer Oel, sondern ein Krieg gegen den Euro und fuer den Petrodollar, siehe den Blogeintrag „Israel Lobby“, da war das ebenfalls Thema.

Die Zusammenfassung von Teil 1 ist hier:

Wer betreibt die Vernichtung Europas und seiner Völker? Eggert sag an!

Die Gruppe der Schuldigen aus Teil 2 wird erweitert:

Freimaurer und Juden betreiben die Vernichtung der Völker Europas: Eggert Teil 2

Kalergis hellbraunes Mischvolk, die Fuehrungselite der rassisch reinen Juden, die Globalisierung der Welt unter der Federfuehrung der juedischen Hochfinanz, die NWO als weltweite Freihandelszone, in der dank TTIP egc. der Einfluss der Staaten immer weiter sinkt, waehrend Kapital, Menschen etc. frei verschiebbar sind, die Drohung der USA-Eliten auch gegenueber Europa und insbesondere Deutschlands, (Kissingers redefinition of Germany’s role kommt vor), alles Passende und imo Unpassende wird da miteinander verruehrt, bis die grosse Weltverschwoerung heraus kommt?

Beurteilen Sie das selbst. Quellen unterm Video, nicht en bloc kopierbar…

Es ist also nicht so, dass die EU der zivile Arm der (amerikanisch dominierten ) NATO ist, wie man immer liest, sondern die USA die EU, den Euro und die Voelker Europas bekaempfen, um dem industriellen Komplex zur globalen Herrschaft zu verhelfen?

Wer Gewalt gegen die Globalisierung uebt, der solle umgelegt werden, so verwendet Eggert das beruehmte (und von Michael Vogt/Monika Donner/Baal Mueller verbogene Barnett-Zitat „if they use violence… then we shall kill them“)  und verknuepft es inhaltlich mit der Vernichtungsdrohung der globalen Finanzeliten gegen Jeden, der den Globalismus bekaempft, also die Verschiedenheit der Kulturen in Europa und anderswo erhalten will.

Der Patriotismus als Gegenstrategie zum NWO-Sklaventum, der Schutz des Eigenen versus die zerstoerende, absichtlich herbei gefuehrte Flutung Europas mit Inkompatiblen, also Negern und Moslems, das habe ich vermisst beim Eggert, aber das kommt ja vielleicht noch.

Das hier ist es, worum es geht:

Die NWO der Konzerne und der Hochfinanz versus Erhalt der Völker und ihrer kulturellen Vielfalt.

DAS ist der Kampf, der gefuehrt werden muss, und um ihn zu fuehren, mit der erforderlichen Entschlossenheit, braucht man Netzwerke von Gleichgesinnten, im Internet wie auch real.

Ein wirklich gutes Video dazu, aus dem auch der Screenshot vom Lichtmesz stammt, Minute 28, und dass man sich ebenfalls anschauen sollte.

Trump wird auch deshalb so vehement von den Medien der Globalisten (in der BRD von der ZEIT, spiegel, FAZ, Welt…) bekaempft, weil er -bei aller seiner Widerspruechlichkeit- nicht bedingungslos die NWO, also die Hochfinanz und die Konzerne propagiert (wie es unsere Konzernmedien tun), sondern mit „america first“ DAS EIGENE schuetzen will, und -unter anderem- die Migration von Moslems in die USA stark einschraenkt. Und die Klimareligion nicht mittraegt etc. pp.

Bekaempfen die juedisch-freimaureristischen US-Eliten also die Voelker Europas, den Euro und vor allem Deutschland als die Fuehrungsmacht, je mehr desto staerker Deutschland mit Russland eine geopolitisch wirksame Verbindung (gar gegen die EINZIGE WELTMACHT) eingeht?

Oder wird da ein Gegensatz konstruiert, der zwischen den USA und deren europaeischen Vasallen gar nicht so klar und eindeutig existiert?

Geht es den USA gar lediglich um eine Art „Vereinigte Staaten von Europa“, die sie -wie die NATO- beherrschen koennen?

War die Migrationskrise Europas ab 2014 lediglich ein Unfall?

Oder wird ein gigantisches Buergerkriegs-Potential mit Absicht erschaffen, welches ganz Europa nachhaltig als Konkurrent der USA und als Partner der Russen ausschalten soll?

Ist das eine Ansichtssache, eine Glaubensfrage, oder sollte man diese Fragen ignorieren, und statt dessen Widerstand dagegen leisten, sich mehr auf die Tat konzentrieren denn auf das Gruebeln nach den Spielern und ihren Motiven?

Warum begreifen um die 50% der Leute immer noch nicht, wie ernst die Lage ist, wie todernst? Warum bejubeln die Leute die Verweigerung Ungarns, Polens und der Tschechen und Slowaken bei der Aufnahme von Moslem-Fluechtilanten, rufen aber zum Nichtwaehlen auf?

Sind die denn total bescheuert, wollen die gar keinen wehrhaften Regierungschef Orban haben, oder was?

Der Yutuber wir selbst hat recht: Zum Teufel mit diesen Popps, Wagands, Schrangs, die sind nicht der Widerstand, die sind peinlich.

Ach ja, bevor ich es vergesse… der Euro war eine Missgeburt von Anfang an. Er kann nur nicht oder auf Kosten der Deutschen funktionieren, das war von Anfang an klar,

Eggerts Praemissen sind daher groesstenteils falsch, es gibt auch keine globalistische Elite, die sich bei Zielen und dem Weg dorthin einig waere; wie immer in der Realitaet gibt es diverse maechtige Gruppen mit verschiedenen Zielen, auch innerhalb der Hochfinanz und der Thinktanks und der globalen Konzerne.

Es obliegt den Voelkern, sich gegen die Auswuechse der Globalisierung zu wehren, und dieser Widerstand muss innerhalb der parlamentarischen Scheindemokratiesysteme ebenso wirken wie ausserhalb. Innerhalb bspw. durch Wahl von Parteien, die Sand im Getriebe der Systeme sein wollen, also die Einfuehrung von Volksabstimmungen fordern, das System der Parteien-Oligarchie schwaechen wollen, und ausserhalb ebenso, das kann geschehen durch Erweiterung der Diskussionsraeume, Zerstoerung des Sprechgefaengnisses der politischen Korrektheit etc.

Man mache sich auch immer wieder klar, dass die System-kritischen Kraefte in den USA selber ein ganz wichtiger Verbuendeter sind, die viel gegen die NWO erreicht haben,  als sie Trump zum Praesidenten machten. Trump ist auch eine Art von Experiment, was Wahlen aendern koennen. Mehr als nichts allemal…

Eggert traut den USA jede Schweinerei zu, jedes Verbrechen, und das ist tatsaechlich zutreffend. Leider. Es gilt fuer Stalin, Hitler etc. sowieso, klar, das waren Diktaturen, aber es gilt ebenso fuer die Scheindemokratie USA.

Allerdings lebt man als Vasall der USA deutlich komfortabler und freier als irgendwo sonst. Das ist offenbar auch Kohl und Merkel klar, so wie es schon Adenauer wusste und danach handelte.

Betreiben die USA die Vernichtung Europas mittels Moslem-Flutung und Islamisierung, wie Eggert nachzuweisen versucht?

Hmmm…. schaun mer mal, was da noch kommt.  3 Teile sollen noch folgen, bevor das Buch bei Janich/Flesch erscheinen soll…

3 Gedanken zu „Die US-Eliten kämpfen gegen die Völker Europas. Eggert Teil 3“

  1. Energieverschwendung. Es ist letztlich nicht so entscheidend, wer der Verursacher dieser Schande von einem menschlichen Handeln ist, genauso, wie es unerheblich ist, wer die Lösung propagiert. Entscheidend ist, was jeder Einzelne zielführendes machen kann und auch tut. Intellektuelle Integrität braucht keinen Namen ebenso wie sich ehrlich zu machen keine Gruppierung benötigt. Ein gutes Konzept passt auf eine DIN A 4 Seite und braucht weder heilige, noch profane Bücher. Integrität scheint mir die Schleuder des modernen David und sie trifft, egal, ob es nun das Welt-Sachsentum, die ausserirdischen Ei-Dechsen oder der Satan im Hosenanzug ist, welcher uns zu verlogenen Massenmenschen umformen möchte. Video-Empfehlung: „Der Dichter deines Lebens sein“ von Martin Sellner.

  2. RE: „Dem Kampf gegen den (an sich ziemlich perfekten) Euro“

    Von diesem Autor habe ich noch nie was gehalten, dieser Satz bestätigt es !!

  3. Es ist kein Kampf gegen den Euro, denn der Euro ist ein Werkzeug der Banken, um das Volksvermögen aus Europa zu saugen.
    Der Euro funktioniert planmäßig im Sinne seiner Erfinder:
    Der Euro und die EU sollen die einzelnen Nationalstaaten mit all ihren Werten zerstören.
    Spanien verarmt, und die Medien erzählen den Spaniern, die Deutschen hätten ihr Geld.
    Deutschland verarmt, und die Medien erzählen den Deutschen, die Spanier hätten ihr Geld.
    Usw. usf. …
    Wo aber ist das Geld wirklich?
    Das ist nicht schwer, es wird sogar offen gesagt: Banken müssen „gerettet werden“.
    Informieren Sie sich, wie hoch der Anteil der Zinsen in ihrem Staatshaushalt ist.
    Banken schaffen Geld aus dem Nichts und verleihen es gegen Zins an Nationen.
    Deren Steuerzahler müssen die Zinsen aufbringen.
    So wird der Wohlstand Spaniens vernichtet und ebenso der Wohlstand Deutschlands.
    So geht es ALLEN Ländern mit Zentralbank.
    Informieren Sie sich über das Geldsystem anhand des Dollars (sehen Sie sich Money as debt und The American dream an).
    Der Euro hat denselben Zweck wie der Dollar. Es ist ein gigantischer Raubzug.
    Diejenigen, die ALLE unsere Länder ausrauben, belügen uns, indem sie behaupten, wir würden das gegenseitig tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.