Alle Beiträge von fatalistalterego

Who shot the moon landing?

Sicher, man merkt ziemlich genau, dass dieses Video uralt ist und aus der Obama-Zeit stammt, aber das ist egal, denn 2019 jährte sich die 1. Mondlandung zum 50. Mal, was die üblichen Verdächtigen auch erwartungsgemäss nutzten, um ihre generelle Glaubwürdigkeit in die Tonne zu treten und sich den Mainstream-gläubigen Schafen, den berühmten 85% der Leute als Verschwörungsspinner zu präsentieren. Motto:

Wenn wir Jörg Haider als NWO-Mordopfer den Leuten verkaufen wollen, oder  den 11.9.2001 als Fake der USA, dann macht es sich gut, wenn wir die Mondlandung als nie stattgefunden bezeichnen.

Das gilt in erster Linie für Robert Stein und Gerhard Wisnewski, es gibt aber ganz sicher noch mehr solcher Selbstzerstörer in Sachen eigener Glaubwürdigkeit.

Kommen wir zum lustigen Teil: Die wichtigste Frage vergassen sie jedoch zu stellen:

Who shot the moon landing?

Lange hab ich nicht mehr derart schallend gelacht.

Resterampe zum Jahresende

Alles muss raus!

Am Jahresende räumt man nochmals auf, und findet liegengebliebenes, das zwar nicht sensationell, aber doch durchaus sinnstiftend war und ist.

Aber irgendwie nicht passte… „Konsument“ fand ich weniger passend als „Bürger, dessen Freiheit in erster Linie der Staat bedroht“.

Der Staat agiert dabei im Einvernehmen mit sich selbst, sprich: mit seinem alter ego, den staatstragenden Medien.

Es geht doch nicht um Willensentscheidungen unabhängig informierter Bürger, sondern um Lenkung der Meinung.

Shuttle-Service für Migranten, nicht für Flüchtlinge, Geflüchtete oder sonstweilige Framing-Begriffe.

Demokratie wäre, wenn die Deutschen darüber abstimmten. Wie auch über EU-Erweiterungen, Transfer von Geld nach Brüssel, Transfer von Souveränität nach Brüssel, Euro-Einführung, Transfer-Union etc. pp.

Muss man sich klarmachen: Meinungsgesteuerte Propagandaopfer sind nicht souverän, und haben nichts zu sagen. Daher braucht man sie auch nicht zu befragen.

Wer wählte Zensursula zur Kommissionspräsidentin?

Wer wählte Frank-Walter zum Bundespräsidenten?

Ich nicht, und Ihr auch nicht.

Scheindemokratie BRD. Obrigkeitshöriges Dummland im Herzen Europas.

Gruß aus Phnom Penh, alles Gute für Euch in 2020! Immer weiter brav Tagesschau und Heute gucken, die lügen nie und informieren ausgewogen, wirklich,  und immer weiter wählen was gut und richtig war und ist, insbesondere die CDU und die Grünen, gelle?!

Alles wird gut!

Auf ein Neues in 2020 !!!

Die Klimareligion ein Elitenprojekt? Ja was denn sonst?

Das Beste seit langem von KenFm, und den Tipp fand ich bei Sezession.de. Ausgerechnet…

Ausgerechnet KenFM, wird mancher sagen, aber Topas (Rainer Rupp) hat den Nagel exakt auf den Kopf getroffen. Seine lesens- und hörenswerte kleine Klimareligions-Geschichte endet wie folgt:

Beim heutigen Klimadiskurs geht es daher nicht um Wissenschaft sondern um die Vernebelung der politischen Urteilskraft der Bevölkerung mit Hilfe von Schockstrategien über unmittelbar bevorstehende Weltuntergangsszenarien. Es geht um einen Klima-Populismus, der auf den im Wohlstand aufgewachsenen, gutgläubigen Teil der westlichen Jugend zugeschnittenen ist. Es geht um einen CO2-Klimadiskurs, der in den Händen der Eliten zu einem effektiven Instrument der Spaltung der Gesellschaft geworden ist.

Zugleich dient der Klimadiskurs als schlagkräftiges Machtmittel zur Durchsetzung eines neoliberalen, gesellschaftlichen Umerziehungsprogramms, das mit Lippenbekenntnissen für Humanismus und Weltenrettung verbrämt wird. Und nicht zuletzt soll der herrschende Diskurs die gesellschaftliche Sorge auf die angebliche „Rettung vor dem Klima-Chaos“ lenken und damit zugleich von der Sorge um gute soziale und ökologische Lebensbedingungen für die Masse der Bevölkerung ablenken.

Bei all dem drängt sich der Verdacht auf, dass wir – von den meisten unbemerkt – auf dem besten Weg in eine totalitäre „Klimadiktatur“ sind, in der jeder Widerspruch als Nazi-Verbrechen hart bestraft wird, mit Jobverlust als Mindeststrafe.

Das grüne Reich kommt, und zwar auf allen Kanälen, national, EU-weit, befeuert mit Milliarden und Billionen durch Merkel, Lagarde und durch die imperiale Kinderärztin, Zensursula, Flintenuschi, die bislang noch alles ruiniert hat, was sie anfasste.

Gerade hat Frau von der Leyen verkündet, dass ihr „Green Deal “ die neue Wachstumsstrategie“ ist! Noch Fragen?

Daher besteht noch Hoffnung, trotz oder gerade wegen der unendlichen Dummheit (nicht nur) der EU-Parlamentarier, welche den Klimanotstand beschlossen.

Ein überflüssiges Parlament, ein irre Schwatzbude. Passend zum kranken Kontinent.

Sad but true: Als Deutscher freut man sich über den Brexit, wie wenn es ein Mitinsasse im Knast über die Mauer geschafft hat.

.

Genialer Schachzug: Vollste Zustimmung, Herr Rupp!

In dieser recht ausweglosen Lage ist den „Sozial-Ingenieuren“ und Massenmanipulateuren im Dienst der „Eliten“mit  der Erfindung und PR-Verwertung von Greta Thunberg ein wahrer Geniestreich gelungen.

Mit Greta haben sie mit großem Erfolg die Mär von der Bedrohung allen Lebens auf der Erde durch das Spurenelement CO2 wieder aus der Versenkung geholt. Die abenteuerliche Theorie, dass der vom Menschen gemachte Anteil (nur 420 Teile pro Million Teilen) des natürlich vorhandenen Spurenelements CO2 in unserer Luft eine globale Überhitzung verursachen soll, gehört allerdings eher zur Esoterik als in den Bereich der Wissenschaft.

Todsicher ein Elitenprojekt, weil gegen den Wohlstand der Bürger gerichtet, und deshalb medial und politisch bejubelt.

Die Verasche ist endlos. Und sie wird weitergehen, in den von den Eliten gesteuerten Medien, in den von den Eliten gesteuerten Parteien und in den imperialen eliten-gesponserten Thinktanks.

Es ist äußerst faszinierend, wie vor allem Menschen, die sich als Linke verorten, auf allen Gebieten, als die dummgläubigen Vollstrecker der „Eliten“ agieren und so ungewollt gegen ihre eigenen Überzeugungen arbeiten.
Wahrscheinlich tun sie das in der wohligen Annahme, daß sie zu den Profiteuren einer in Arbeit befindlichen, „links-grünen“ Ökodiktatur gehören würden 😂.
In einer neoliberalen, sozial und kulturell fragmentierten, Multikulti-Migrationsgesellschaft, in der man „das Zusammenleben täglich neu aushandeln“ muß, werden diese Müslivisagen das Raubtierfutter sein, aber mit Sicherheit keine Profiteure ! Good luck !!!

Kommentar des Jahres. Er verdient eine Antwort, warum die Marxisten derart beschränkt agieren.

Bitte sehr:

Ich habe fertig.

Die dämlichen Deutschen verdienen die höchsten Strompreise Europas voll und ganz, und die höchsten Spritpreise und die totale Bevormundung schaffen sie ebenfalls noch, und jubeln werden sie darüber!

Wie sagte schon Martin Luther: Wenn die Münze im Kasten klingt, das CO2 aus der Atmosphäre springt

Frohe Weihnachten!

Flüchtlinge sollen Fachkräftemangel ersetzen? WTF !!

Immer wenn Du denkst, blöder geht es nicht mehr, kommen Merkel und ihre Tröten daher…

Leider wählen diese Nulpen immer noch weit über 80% der verblödeten Deutschen.

Ralf Schutt schreibt auf Facebook völlig zurecht:

WARUM SOLLTEN „Flüchtlinge“ einen „Fachkräftemangel lösen“ ??? Können die Deutschland-Zerstörer sich nicht mal die kleine Mühe machen und wenigstens so tun, als ob die Begriffe noch einen Hauch von Inhalt hätten? „Flüchtlinge“ sind per Definition keine Arbeitsmigranten, schon gar keine „Fachkräfte“, also international speziell gesuchte Hochbegabte und Hochqualifizierte. Was ist das wieder für eine blöde Scheiße? —

+++ Globales Flüchtlingsforum
Kostenlose Flugtickets für Flüchtlinge sollen Fachkräftemangel lösen
Dienstag, 17.12.2019, 10:52
Seit diesem Dienstag kommt in Genf einer der größten Gipfel zum Thema Flüchtlinge zusammen. Dort sollen Staaten untereinander ihrer Erfahrungen austauschen – Deutschland nimmt dabei eine Art Vorbildrolle ein.

Es ist wirklich zum Ausrasten, was für einen Mist diese Propagandapresse da wieder mal verbreitet. Focus… fast so schlimm wie der Siffspiegel oder der ARD-Faktenfinder.

VW-Modell als Vorbild für andere Länder?
„Viele der großen Firmen in Deutschland wie zum Beispiel VW haben spezielle Ausbildungs- und Trainingsprogramme aufgelegt und so den Geflüchteten geholfen, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen,“ erklärt Dominik Bartsch.

Er erhofft sich von dem Globalen Flüchtlingsforum in Genf einen starken Impuls für die Zukunft: „Das Treffen soll nachhallen und nicht nur ein Treffen einmal alle vier Jahre sein, sondern tatsächlich einen neuen Prozess lostreten und eine neue Solidarität schaffen.“

Was ist das nur für eine Scheisse? VW wird in den kommenden Jahren Zehntausende Beschäftigte entlassen, und die „Geflüchteten“ sind fast ausschliesslich als Hilfsarbeiter zu gebrauchen, wenn sie nicht gleich total in die Sozialsysteme einwandern. Solche Fachkräfte sind keine, und die brauchen wir nicht.

2 Millionen Goldstücke die kaum zu gebrauchen sind, und kostenlose Flugtickets, wer denkt sich solch einen Mist aus?

Ganz sicher Leute, die man gemeinhin als deutschfeindlich bezeichnen muss, Verräter tun solches.

Seit Adolf Hitler hat kein Kanzler dem deutschen Volk mehr geschadet als Angela Merkel.

Wikipedia, das ist ein Regierungsprojekt der USA und Israels?

Transatlantifa, so nennt der Fiedler die Seilschaft von Skeptikern, die als eine Art Gesinnungsmafia die deutsche Wikipedia im Sinne Israels und der USA unterwandert hat und ihre neutrale, meinungsvielfältige Ausrichtung sabotiert.

Sabotiert zugunsten des Imperiums, also der USA, und den Kreisen die sie massgeblich beeinflussen, AIPAC und Zionisten.

Alles nur eine Verschwörungstheorie?

Vermutlich nicht, wie man bei Röper lesen und bei Youtube sehen kann: Es wird weltweit manipuliert, nicht nur in der deutschen Ausgabe.

Wie ich in den vorherigen Teilen meiner kleinen Serie über die Wikipedia aufgezeigt habe, sind es nur einige wenige Schreiberlinge, die für den größten Teil aller Artikel „zuständig“ sind und dabei auch keine Dritten an den gewollten Narrativen etwas ändern lassen. Solche Versuche werden nicht selten mit lebenslanger Sperre bestraft.

Man fragt sich aber, wer sind diese Schreiberlinge? Fiedler und Pohlmann haben die Identitäten vieler dieser anonym unter Synonymen arbeitenden Heckenschützen im Informationskrieg aufgedeckt. Es handelt sich dabei um hyperaktive Schreiber, die jeden Tag (auch an Wochenenden und Feiertagen) oft rund um die Uhr in der Wikipedia schreiben. Selbst wenn wir denken, dass es alles Arbeitslose ohne Sozialkontakte sind, aber auch solche Leute müssen doch ab und zu mal schlafen.

Daraus ergeben sich für mich zwei Fragen: Erstens, werden sie dafür bezahlt, praktisch Vollzeit und ohne freie Tage für die Wikipedia zu schreiben (und wenn ja, von wem)? Zweitens: Verbergen sich hinter einem Synonym vielleicht in Wirklichkeit nicht einzelne Schreiberlinge, sondern Gruppen von Autoren?

In dem Gespräch mit Buyniski kam zum Beispiel heraus, dass über den Internetzugang eines britischen, hyperaktiven Wikipedia-Autoren mehrere Wikipedia-Autoren geschrieben haben. Ich will nicht auf all die Details eingehen, die bei dem Gespräch ans Licht gekommen sind. Nehmen Sie sich am Wochenende eine Stunde Zeit und schauen Sie sich das Video an, es lohnt sich und ist komplett auf Deutsch übersetzt.

5. Teil der Serie: Wie viel Macht haben Geheimdienste in der Wikipedia?

https://youtu.be/FS3K5RaXlGA

Wenn diese Manipulation weltweit stattfindet, dann geschieht sie nicht zufällig, oder weil eine Seilschaft (Psiram, GWUP) die deutsche Wikipedia erobert hat.

Nein, da es weltweit geschieht, folgt es einem Masterplan zur Meinungsmache, also zur Propaganda. Und wer steckt dahinter?

Na das Imperium, manchmal USRAEL genannt, also letztlich die üblichen Verdächtigen, nämlich die Superreichen, denen die Medien, Hollywood etc. gehören, letztlich der militärisch-industrielle-hochfinanzliche Komplex, vor dem schon Eisenhower 1960 warnte.

Es ist damals schon absehbar gewesen, und es hat sich seitdem manifestiert. Die Lügenpresse gehört dazu, das Staatsfernsehen gehört dazu, es ist quasi unzerstörbar geworden, das Beherrschungs- und Meinungssteuerungs-Imperium.

Das Gegenstück zur Transatlantifa auf Regierungsebene ist die Atlantikbrücke.

Die Entwicklung ist eine zwangsläufige, auch die bei Wikipedia, oder hat irgendwer ernsthaft geglaubt, die fünfthäufigst weltweit geklickte Homepage würde seitens der NWO-Eliten irgendwelchen entusiasten überlassen?

Nicht ernsthaft, oder?

Zum Schluss noch ein nettes Fundstück, wie manipulativ die Dreckswiki ist:

Besser kann man es nicht nachweisen, wie beschissen diese angebliche Enzyklopedie ist.

Was also tun?

Niemals solchen antiweissen imperialen Projekten Geld spenden, nichts unbesehen glauben, immer selber denken, und sich so breit wie möglich informieren. Nicht die Blockparteien wählen, nicht den Kakao trinken, durch den man gezogen wird (und ihn auch noch bezahlen muss).

Unbedingt für den Minimalstaat eintreten, und die Freiheitsrechte des Einzelnen gegen den Orwellstaat schützen.

Boris Johnson will die Zwangsgebühren abschaffen?

Da wird einem noch klarer, warum die deutschen Staatssender den Boris derart hassen:

Boris Johnson stellt Rundfunkgebühren infrage

Guter Mann! Bitte auch in Deutschland diesen Drecksfunk eliminieren bzw. drastisch einhegen.

Genau richtig:

„Wie lange kann man ein System rechtfertigen, bei dem jeder, der einen Fernseher hat, eine bestimmte Reihe von Fernseh- und Radiosendern bezahlen muss – das ist die Frage“, sagte Johnson.

Die top kommentare:

ein aufgeblähter linker Propagandafunk, richtig erkannt. Notwendige Konsequenz: Drastisch zusammenstreichen.

vor 15 Stunden
Wenn die Briten es schaffen, die BBC auf ein gesundes Maß zurück zu stutzen, geht bei ARD und ZDF das große Zähneklappern los. Sollte sich nämlich herausstellen, dass der überparteiliche Informationsauftrag des öffentlichen Rundfunks mit einem schlanken Budget zu verwirklichen ist – und wer wollte daran zweifeln – könnte der ganze teure Rest wie Sport, Abendshows, Tatort etc. in die freie Finanzierung des Marktes entlassen werden. Da wären dann werbefinanzierte Modelle und Abo-Dienste möglich, also dass was alle anderen Medien auch machen. Allerdings wäre dann auch Schluss mit überhöhten Spitzengehältern, fetten Pensionen und politischem Ämtergemauschel in den vielen Landesrundfunkanstalten. Für einige wenige eine Horrorvorstellung, für viele unfreiwillige Gebührenzahler die Aussicht auf frische Luft.

Der staatliche Propagandafunk muss weg!

Exakt richtig: Man sollte so viel Rest-Würde besitzen, von dem Kakao, durch den man gezogen wird, nicht auch noch zu trinken.

vor 14 Stunden
Einmal davon abgesehen, dass die BBC qualitätsmässig weit über dem Niveau des deutschen ÖR rangiert hat es auch nur die Hälfte der Kosten. Meines Wissens 4 Milliarden gegenüber ca 8 Milliarden des deutschen ÖR. Auch ist die Kontrolle grösser. In Deutschland will man ja mehr Geld, dass man wohl auch bekommt, weil der ÖR sich zum Komplizen der Regeierung gemacht hat diese durch ihre oft einseitigen sogar manipulative Berichterstattung an der Macht hält.Man muss sich ja nur die unterschiedliche Behandlung der Grünen und der AfD in den Medien anschauen.
Wir haben den totalen linksgrünversifften Propagandafunk, und der muss zerschlagen werden PUNKT
Schaut Euch mal diese Videos an, und begreift die totale Verarsche durch die Regierungsmedien ARD und ZDF. Reinster Staatsfunk.

Bei mir verfestigt sich der Eindruck, dass wir von den Medien systematisch falsch informiert werden und dieser ständige „Kampf gegen Rechts” ein Ablenkungsmanöver ist. Hatten wir solche Ausschreitungen schon von rechts? Wann? Wo?

Und wenn ja: Warum wird es dann so unterschiedlich bewertet?

Danisch hat -wie fast immer- recht.

Lügenpresse par excellence: Die Brexit Wahl

Ach wie schön:

Das war´s. Sieg auf ganzer Linie. Die Propaganda bzw. Desinformationskampagne der deutschen Medien erinnert an die letzte US-Wahl.

Die Bürger Großbritanniens haben klug und besonnen den Abschied vom Brüsseler Politbüro gewählt – auch wenn deutsche Medien zetern. Zittern muss jetzt die EU. Joachim Steinhöfel und Michael Mross zu den Folgen des Brexits.

Gut gemacht, ihr Briten.

Wir entwickeln uns immer schneller in Richtung DDR. Die Presse hat schon DDR Niveau, unsere Freiheit wird immer weiter eingeschränkt, die Wirtschaft wird kaputtgeplant.

Wer diesen Dreck noch schaut… selber schuld!

Gerade Deutschland muss das „Ma..l“ so weit aufreißen.
In diesem Land wird von Politikern rund um die Uhr „gelogen“ und „betrogen“. LoL

So ist das.

Machen wir uns nichts vor: Die Briten haben die Freiheit gewählt, sie haben gegen die EUDSSR gestimmt, dieses deutsch-französische Monster.

Hoffentlich ist das der Anfang vom Ende der EU.

May 14, 2015 at 9:15am

Post by Admin on May 14, 2015 at 9:15am

Das EU-Referendum der Briten ist eine sehr gute Sache, und die beabsichtigte Vorverlegung von 2017 auf 2016 erst recht.

Die Reaktionen der EU-Pinscher verraten diese Angst, sie stinken aus jeder Pore danach:

Martin Schulz im Gespräch
„Ich hoffe, dass die Briten schnell ihr Verhältnis zu Europa klären“
Er gilt als Vordenker der europäischen Einheit – und erhält dafür am Donnerstag den Aachener Karlspreis. Ein Gespräch mit Martin Schulz über die Flüchtlingsproblematik, den europäischen Frieden und seine bundespolitischen Ambitionen.
13.05.2015, von MICHAEL STABENOW

Hiermit melden wir:

Der Moloch EU soll zur Hölle fahren.

Die Drecksmedien soll er gleich mitnehmen.

Wir marschieren stramm in Richtung 4. Reich.

Die Briten wissen das.

Sie wollen die totale Überwachung, sie wollen die totale Ermächtigung, der Feind steht innen, nicht mehr aussen, sondern innen.

ist aus 2010, stimmt immer mehr.

Der alltägliche Wahnsinn in der BRD

Es sammelt sich fast täglich neuer Wahnsinn an, und man kann den gar nicht mehr innerhalb von normalen Blogbeiträgen unterbringen.

Eine kleine Auswahl:

Da hätten wir eine Anwärterin für die Klapsmühle.

Es ist sonnenklar, dass diese Bekloppte einer muslimischen Familie entstammt?

Nach Tod von Feuerwehrmann in Augsburg: Wir sollten aufhören, nach Ausreden zu suchen

Etwas stimmt nicht in unseren Städten, und wir sollten aufhören, nach Ausreden zu suchen oder das Problem zu beschweigen, indem der kulturelle Hintergrund der Täter – wie jetzt durch die Polizei in Augsburg – ausgeblendet wird: Es gibt ernste Schwierigkeiten mit jungen Männern aus Zuwandererfamilien, mit ihrer Machokultur, der Gewaltbereitschaft und dem mangelnden Respekt, den sie zu oft unserem Rechtsstaat entgegenbringen.

www.merkur.de/politik/augsburg-gruppe-jugendlicher-feuerwehrmann-kommentar-staat-justiz-gewalt-13282874.html

So sieht das aus. Diese Kultur-Inkompatiblen passen nicht nach Mitteleuropa, nicht in westliche Gesellschaften.

Jeder weiss das, ausser denen die selbsthassend bekloppt sind.

Auch ein riesen Problem: Die Käsers und Zetsches dieser Welt, die in Propaganda machen.

Lachhaft, wäre es nicht derart fatal.

40 Gewalttaten mit Messern an einem einzigen Wochenende?

Und dann noch diese Drecksmedien.

Der „Deutsche“ der in München einen Polizisten von hinten messerte, von dem kennen wir nicht den Vornamen?

Ach!

Dieses Land ist unheilbar krank. Und das wird von „oben“ so gesteuert und verstärkt:

Apropos „Konzert gegen Rechts“.

Das ist keine Hetze, das sind die ekligen doppelten Maßstäbe. Die sind alltäglich im Land der selbsthassenden Verblödeten.

Nur zur Erinnerung. PSL hatte wie fast immer echt.

Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht etwa Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta!

Die Hauptschuldigen sind Merkel und ihre linksgrün versiffte CDU.

Und natürlich die obrigkeitsgetreuen Untertanen, die ihren eigenen Austausch wählen. Über 80 % wollen das so, und es wird geliefert wie bestellt. Daher gilt: Rette sich wer kann.

Technologieführer China? Absteiger Deutschland!

Ein TV-Monitor im Boden eingelassen, da braucht man keine Zeitung mehr auf´m Klo.

Rosige Zeiten… oder auch nicht.

Glastüren, die bei Verriegelung undurchsichtig werden. Sicherlich alles komplett von big brother überwacht.

Echt irre, der neue Flughafen Daxing in Peking, und komplett erbaut in nur 4 Jahren.

Man vergleiche das mal mit der Schande BER, wo wir Deutsche als Vollidioten und Stümper da stehen vor der ganzen Welt.

The opening ceremony for the airport was held on September 25, 2019.is Beijing’s second international airport. The terminal building is the largest single-structure airport terminal in the world, with an area of more than 1,000,000 m2

Krass.

In 30 Jahren ist Deutschland längst islamisiert, da reicht dann ein Loch im Boden… wenigstens hört dann die Genderkacke auf, die politische Correctness, der elende Feminismus und die mediale Verblödung.

Der Klimawahnsinn hoffentlich auch. Benötigt wird dringend ein grosser Blackout, bundesweit, der 2 Wochen andauern möge.

9-11: Loch ohne Flugzeug

Das Loch ohne Flugzeug drin, das dennoch seit 18 Jahren als Absturzstelle verkauft wird, dieses Loch ist für mich schon seit jeher der Beweis dass 9/11 eine Lüge ist.

Und dass die Medien uns verdummen und belügen., weil sie diesen Blödsinn noch immer verkünden.

Bild: Absturzstelle von Flug 93 in Shanksville, Pennsylvania, 11. September 2001. Der links in Großaufnahme zu sehende Krater ist im rechten Foto genau in der Mitte zu sehen. Die Fotos wurden von US-Behörden hergestellt und sind Public Domain (und beispielsweise bei Wikipedia und Wikimedia erhältlich).

Die unten gezeigten Fotos wurden von US-Behörden veröffentlicht. Es handelt sich dabei ganz offiziell um die Absturzstelle des Boeing-757-Passagierflugzeuges von United-Airlines-Flug 93 auf dem Feld bei Shanksville in Pennsylvania am 11. September 2001, bei dem alle 44 Insassen ums Leben gekommen sein sollen. Die Boeing 757 des Fluges 93 war eines von vier Flugzeugen, die bei den 9/11-Attacken entführt wurden.

Shanksville ist also der Beleg, und zwar ein unwiderlegbarer, dass die Geschichte von Anfang an erstunken und erlogen ist.

Aber eben nicht nur das.

Viel erhellender ist doch, dass die Medien eben doch Lügenpresse sind, und in der Hand der Mächtigen, imperiale Medien, sozusagen.

Und da sie eben sind was sie sind, verwundert auch das Gelüge eben dieser NWO-Lügenpresse zu anderen Narrativen über sehr lange Zeiträume keineswegs.

Quod erat demonstrandum. Der NSU ist keine Einzellüge. Er ist so wahr wie dass da ein Flugzeug abstürzte.

Man muss nur fest dran glauben.

Kleiner Tipp: Keine Lügel-Journaille aufwerten, indem man ihren Mist verbreitet.