Archiv der Kategorie: Migrationswahnsinn Muslime

Ausländer, Mihigrus, Austausch, Geburts-Jihad, Islamisierung, das Wirrwarr ist geplant?

Die Tagesschau jubelt:

607.500 neugeborene Kindern haben Mütter mit deutscher Staatsbürgerschaft, das waren drei Prozent mehr als im Vorjahr. Dies ist vor allem darauf zurückzuführen, dass Frauen im Alter zwischen 30 und 37 Jahren häufiger Kinder bekommen. Außerdem gibt es derzeit mehr potenzielle Mütter in diesem Alter.

Mehr als 184.600 Kinder, die im Jahr 2016 geboren wurden, haben Mütter mit ausländischer Staatsangehörigkeit. Das entspricht einem Anstieg von 25 Prozent.

792.100 Babys 2016, davon 184.600 von Auslaender-Mamas.

23% aller Geburten stammen von Ausländer-Müttern.

Wie viele Mamas sind Moslems?

Steht da nicht. Interessiert jedoch.

Ebenso wie Zigeuner-Nachwuchs, migriert in die Sozialsysteme.

Wie sind die Zahlen 2017 gewesen?

Für das Jahr 2017 wurden insgesamt 761.076 Geburten in deutschen Kliniken vermerkt.

Der für das Jahr 2016 verzeichnete Anstieg von gut 6 Prozent setzte sich damit zwar nicht fort. Aber die Geburtenrate stabilisiert sich auf diesem hohen Niveau mit einem minimalen Anstieg von 0,06 Prozent.

Hilft nicht weiter. Keine Aufschluesselung nach Religion/Mihigru.

2016: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Bevoelkerung/MigrationIntegration/Migrationshintergrund2010220167004.pdf?__blob=publicationFile

ganz unten, das okkerne, das sind die 23 % Auslaender-Geburten?

Kommt nicht hin. Passt nicht.

¼ mihigru-Geburten, das türkise, in etwa.

Auslaender + Mihigru, das waeren dann 23 + 25 = 48 %

Fast die Haelfte.

Passt grafisch gar nicht. Sieht nach weniger aus.

2016, immer noch:

Die “Nachzucht“, darum geht es beim Geburts-Jihad. Das türkise.

Wieviel davon sind Moslems, also Kulturfremde? Wieviele sind kulturnah, kompatibel, teilen unsere Werte und Gesetze?

Migrationshintergrund ja oder nein, darum geht es nicht. 

Es geht schon um diese merkwuerdig fremden Menschen.

Guck die bitte mal das Video an. Was sagst du zu den Aussagen von unserem lieben Hendra?

Was sollte ich dazu sagen?

er ist Moslem. mir sind alle strenggläubigen suspekt. Jedweder Facon.

Da war jemand hartnaeckig:

Das er Moslem ist betont er regelmässig aber ich hatte ihn doch aufgrund seines IQ für gemäßigter gehalten. Das er genauso spricht wie ein Is Anhänger und jeden töten will der seinen Koran beleidigt ist schon krass. So hätte ich ihn niemals eingeschätzt und bestätigt damit stürzenb. These das auch die netten, integrierten Muslime im Land uns die Kehle durch schneiden wenn der Dschihad beginnt!

Oha…besser beschwichtigen:

 Na doch aber nur den feinden des Islam 

Half nix:

Jeder Christ und Ungläubige (Kuffar) ist Feind des Islam 

Harter Tobak? Sie killen aber zuerst die Juden, uns erst spaeter, was antwortet man da?

Sie sehen also, kulturelle Naehe ist wichtig. Sonst wird es gefaehrlich. Da wird schon fleissig sinniert, dass “Islam-Hetzer wie Martin Sellner…“ als Feinde des Islam ge-eichmann-t werden koennten.

Mal sehen, wann die Berufsempoerten anfangen, Mord-Fatwas zu verkuenden. Genug Bekloppte haben wir ja hierzulande.

Ein wenig zündeln macht sicher Spass, bleibt jedoch gefaehrlich. Eben weil die Moslems so anders sind.

Daher gilt: Moslem-Geburten in muslimischen Laendern sind klar zu bevorzugen. Scharia nein Danke.

Jasinna belegt den Geburten-Jihad? “Deutschland, deine Irren“

Sehr interessant, das neue Video von Jasinna:

In diesem Video geht es zunächst um Deutschland und seine Irren, bzw. was diese mittlerweile alles zulassen, obwohl es gesetzlich verboten ist.

Im weiteren : Es geht ein Riss durch die Bevölkerung, viele feinden sich an, … also die, die grenzenlose Hilfe für Neuhinzugezogene fordern, und auf der anderen Seite die, die Angst vor den Konsequenzen haben, .. und daher ganz nüchtern betrachtet die Frage :

– Sind Migranten WIRKLICH krimineller ? – Wie drastisch könnte sich Deutschland verändern und wer würde sich darüber freuen ?

– Könnte Deutschland wirklich islamisch werden, wie einige immer wieder behaupten ?

– Haben einige Deutsche zurecht die Sorge, dass „die Deutschen aussterben“ würden ?

– Stimmt die Zahl von ca. 5 % Muslime (in Deutschland) überhaupt ?

Sämtliche Annahmen werden auf Basis offizieller Statistiken betrachtet, … und wenn man diese nüchtern ansieht, gäbe es ja KEINEN Grund mehr zu streiten, da könnte dann doch jeder sagen : „Diese Art Deutschland will ich oder will ich nicht“. (ganz nüchtern, und ohne „Du Nazi-Gekreische“ oder „Du Linker Spinner“ – Beschudligungen ). Und das war meine Intention für dieses Video.

Sehr interessant: 23% der Einwohner sind Migranten, und davon sind rund 50% Moslems? Warum wird dann staendig von nur 5% geschrieben, wenn es doch 11,5% sind?

Wuerde erklaeren, warum es so viele kleine Kopftuchmaedchen in den Schulen gibt…

Wie ist das mit der Integration? Schwierig bis unmoeglich, diese Massen von groesstenteils ungebildeten Kulturfremden verhindern die Integration, schaffen Parallelgesellschaften und NoGo-Areas.

Der Islam an sich ist überhaupt nicht das eigentliche Problem, sondern die Anwesenheit der Nichteuropäer in Europa. Will sagen, mit ist es völlig Schnuppe und völlig piep egal, ob nun ein Jude oder ein Araber im Nahen oder Mittleren Osten von seinem Glauben überzeugt ist und diesen dort auslebt oder nicht, entscheidend ist nur, daß er weder auf unsere Kosten, noch zu unseren Lasten lebt, also daß er dort bleibt, wo er hingehört und eben nicht zu uns nach Europa kommt. Oder anders ausgedrückt, die Juden und die Araber können wegen mir im Nahen und Mittleren Osten gern machen, glauben, denken und lassen, was auch immer sie wollen, Hauptsache sie kommen nicht hier her nach Europa…

Klare Ansage. Sind einwandernde Israelis das Problem, wirklich?

Das Gejammer über den Islam führt zu gar nichts. Der Islam ist nicht das Kernproblem. Wir werden verraten von einer Elite, die uns für ein bisschen Wirtschaftswachstum als Ethnie beseitigt. Dabei helfen ihr Generationen von indoktrinierten Menschen. Und der eigene Zustand ist auch wirklich krank. Wenn eine Gesellschaft ihre Frauen so dermaßen „befreit“ hat, das sie mit 35 vielleicht mal überlegen EIN Kind zu bekommen oder auch nicht, dann liegt sie im Sterben. Von den ganzen anderen Verkommenheiten ganz zu schweigen. Es ist völlig sinnlos so eine Gesellschaft die sich gegen Naturgesetze stellt zu verteidigen.

Wow! Der hats kapiert.

Die westliche „böse“ weiße Welt hat alles Moderne erschaffen, leider auch die kulturelle Selbstzerstörung 😟

Richtig, auch den total bloedsinnigen Selbsthass.

Diese 3 Kommentare stammen nicht vom  Jasinna-Video, sondern vom Interview Sellners mit einem schlauen Mann:

Islamismus und Deislamisierung – Interview mit Michael Ley

Der Islam passt nicht nach Europa. Die Scharia passt nicht zur freien Gesellschaft. Ist einfach so.

Widerstand gegen Islamisierung nur erlaubt zum Schutz jüdischer Deutscher?

Es ist wieder mal so eine eklige, vom eingeprügelten Schuldkult gezeichnete Debatte, und Tichys Einblick hat das klar erkannt:

Ohne die jüdische Schülerin der Paul-Simmel-Grundschule in Berlin-Tempelhof, die von muslimischen Mitschülern über Jahre gemobbt und schließlich sogar mit dem Tode bedroht wurde, hätte der polit-mediale Aufregungskomplex den geplagten „biodeutschen“ Schülern – den Hauptleidtragenden einer ungeplanten, unverantwortlichen wie unsinnigen Migrationspolitik – wohl kaum so viel Aufmerksamkeit zukommen lassen. Aber wegen „der besonderen deutschen Verantwortung“ will man sich nichts zu Schulden kommen lassen. Da müssen wir drüber reden! Auch bei Frau Illner natürlich.

Sehr richtig erkannt. Opfer 1. Klasse sind keine biodeutschen, zu Tausenden jeden Tag gemobbten Opfer der islamischen Bereicherung.

Medialer Aufstand der Anstaendigen, geboren aus dem Schuldkult.

Wir wollen nicht lange drumherum schreiben. Wenn Sie schulpflichtige Kinder haben, nicht in den besseren Wohnvierteln Ihrer Stadt wohnen, oder sich keine Privatschule leisten können – herzliches Beileid! Nein, wir haben keinen Trost für Sie, geschweige denn können wir Ihnen irgendwelche Hoffnungen machen. Aber wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern natürlich alles Glück der Welt!

Der top Kommentar erkennt das ebenfalls, glasklar:

Korrekt: Dieses Land ist total kaputt. Krank in der Seele, so wie die Schweden. Oder die Briten…

Und klar ist die islamische Masseneinwanderung daran schuld, aber eben auch die elende Feigheit (oder ist es Verrat?) der Eliten.

Immer „Respekt vor Muslimen“.
Ich habe noch NIE von „unseren“ Politikern gehoert, dass sie mal Respekt fuer die Deutschen einfordern wuerden, die seit Jahren diesen ganzen Mist stemmen und bezahlen muessen. Lieber verunglimpft man sie noch als „besorgte Buerger“ oder „Wutbuerger“.

Oder als Nazis.

.

Widerstand aus dem Schuldkult heraus? Der deutsche Sonderweg? Judenschutz statt Selbstbehauptung?

Hilfskruecke? 

Lagerfeld nennt die Muslime die Feinde der Juden, und da hat er ziemlich weitgehend recht.

So so, ein echter Fachmann fuer supitolle Integration, der Karl:

„Selbst wenn Jahrzehnte dazwischenliegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen“, sprach Lagerfeld. Dabei habe Merkel es eigentlich „gar nicht nötig gehabt“, noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, nachdem schon Millionen gut integrierter Migranten im Land lebten, betonte der 84-jährige Modedirektor von Chanel. Offenbar habe sie aber ihr „Image als Rabenmutter“ aus der Griechenlandkrise verbessern wollen, vermutete er.

Laecherlich. 90% der Moslems leben in Parallelgesellschaften.

Der Luegel jedoch meint auch zu wissen:

Das rechtsextreme Lager sei in Deutschland nach wie vor die größte Quelle von Antisemitismus.

Ha ha ha, war da der ZdJ etwa Gastautor?

Den Funktionären des Zentralrats ist nicht mehr zu helfen

Der Zentralrat der Juden in Deutschland, statt die Ursachen für die Not seiner Gemeindemitglieder zu benennen, arbeitet sich unterdessen an der AfD ab. Präsident Josef Schuster unterstellt ihr „jenes Gedankengut, das zur schlimmsten Verfolgung der Juden in ihrer Geschichte geführt hat“, und Frau Knobloch schwadroniert von einer „braunen Renaissance“. Dieser Funktionärskaste ist nicht mehr zu helfen.

Der Herausgeber der Jüdischen Rundschau, Rafael Korenzecher, kritisiert daher in einem Atemzug die „hiesige, links­ideologisch beherrschte Politik“ und den „duckmäuserischen“ Zentralrat, für den der „Einklang mit den Islam-Appeasern unserer am Volkswillen vorbeiregierenden politischen Führung“ im Vordergrund steht. In solcher Kritik werden zugleich die Umrisse einer deutsch-jüdischen Interessenidentität skizziert.

JF 15/18

Der schuldkultversiffte Spiegel haut in die Kerbe der zionistischen Springerpresse, die jetzt -ganz neu- die Realitaet benennen muss, im Kampf gegen das Mediensterben?

So ist es. Die Judenfeindlichkeit wird ebenso wie die Deutschenfeindlichkeit von islamischen Kulturfremden getragen, die hier in Deutschland nichts zu suchen haben!

Und sogar der deutschenpruegelnde ZdJ, der zionistische Lobbyistenboss, der dreht sein Faehnlein in den sich drehenden Wind:

Ach!?! Jetzt nicht mehr die boehsen Nazis von der AfD, Herr Oberzionist?

Lach mich halb tot!

Im Gespräch mit dieser Zeitung sagte Schuster: „Wer hier leben will, muss sich an unsere Werte und Traditionen halten. Wer nicht bereit ist, unsere gesellschaftlichen Normen zu akzeptieren, der sollte kein dauerhaftes Bleiberecht in diesem Land erhalten.“

Sämtliche Integrationsbestrebungen sollten gesetzlich so verschärft werden, „dass ein Verstoß gegen unsere Grundordnung und Werte im schärfsten Fall zum Entzug des Bleiberechts führt“. Schuster nimmt in Kauf, dass diese Regelung auch auf Menschen zutrifft, die aufgrund des Asylrechts in Deutschland leben. Nach den Erfahrungen und Erlebnissen der vergangenen Jahre fürchtet Schuster, dass es mit Ermahnungen und Geldstrafen nicht mehr getan sei.

Prust!!  Drei Eimer voll hab ich gelacht, den Rest in Tueten 🙂

Doppelte Standards, Bigotterie, Opfer heiligster juedischer Klasse zaehlen im Auschwitz-gegruendeten Schuldkultstaat, die Enkelkinder der Taeter jedoch nicht?

Die Leute spueren die Verlogenheit, das macht Freude:

Ganz neue Töne: Der ZdJ wird zur Generation identitaer!

Remigration der Scharia-Juenger, der Nichtintegrierbaren, der kulturell Inkompatiblen?

Ist der Oberzionist Schuster jetzt ein Fall fuer den Verfassungsschutz, so wie die Identitaeren es sind, und wie die AfD es werden soll?

Eine doch witzig-schraege Vorstellung, oder nicht?

Mal ernsthaft: Kann im Schuldkultland BRD der Widerstand gegen die muslimische Landnahme nur unter dem Deckmantel des “Kampfes gegen Judenfeindlichkeit“ gedeihen?

Was meint ihr?

Alles egal, Hauptsache Widerstand gegen die Islamisierung?

Die geplante Vernichtung der Voelker Europas findet gerade statt?

Mit dem Begriff  “Die Wahrheit“ stehe ich ein wenig auf Kriegsfuss. Wahrheitsverkuender sind grobe Vereinfacherer, also mir suspekt. Dennoch ist das Video sehenswert.

Die WAHRHEIT über Flüchtlinge, Einwanderung, Asyl

Es bereitet mir regelrecht Schmerzen, dieses Merkel-Geseier anzuhoeren, 50 Minuten Collage des Wahnsinns.

Die beste aller Kulturen ever, die Europäische, versinkt im Siff der Kulturarmen und Steinzeitkulturler aus Afrika und Asien, und ist wehrlos, mental versunken in Selbsthass und Schuldkult.

Ich denke jedoch, unverbesserlicher Optimist, das ändert sich gerade, und das ist auch gut so.

Wer sich nicht wehrt…

Remigration der Nichtintegrierungswilligen hat er vergessen.

Gutes Video!

Finanzielle Anreize (Geld was transferiert wird…) muessen verschwinden. Dann wird es auch weniger Armutsmigration geben.

Genau richtig!

PS: Douglas Murray, der mit dem Seltsamen Suizid Europa-Buch gehoert auch zur offen bekennenden Hinterlader-Fraktion, und wuerde somit als erstes verfolgt. Oder gebaukrant. Mindestens bespuckt und eingesperrt.

Der Widerstand gegen die Islamisierung sollte von denen ausgehen, die die meisten Freiheiten zu verlieren haben, also Schwule und Frauen. Immerhin gut 50% der Europäer.

Messerattacken machen London tödlich wie New York, und die Deutschen wütend

In England ist es eine Migrationsplage?

No end to the bloodshed: Boy, 16, fights for his life after being stabbed on London street as the capital hits TWELVE murders in three weeks and becomes deadlier than New York

Sie morden sich vorwiegend gegenseitig?

 

Comes as London’s murder rate overtook New York City’s for the first time ever

The total number of London murders, even excluding victims of terrorism, has risen by 38 per cent since 2014.

In contrast, the number of murders in New York have fallen by 87 per cent since its 1990s peak.

Britain has fallen…

Katie Hopkins: “Multiculturalism means they get blown up, too“

Multikulti ist toedlich.

London gegen NYC (beide 8 Mio. Einwohner).

In London….

Einbruch 6 mal höher.

Vergewaltigung 3 mal höher.

Noch mehr Morde ist London.

Währenddessen….

Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, jammert über böse Tweets.

Weck mich auf, wenn dieser Albtraum endet.

Einen Pakistani zum Buergermeister gemacht? Selber schuld…

Scheint ja noch schlimmer zu sein als in der BRD:

Updates: 300 % mehr Messerangriffe jetzt in den MSM! Linke Deutungshoheit wackelt

Die Zahlen deuten klar auf bereichernde Messerstecher hin, und die Polizeigewerkschaften fordern:

Angesichts wiederholter Messerattacken fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG), gezielte Stiche gegen andere Menschen als versuchtes Tötungsdelikt einzustufen und nicht nur als gefährliche Körperverletzung.

„Damit kann sofortige Untersuchungshaft angeordnet werden und im Falle, dass die Tat von einem Flüchtling ausging, auch eine konsequente Abschiebung erfolgen“, teilte die DPolG auf Anfrage mit. Hier müsse die neue Justizministerin Katarina Barley (SPD) tätig werden.

Fluechtlinge? Hassrede, Rassismus, haltet die Hetzer!!

🙂

Wahnsinn, die FAZ verbreitet boese rechte Hetze, auslaenderfeindlich und ueberhaupt!

🙂

„Messer sind leicht verfügbar, schnell zu besorgen und leicht zu transportieren und werden insbesondere von jungen Männern gebraucht“, erläuterte die DPolG. „Es genügt die kleinste Auseinandersetzung, da wird das Messer schon gezückt.“ Die DPolG sprach davon, dass die Zahl junger männlicher Migranten unter den Messerangreifern „auffallend“ sei.

HETZE!!!

🙂

Okay, mal ernsthaft: Es bewegt sich was in der linksversifften Gutmenschenrepublik.

Das ist auch bitter noetig!

Während Woche für Woche neue Messerattacken für Aufsehen sorgen, spielen die Leitmedien das Phänomen herunter. So ist von einem „gefühlten Anstieg“ der Fälle die Rede, die Tatsache, dass nicht alle Bundesländer Statistiken erheben und sich deshalb bundesweit gesehen niedrigere Zahlen zwangsläufig ergeben müssen, wird ignoriert.

Die FAZ ist gemeint? Prima, stimmt. Die spielen das Problem herunter.

Stattdessen rückt in nahezu jeder Berichterstattung der „böse Deutsche“ in den Vordergrund. Messerattacken habe es schließlich ja immer schon gegeben, also kein Grund zur Aufregung. Der Staatsfunk marschiert ganz vorne mit im Reigen derer, die das bunte Deutschland wortwörtlich bis aufs Blut verteidigen – so zum Beispiel der ARD-Faktenfinder, der im Bereich Stichwaffen-Kriminalität seine ganz eigenen Ansichten zum Besten gibt.

Ginseng immer voll in die Fresse, BRAVO 🙂

Postfaktische sozialistische Faktenfinder, alles wie in der DDR?

Dass die wohl sehr große Mehrheit der Täter der Fälle, die in den letzten 6 Monaten publik wurden, Nichtdeutsche sind, interessiert ausgerechnet Medien wie den Faktenfinder herzlich wenig. Viel lieber schlachtet man die tatsächlichen Einzelfälle, wie den Angriff auf Henriette Reker oder Andreas Hollstein, Bürgermeister der kleinen Stadt Altena, zu Präzedenzfällen aus, die stellvertretend für den vermeintlich abgrundtief bösen Deutschen stehen.

Selbstredend sind auch diese beiden Straftaten zu verurteilen, die ihnen zugestandene Sonderrolle spielen sie jedoch keinesfalls. Die sollten vielmehr die Bürger unseres Landes innehaben, die sich mit jedem Tag unsicherer im eigenen Land fühlen.

Wir fordern mehr Ehrlichkeit – auch von den deutschen Medien.

Die Innere Sicherheit erodiert immer mehr, die politische Elite handelt nicht, weiß sie doch die vierte Staatsgewalt stets hinter statt kritisch gegen sich.

Die Lügenpresse, oder besser Propagandamedien?

Erst wenn sich das ändert und sich Merkel und ihre Gefolgsleute zum Handeln gezwungen sehen, wird sich in Deutschland wieder etwas zum Positiven verändern. Und daran arbeiten wir.

Klingt so, als haetten die das Problem erkannt, und die Luegenpresse klar benannt.

Wer sind die?

Na die AfD. Wer denn sonst?

der curio ist für mich mit abstand der brillanteste redner. scharfzüngig, humorvoll und immer auf die zwölf. entweder hat er einen begnadeten ghostwriter oder aber er hat es voll drauf. erinnert mich an farage.
ich gucke seine reden immer mit genuß!

Die MSM muessen ehrlicher werden, oder sie muessen weg!

Das M-Wort fehlt! WER sind die Moerder?

Die Täter seien zunehmend minderjährig, immer mehr Jugendliche trügen ein Messer bei sich. Londons Polizeichefin Cressida Dick hatte am Samstag in der Zeitung „The Times“ den sozialen Medien eine Mitschuld gegeben.

Laecherlich!

Wer die Taeter sind, das lesen die Leute inzwischen wie damals in der DDR zwischen den Zeilen.

Die 5 beliebtesten Kommentare (nach Zensur):

Warum wohl?

Eben: Multikulti endet in Monokulti, nach Mord und Totschlag. Gerne auch per Messer…

Hat nix mit dem Islam zu tun? Bedankt euch beim ZdJ, jammert nicht!

Ach wie ist das schoen, wenn man wieder einmal merkt, wie viele Andere das Geheuchel und Gejammer ebenso ankotzt wie einen selbst!

Vielen Dank hierfuer:

Geht runter wie Öl…

An 3. Stelle, Bronze quasi gab es hierfuer:

Innerer Vorbeimarsch.

Call it Reichsparteitag. 🙂

Dieses gesamte durch und durch verlogene Geseier stoesst immer mehr Leuten bitter auf, sie koennen es nicht mehr hoeren, egal wie richtig es sein mag. Es nervt:

Sie hat recht, zweifellos:

Wir können ja gerne darüber diskutieren, wer oder was zu Deutschland gehört. Doch das alles sind nur Worte.

Längst bestimmen die Fakten, was in unserem Land Alltag geworden ist. Dazu gehört, dass immer öfter irgendwo in Deutschland ein (angeblich) minderjähriger Flüchtling, Konflikte mit dem Messer löst. Frauen werden attackiert, einfach so, manchmal lassen sie dabei ihr Leben.

Es ist ebenso „normal“, dass arabische Clans deutsche Städte kontrollieren und die deutsche Polizei längst kapituliert hat. „Normal“ ist es auch, dass antisemitische Übergriffe von der Politik gerne als rechte Gewalt bezeichnet werden, auch dann, wenn es sich um muslimischen Antisemitismus handelt. Wer den allerdings beim Namen nennt, wird verächtlich in eine Schublade mit Rassisten gesteckt und überlegt sich beim nächsten Mal genau, ob er sich noch traut, sich zu positionieren.

Übrigens sind diese Judenhasser keinesfalls Islamisten. Es sind unsere muslimischen Nachbarn, die schweigen oder schon ihre Kinder dazu erziehen, Andersgläubige zu ächten und zu hassen. Es sind Menschen wie du und ich, allerdings vergiftet von religiösen Ideologien, die im Gegensatz zu westlichen Werten stehen. Wer hat entschieden, dass dies zu Deutschland gehört? Ich nicht!

Dieser Hass hat inzwischen auch schon die Kleinsten in den Grundschulen erreicht. Statt Seilchen zu springen, werden jüdische Mitschüler beleidigt, gehänselt und sogar mit dem Tod bedroht. Als ob das alles mit nichts zu tun hat, hofiert die Politik weiterhin radikale Islamverbände wie die DITIB und unterstützt so die Verbreitung von Hass gegen Andersgläubige und die Ideologie des Führers Erdogan.

Alles richtig, aber… es nervt.mich.nur.noch.

Schlimm, mag sein, aber es ist so.

Einfach nur Dreck:

Der Deutschlandfunk bringt es fertig – nicht überraschend natürlich! – ein Gespräch mit Elio Adler vom jüdischen Verein Werteinitiative über Antisemitismus zu führen, ohne die massive Ursache – den islamischen Judenhass – auch nur ein einziges Mal anzusprechen. Es wird nur gemunkelt von „Vorfällen mit antisemitischem Hintergrund“ und „Verbalattacken oder Schubsereien oder Rangeleien“ …

Link zum verlogenen Dreck:    http://www.deutschlandfunk.de/antisemitismus-an-schulen-kinder-werden-nicht-als.680.de.html?dram:article_id=414135

Diesen Dreck muessen die durch den Kakao gezogenen mit Zwangsabgaben auch noch finanzieren!

Himmel, Arsch und Zwirn, es weiss doch jeder, was Phase ist:

BERLIN. Der Psychologe Ahmad Mansour hat den Islam mitverantwortlich gemacht für das zunehmende religiöse Mobbing an Schulen. „Natürlich ist Antisemitismus in vielen muslimischen Elternhäusern ein Riesenproblem – als Teil der Erziehung“, sagte Mansour am Mittwoch der Nachrichtenagentur dpa. Die Judenfeindlichkeit habe sicher eine religiöse Dimension. „Aber wenn wir ein bißchen tiefer ansetzen, dann merken wir, daß Antisemitismus nur ein Teil des Problems ist.“

Es gebe Mädchen, die gemobbt würden, weil sie nicht fasteten oder kein Kopftuch trügen. „In dieser Intensität sehe ich Intoleranz als Problem muslimisch geprägter Kinder und Jugendlicher“, sagte Mansour. „Bei Grundschülern können wir davon ausgehen, daß die Erziehung im Elternhaus ihr Weltbild prägt. Wenn ich mein Kind zur Toleranz erziehe, kommt es in Schulen sicherlich nicht zu solchen Bedrohungssituationen.“

Weiss jeder, sogar der Gutmenschen-Lehrerpraesident hoert in der Ferne die Glocken bimmeln?

„Vor allem Lehrerinnen hätten, so Meidinger, an solchen Schulen einen schweren Stand: „An solchen Brennpunktschulen hören wir immer wieder, dass Lehrerinnen klagen, wie mit ihnen umgegangen wird. Ihre Anweisungen werden nicht befolgt, sie werden teilweise als Huren und Schlampen beschimpft.“

Ein weiteres Problem seien religiöse Auseinandersetzungen: „Auf der anderen Seite haben wir natürlich auch eine starke Religiosität. Das heißt: Auch Mitschüler, die nicht Muslime sind oder anderen muslimischen Glaubensrichtungen angehören, werden als Ungläubige tituliert, es werden auch Lehrer als ungläubige Hunde bezeichnet.““

Islamfaschismus und zutiefst patriarchale Weltbilder haben an deutschen Schulen Einzug gehalten. Aber unser Land kann ja scheinbar immer noch nicht genug bekommen von konservativen Muslimen (Stichwort Familiennachzug) und setzt bei der Integration fatalerweise auf konservative Islamverbände, die exakt dieses Frauenbild predigen, und einige wollen am besten noch Lehrerinnen mit Hijab einstellen. Ich kann das nicht verstehen.

Ich auch nicht.  Link:  https://www.waz.de/panorama/lehrerverband-praesident-lehrerinnen-als-huren-beschimpft-id213876439.html

Irre sein als BRD-Normalzustand…

Noch so ein Irrer, der jetzt gezwungen wurde zu Kreuze zu kriechen?

In einem Schreiben entschuldigt er sich nun für diese Fehleinschätzung. Er habe „die Geschehnisse harmloser dargestellt als sie sind“. Albrecht spricht von mehreren Tätern und mehreren Opfern des Antisemitismus‘. Er verurteilt die Taten seiner Schüler als „menschenverachtend“.

Täterschutz vor Opferschutz, oder wie rechtfertigen sich diese Irren?

„Menschenverachtende Vorgänge wie oben beschrieben gehören nicht in unsere Schule, nicht in unsere Gesellschaft und wir verurteilen diese Vorfälle“, heißt es seitens der Schulleitung jetzt.

Doch doch, lieber Feiglingsdirektor, der du die Opfer nicht nur nicht beschuetzt hast, sondern die Täter… viele Jahre lang, oder nicht?

Sowas endet in Rotherham und Telford, sowas endet bei pakistanischen Gangrapes mit 1000 Opfern und vielen toten Maedchen.

Den Anfaengen wehren… haette man vor 30 oder 40 Jahren machen muessen.

Wieviel Prozent Moslemkinder in Frankfurt oder Berlin? 50%, oder mehr? Diese Staedte sind laengst verloren, ebenso wie grosse Teile von NRW.

Frische offizielle Zahlen:

Neueste Zahlen: Die “Umvolkung” ist in vollem Gange

.

Was heisst das nun fuer die Juden Europas, in Frankreich und in Deutschland, aber auch in den anderen islamisch massiv bereicherten Ländern? Schweden, Daenemark, Belgien, Holland?

Das heisst: Auf nach Israel!

Die Israelis wollen keinesfalls dem arabischen Geburten-Dschihad unterliegen. Deshalb wollen sie mehr Juden!

Das ist nachvollziehbar, und jede weitere Million judenhassender Mohemmedaner in Europa erhoeht diesen Druck auf die Juden weiter.

Und so schliesst sich der Kreis:

Alles nur eine (gar antisemitische) Verschwoerungstheorie?

Schlimm…

wirklich schlimm. widerlich.

Burgwedel: Eigentlich wollte der NDR nur einen netten Flüchtling filmen, doch dann passierte das …

Kandel, Lügenpresse, Antifa-Stasi und Islamisierungs-Leugner, wer bietet mehr?

Wirklich erstaunlich, was zur Zeit in Dummland passiert.

Zu Kandel ist nachzutragen, dass die Polizei sich gegen die Politik wehrt:

Der Rechtsstaat ist laengst Geschichte, das sollte Herr Wendt wissen.

Politik und Medien vereint gegen die Bürger, linker Terror und Lügenpresse in Kandel

Warum schweigen die Medien?

Weil Malu Chefin des ZDF-Verwaltungsrats ist, und die Regierungspropagandasender antideutsch und linksversifft.

Contra bekam die Malu nur ein wenig:

Das ficht die grossen Volksaustauscher jedoch nicht an…

… es wird sie aber alle aus ihren Ämtern fegen:

Je eher desto besser fuer die Deutschen.

Mit einigen Jahren Verspaetung kommt jetzt sogar beim Danisch an, dass Stasi-Kahanes linksextremer Ginseng die ARD Tagesschau erfolgreich unterwandert hat, lol !!

Die Tagesschau, eine Behauptung und ein Dementi

Hadmut, 27.3.2018 20:20
Also man wird nicht bestreiten können, dass wir in würzigen Zeiten leben.Ein Leser wies mich heute auf eine Webseite bei Anonymousnews.ru hin, auf der behauptet wird, dass der Oberfaktenchecker der Tagesschau, Patrick Gensing, Mitglied der Antifa und Mitarbeiter der Amadeu-Antonio-Stiftung sei, beide bekanntlich linksradikal.Nun, dachte ich mir, das würde allerhand erklären, schließlich hatte ich schon oft den Eindruck, dass deren Faktencheck allein der politischen Stoßrichtung links gegen rechts dient, und dass die Tagesschau sich mit einer gequoteten Radikalfeministin schmückt, die sich in meiner Wertschätzung am untersten Ende bewegt, ist auch nicht neu. Es würde inhaltlich passen.

In meinem Blog habe ich den schon zweimal erwähnt, hier und hier, insofern gibt es einen Leiter der Faktenfinder bei der Tagesschau dieses Namens, aber konkret als Person in Erinnerung geblieben ist der mir nicht. Es deutet aber auf eine gewisse Nähe zwischen Tagesschau und SPD hin.

Die Zeiten sind aber schwierig, und da stellen sich mir natürlich Fragen und kommen Zweifel…

Warum wohl bekaempft BILD Chef Julian Reichelt den Ginseng, lieber naiver Hadmut?

Postfaktische sozialistische Faktenfinder, alles wie in der DDR?

Der Danisch entsetzt mich erneut, der weiss ja fast gar nichts, wo hat der gelebt die letzten sagen wir mal 10 Jahre?

Was soll das?

Der Pressesprecher des NDR antwortete mir:

Sehr geehrter Herr Danisch,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Behauptungen sind falsch. Herr Gensing ist weder Mitglied einer Antifa-Gruppe noch Mitarbeiter der erwähnten Stiftung, die im übrigen als gemeinnützig anerkannt ist.

Freundliche Grüße

Nun, das ist doch mal eine klare Aussage. Er ist weder Mitglied einer Antifa-Gruppe noch Mitarbeiter der Stiftung.

Man könnte das vielleicht für überspezifisch halten, weil nur das Präsens erwähnt wird, ist. Von war sagen sie nichts. Aber er sagt ja auch explizit, die Behauptungen seien falsch. Also schon ein umfassendes Dementi. Da ist nichts und da war nichts.

Damit dürfte die Sache geklärt sein. Wenn es der Norddeutsche Rundfunk als Arbeitgeber schreibt, ist das so verbindlich wie verlässlich.

Ginseng wurde schon immer als Staatsantifa bezeichnet, weil er genau das ist.

Wer es nachlesen mag: http://arbeitskreis-n.su/blog/tag/ginseng/

Aber sehen wir das Positive: Selbst das danische Naivchen beteiligt sich jetzt (mehr aus Versehen?) an der sehr guten BILD-Kampagne zum Abschuss der Kahane-Stasischeixxe bei der Tagesschau.

Der NDR luegt. So what? Das tut er jeden Tag…

Danisch ist vorsichtig, Stichwort Blauer Bote:

Werden am Donnerstag Fake News abgeschafft?

Lügenpresse verklagt Blogger:

Pressemitteilung zum Gerichtsverfahren gegen Bertelsmann

Bertelsmann verklagt Blogger wegen Propagandakritik Der Bertelsmann-Konzern verklagt einen Familienvater im Namen seines Journalisten Marc Drewello. Am 29. März 2018 findet vor dem Hamburger Oberlandesgericht die nächste Runde statt. Bertelsmanns Magazin „Stern“ will per Gerichtsbeschluss Kritik an der bizarren Propagandastory aus dem Syrienkrieg um das kleine Mädchen Bana Alabed verbieten.

Wichtige Entscheidung, hoffentlich verliert dieser Propaganda-Medienkonzern!

Machen wir uns nichts vor: Springer ist genauso schlimm… oder auch der Lügel:

Ist dieses Wahrheitverzerren eigentlich zwanghaft bei „Spiegel“ und Co.?

27. MÄRZ 2018 by 

Erst formulieren sie eine Überschrift so, daß man vermutet, es seien Neonazis gewesen:

20180327 spiegel 2

Das war heute morgen.

Dann faßt die Polizei die mutmaßlichen Täter, der „Spiegel“ vernebelt weiter:

20180327 spiegel 3

20180327 spiegel 4

Nix Neonazi, „Hagalil berichtet:

„Mireille Knoll kannte ihren Mörder, einen 35 jährigen Franko-Maghebiner, seit Kindheitstagen.“

Die Kommentarfunktion hat das Hamburger Lügenblatt natürlich ausgeschaltet.

Es ist wirklich sehr hilfreich, dass sie derart dreist luegen, die GEZ-Propagandasender, die Propagandakonzerne, die Enamags… (ehemalige Nachrichtenmagazine).

Ausserordentlich hilfreich ist das. Und ihr Untergang, der hochgradig verdiente, er ist faellig, und er ist ante portas.

Darauf eine klare 10:

Eine Islamisierung findet nicht statt. Die bilden sich die Rechtsextremen (80% der Deutschen?) nur ein.

Ehrlich, jede neue Bertelsmann-Studie… okay okay, ich hoer ja schon auf… 😉

Staatsversagen bei muslimischer Zuwanderung bedeutet Mord, Gewalt gegen Frauen und zivilisatorischen Suizid

Der massenhafte Rechtsbruch durch eine Regierung, die dank Propagandamedien dennoch wiedergewaehlt wurde, wird Deutschland und Europa dem Abgrund näher bringen.

Egal ob die ziemlich dumme Ablenkungsdiskussion weitergeht oder nicht, demnach der Islam zu Deutschland gehoert oder nicht.

Jetzt ist er halt da, und er sickert jeden verdammten grenzoffenen Tag weiter ein, zu 95% in die  (bald kollabierenden) Sozialsysteme.

Ganz nebenbei haben die Reingelassenen, die man KEINESFALLS als Fluechtlinge verharmlosen darf, die  Bewegungsfreiheit der Frauen weitgehend abgeschafft, das Sicherheitsgefuehl im oeffentlichen Raum gleich mit.

Ein Witz?

Flensburg jetzt offiziell für gefährlich erklärt

23.3.2018 18:31

Die Polizei hat Flensburg zu einem „gefährlichen Ort” erklärt.

Wart Ihr mal in Flensburg? Außer Beate Uhse (insolvent) und Verkehrssünderkartei (fett) gibt’s da nicht viel, ziemlich beschaulich und abgelegen. Wenn die schon als gefährlich gelten, was ist dann Berlin oder das Ruhrgebiet?

“Seit Anfang Januar häufen sich in der Innenstadt Straftaten, darunter Raubdelikte, Körperverletzungen und Diebstähle. Ein Großteil dieser Straftaten ist den Angaben zufolge den auffälligen Jugendlichen zuzuordnen.“

Ach… und da hilft das dann?

Das ist ein komplettes Staatsversagen, unzivilisierte Horden aus Asien und Afrika messern und morden, in einem niemals vorher (seit 1945) bekanntem Ausmass.

Und Politik, Polizei und Justiz, was machen die, um Recht und Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen?

Sie labern…

Updates: 300 % mehr Messerangriffe jetzt in den MSM! Linke Deutungshoheit wackelt

Dazu gibt es ein Update, von der hess. Polizeigewerkschaft:

Geniale Schlussfolgerung von Alexander Glunz: „Flüchtlinge setzen so oft Messer ein, da sie keine andere Möglichkeit haben, sich zu bewaffnen.“

Alexander Glunz. Landeschefredakteur. PP Mittelhessen. Personalrat

Kannste dir nicht ausdenken… Personalrat, was sonst?

Hier im Video:

Direkt danach meint der Staatsversager Genosse Innenminister, die Polizisten schuetze man mittels Schutzwesten, und die Buerger muessten halt aufpassen, Abstand halten, und ja, dieser Genosse ist NRW-Laschet-Islamparteigenosse von der linken Partei CDU.

Da moechte man nur noch zensiert…

Die armen Flüchtlinge, dass sie aus not und diskrimierung sich nur mit kümmerlichen messern bewaffnen können. Da habe ich es gut als biodeutscher, selbstverständlich habe ich immer meine ak 47 dabei wenn ich zum einkaufen gehe!

So ungefaehr, aber das sind keine Schutzbeduerftigen, das sind Kriminelle. Fluechtlinge sind das ebenfalls zu 95% keine. Danke Uwe Tellkamp.

Manche sind einfach nur schlimmste Psychopathen, so wie der hier:

Hussein Khavari aus Afghanistan… mutmasslicher Moerder von Maria Ladenburger

Staatsversagen, denn die Frau ist tot, und das Dreckschwein hatte bereits einen Mordanschlag auf eine andere Frau in Griechenland veruebt, bekam 10 Jahre, und wurde dennoch einfach so 2015 freigelassen.

Das weisungsgebundene Tool namens OSTA… kotz.

>„Es sitzt hier ein Straftäter auf der Anklagebank und nicht die Flüchtlingspolitik“, sagte Oberstaatsanwalt Eckart…

Posted by Hariolf Reitmaier on Thursday, 22 March 2018

Doch doch, es sitzt die BRD-Regierung mit auf der Anklagebank, Merkel hat Blut an ihren Haenden.

Und auch bei diesem widerlichen Mord sekundierte die linksversiffte Polizeigewerkschaft der Regierung:

„Es ist unerträglich, dass das Mordopfer noch einmal missbraucht wird, um gegen Flüchtlinge zu hetzen.“

Dieses Land ist geisteskrank. Tragisch.  Hoffnungslos irre. Gutmenschen im Bundestag, linksversiffte Schwachmaten an der Spitze von Gewerkschaften. Sogar bei der Polizei.

Das sind keine Fluechtlinge im eigentlichen Sinne, die Propaganda nennt sie lediglich so. Es sind echte Kriegsfluechtlinge darunter, aber die Masse sind Armutsmigranten, zu 60-70% kommen sie als Betrueger, oder wie will man Menschen ohne Pass, mit falschen Herkunfts- und Altersangaben sonst bezeichnen?

Politik, Justiz und Polizei mauern auch in krimineller Weise bei der Aufklaerung von Verbrechen: Taeterschutz vor Opferschutz, ein glasklares Staatsversagen!

Meinung: "Polizei Berlin, setzt die Fahndungsfotos früher ein!"

Manchmal vergehen Wochen oder gar Monate: Die Veröffentlichung von Fahndungsvideos dauert unserem Redakteur Sebastian Geisler viel zu lange.

Posted by Berliner Morgenpost on Wednesday, 21 March 2018

Sehr gutes Video!

Und wenn dann ein Polizist das Video endlich durchsticht, an die Presse, dann ermittelt der Staatsschutz?

Was fuer ein failed state…

2 Millionen Euro soll allein die Altersfestellung des Moerders gekostet haben… dazu jetzt noch 20-30 Jahre Haftkosten?

Was genau hat Hussein K. mit Maria Ladenburger gemacht?

Todesstrafe wie in den USA, da kommt man echt ins Gruebeln…

Macht endlich die Grenzen dicht, und schafft die angeblichen Fluechtlinge raus! Keine Massenmigration von kulturell Inkompatiblen unter dem Vorwand des Asylrechtes.

Und schuetzt die Frauen, geht auf die Strasse. Merkel muss weg.

Wie bitte? Der Staatsschutz ermittelt?

Laecherlich.

Rechtsradikaler Anschlag auf das Merkel-Büro in Stralsund. Auf 4 von 14 Grabkerzen vor dem Büro, das ergab die Ermittlungsarbeit immerhin schon, habe „Identitäre Bewegung“ gestanden, wie eine Polizeisprecherin der Welt zufolge sagte. Angesichts der ungeheuerlichen Tat hat der Staatsschutz Ermittlungen aufgenommen, meldet die Welt.

„Auf den Bildern standen die Namen Maria, Keira, Mia und Mireille. Junge Frauen mit diesen Namen waren vor Kurzem Opfer von Gewalttaten geworden, für die unter anderem Flüchtlinge verantwortlich gemacht wurden. Auf dem Gehweg sei zudem die Frage „Der Islam gehört zu Deutschland?“ vermutlich mit gelber Kreide geschrieben worden.

Sehr gute Aktion!

Merkel muss weg!

Hilfe, die AfD war in Syrien, und Syrien will die Syrer zurück! Was nun, Frau Merkel?

Anhand von offiziellen Zahlen hatten wir im Dez. 2017 eine ziemlich gemeine Frage gestellt:

Was passiert eigentlich, wenn Syrien „falsche Syrer“ wieder nach Deutschland schickt?

Das Problem: Unechte Anscheinssyrer!

Ja wann endlich fordern Merkel, die Altparteien und die Medien die Heimkehr der Syrer nach Hause?

Es droht eine gewaltige Blamage:

FAZIT:

Was wuerden Sie tun, als CDU-SPD-Innenministerrunde, wo doch gerade die die naechste GroKo (um 30 % geschrumpft, hahaha) ansteht?

Sie haben Hunderttausende falsche Syrer ins Land gelassen, der Krieg dort ist aus, schicken Sie die zurueck, und blamieren sich derart gruendlich, dass die ganze Welt ueber Merkel & Deutschland lacht?

Der Ausweg: Merkel behaelt sie einfach in der BRD, so unkten wir im Dez. 2017. Und holt deren Familien nach… FINIS GERMANIA

Siehe:

fatal… absolut toedlich… genozidal.

.

Update Maerz 2018:

Die boese AfD reist durch Syrien, und findet ein weitgehend befriedetes Land vor, im Wiederaufbau-Modus!

Darf das sein? Duerfen die das?

Unerhoert!

Da schäumt die Regierung, und die gleichgeschaltete Presse hetzt: Affront gegen Merkel, Angriff auf die Republik, Blasphemie!!!

Syrien kann als „sicheres Herkunftsland“ für Menschen eingestuft werden, die in Deutschland Zuflucht suchen, erklärten AfD-Politiker am Montag auf einer Pressekonferenz in Berlin, nachdem sie von einer Reise nach Syrien zurückgekehrt waren. Die Geflüchteten könnten nicht nur in ein weithin sicheres Land zurückkehren, sondern würden dort auch dringend für den Wiederaufbau gebraucht, wie der Landtagsabgeordnete für NRW, Dr. Christian Blex, namens der Partei beteuerte.

Viele Probleme, vor allen Dingen im medizinischen Bereich, gehen auf vom Westen auferlegte Sanktionen zurück. Blex und weitere AfD-Politiker hatten sich auf die Reise nach Syrien gemacht, um eine realistische Einschätzung der Lage vor Ort zu gewinnen. Zuvor hatten sie erklärt, dass die „mediale Berichterstattung in Deutschland keine vertrauenswürdige Möglichkeit zur Einschätzung der tatsächlichen Situation in Syrien darstellt“. Blex teilte in sozialen Medien regelmäßig seine vor Ort gemachten Aufnahmen aus Syrien. Es gebe zwar stark zerstörte Gebiete, aber eben auch zahlreiche, in denen alles noch stehe. Es gebe Orte, an denen Krieg herrscht und eben auch jene, wo ein ganz normales Alltagsleben stattfinde.

Er fügte hinzu: „Unser NATO-Verbündeter USA ist im Begriff, Syrien als sicheres Herkunftsland einzustufen. Unsere im Zuge der Syrien-Reise gewonnen Erfahrungen decken sich uneingeschränkt mit dieser Einschätzung.“

Die sieben AfD-Parlamentarier hatten während ihrer Reise Damaskus, Homs und Aleppo besucht und sich mit dem syrischen Außenminister, Walid al-Muallim, und dem Minister für nationale Aussöhnung, Ali Haidar, getroffen.

Darf nicht sein! Geht gar nicht. Was erlauben Parlamentarier?

Sogar die AfD-Leitzentrale (Politbuero?) war entsetzt, oder was meint der hier?

Klasse Interview.

Meuthen?

Da war nix. Gedoens wie ueblich?

Vollhonks der Transatlantik-Kriegsfraktion, wenn man diesen Propagandascheiss schon liest:

Auch zu den aus Syrien verbreiteten Tweets und Fotos nahm er [Meuthen] demnach keine Stellung.

Zuvor hatte der menschenrechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Michael Brand, den Besuch mehrerer Bundes- und Landtagsabgeordneter der AfD in Syrien scharf kritisiert. Brand nannte es am Dienstagabend in Berlin „einfach widerlich“, sich mit der „Täter-Clique“ zu treffen, „während Bomben und Giftgas von Diktator Assad eingesetzt werden“. 

Diese NATO-Mouthpieces sind so eklig…

Kleine Teile Syriens sind noch umkaempft, und nur die sehen wir in den Medien. Die Frauen ohne Kopftuch sehen wir ebenfalls nie, merkwuerdig…

Wir sehen nur Propaganda, sogar dann wenn Frauen in Syrien Jeans tragen, unverschleiert, alles wird madig gemacht:

http://www.dw.com/de/afd-reise-nach-syrien-die-frauen-tragen-jeans-hier-ist-es-sicher/a-42851013

Die Medien sind eben doch der Regierung verpflichtet, gleichgeschaltet, so sieht es aus.  Q E D

Und diese Regierung will offenbar ein neues, ein anderes Volk, ohne das (vorhandene) Volk zu fragen.

AfD-Abgeordnete in Syrien, so ein positives Foto muss man lange suchen. Die Koranbehinderten mit Schleier passen dort irgendwie nicht hin, aber nach Europa passen sie noch viel weniger.

Ist Syrien ein sicheres Land? Davon will sich derzeit eine Gruppe von AfD-Politikern überzeugen und ist zu diesem Zweck in das kriegsgebeutelte Land gereist. Die Abgeordneten haben den Eindruck, über Syrien werde in den deutschen Medien völlig falsch berichtet. Von Politikern anderer Parteien hagelt es derweil Kritik.

Aber genau so funktioniert Propaganda der Luegenpresse! Weglassen, unausgewogen berichten, falsche Bilder etc.

Treffer! Wieder hinfahren, eigene Reporter mitnehmen! Dem Merkel System so massiv schaden, dem deutschen Volk nuetzen!

Auf gehts!

Updates: 300 % mehr Messerangriffe jetzt in den MSM! Linke Deutungshoheit wackelt

Das ging diesmal schnell: 3 Tage nur…

Von Messerattacken und von Klatschern anlaesslich der eigenen Beerdigung

BILD:

Gibt es wirklich immer mehr Messer-Attacken in Deutschland?

Bundesweit werden keine Zahlen ermittelt. Aber einzelne Erhebungen sprechen eine deutliche Sprache.

► In Hessen steigt die Zahl der Messer-Attacken seit 2014 jährlich an, von 926 auf zuletzt 1194 Fälle.

► In NRW kam es seit September 2017 bereits zu 572 Messer-Angriffen. Das ergab eine Auswertung von Polizeiberichten durch die SPD-Landtagsfraktion, die eine gesonderte Aufnahme von Stichwaffen-Angriffen in die Kriminalstatistik fordert.

Das I-Wort fehlt, ist jedoch nicht noetig: Auch schon 2014 oder 2004 war die Masse der Messerstecher Islamisch, bzw. migrantisch, und JEDER weiss das…

► In Leipzig war die Zahl der gefährlichen Körperverletzungen, bei denen ein Messer eine Rolle spielte, laut Polizeilichem Auskunftssystem Sachsen im Jahr 2017 (138 Fälle) um 300 Prozent höher als im Jahr 2011 (33 Fälle).

► In Berlin gab es 2017 pro Tag im Schnitt sieben Messer-Attacken. Im gesamten Jahr 2737. Das sind rund 100 mehr als im Jahr zuvor, 300 mehr als vor zehn Jah­ren. Von 1828 Tatverdächtigen waren 271 noch jugendlich, 80 Kinder unter 14 Jahren.

Wenige Moslems 2011 in Leipzsch, klaro gelle?

Berlin, da hilft nur noch ein massiver Einsatz der Armee,  die es gar nicht gibt. Schon vor 10 Jahren war dort Ende Gelaende… nix wie weg, wer Kinder hat.

Typische Ignoranz:

Die GdP verlangt, Messer-Attacken künftig bundesweit zu erfassen, um einen besseren Überblick zu erlangen. Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) ruft gar nach einer Verschärfung des Waffenrechts.

Laecherlich. Schmeisst diese Inkompatiblen raus aus Deutschland, ihr feigen Schafe wisst doch genau, was zu tun ist!

Die feigen Gewerkschaften sind Teil des Problems.

BILD wird mutiger, das ist gut so. Aber die Migrationshintergruende der Messerstecher muessen erfasst werden, und sie muessen benannt werden.

Solange bleibt alles verlogen und lueckenpressehaft.

Stimmt nicht mehr, da immer weniger Leute diesen Medien glauben.

Im Gegenteil: Die linke Deutungshoheit strauchelt. Endlich!

Tellkamp ging
es um einen
Staat, der seinen Bürgern
zunehmend
feindlich gegenübertritt

Ein gutes Zeichen!

aktuelle jF

Was Tellkamp sagte, das war sensationell gut!

siehe:

sehr gut das Wesentliche, gestrafft! Ohne den verlogenen Linkssiff!

„Die meisten fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung, sondern kommen her, um in die Sozialsysteme einzuwandern, über 95 Prozent“

…’und genau das waren und sind die Messerstecher, die Arabergangs welche die NO GO AREAS erschaffen, und die Moslems sind.

Komisch, gelle? Wer haette das gedacht?

Fast jeder.

Wer traut es sich auszusprechen?

Nur Natsies 😉

Wer aendert das?

Na die AfD! die haben herorragende Leute angeheuert, welche total supi Konzepte und so entwickeln.

Da kann man nur noch lachen. Herzlichen Glueckwunsch… oh my god… wie kann man nur… ausgerechnet… LOL LOL LOL.

isch abe fertig…