Schlagwort-Archive: Ganser

Wie mit der Auschwitz Moralkeule die Deutschen in illegale Kriege gelogen wurden

Es gibt unendlich viel an Dummheit in der Trutherszene, es gibt gegenseitiges Bekriegen, viel Neid, viel Esoscheisse, viel Schrott, und viel Bauernfaengerei, Betrug, Scharlatanerie. Reichlich hier im Blog zu finden.

Es gibt eine Hangout Szene bei Youtube, eine „politische/aufklaererische“, die noch schraeger ist als eine call-in Sendung beim Kulturstudio, unglaublich, aber wahr… die voellig Irren machen sich dort gegenseitig an, Rechte, Linke, Reichsbuerger, Revisionisten, Flacherdler, Moralapostal (Gruss an Hylla), aus wirklich jedem Nichts wird da eine riesen Welle gemacht, aber relevant ist das Gelaber dort absolut nicht, sondern nur langweilig.

Da ich den Hylla mag, mich auch 2 mal zum NSU und zum Oktoberfestterror mit ihm per Skype unterhalten habe, ich Burgdorfer, er Lehrter, 9 km weg… schaue ich manchmal dort rein. Meist nicht lange, weil Langweiler en masse dort, Gedoensthemen… es sei denn, man kann Dritte angehen.

So wie hier:

Da hab ich meinen neuen Lieblings-Schwachmaten gefunden, nach Knacki, nach Flacherdmahoni, voll die Honks, nach „the false flag“ Mittas: FAL rules!!!

Voll die linksversiffte Zecke, Wahnsinns-gut:

Voll der Idiot. Merken Sie sich den. Sie werden viel Spass haben.

Hylla erkennt ja noch, woher der Wind weht im alternativen Rudelbumsen:

Aber er hier? Yeah, Baby… der luegt gnadenlos dreist, ein Realitaetsverleugner miesester Art.

Was fuer eine Scheiss-Sendung. Davon machen die welche jede Woche. Ich hab nen Abo… noch.

wo sind die replies?

der jippy kyo hat recht. das ist alles Gedoens.

Der vielgescholtene Don Pincho (the false flag aus Wien), der richtig viel Maerchen erzaehlt, und auch einen Oberdeppen aus Bern mag, ebenso wie diesen Christen-Gutmenschen aus Franken, dieser Kampusch-Feigling (Udo Schulze heisst der andere Feigling in der Causa Kampusch, frohes Fest!)…

Info:

Das paedophile Netzwerk hinter der Causa Kampusch war nur eine Falseflag.com?

… dieser komische Typ voller Komplexe (kuechenpsychologisches…) hat aber die besseren, die relevanteren Videos gemacht, leider ist da zuviel Muell drin, der Stefan muss dringend zum Kulturstudio wechseln, grins, beim G.U.N. bin ich irgendwie ratlos, der ist mir zu lieb, aber: Der 5. Talksalon war gut.

Wegen Hendra Kremzow, dem „boesen 130er Leugner“ und wegen dem Linken(!!) Bodo Schickentanz aus Mainz, die einige wirklich gute Storys drauf hatten, Ramstein Demo mit Ken Jebsen, Gruene Erpresste zum Krieg 1998/99, die Auschwitzkeule gegen die Deutschen zur Erpressung zum Krieg, die Luegen von Scharping, Schroeder, Fischer.

Das war stark. (aber nur wenn man es schneidet… all den Mist rausschmeisst)

Etwas gefakt, denn ein nagelneuer Ganser-Ausschnitt ist da mit drin. An Ganser meckere ich ja ebenfalls gerne herum, wegen seines GLADIO-Bloedsinns, den die Alternativen ebenso unkritisch wie eine Monstranz vor sich hertragen wie Claus Kleber die Antlantikbruecke, oder diesen Kill them all Barnett, der Gerhard Wisnewski ermoerdern will:

Wisnewski 2017 bei Ken FM zum RAF-Terrorfake und wer ihm nach dem Leben trachtet

Es ist Thomas Barnett. Dessen Buch die Transe Monika Donner falsch uebersetzte, weil Michael Vogt auf einen Nazi reingefallen war. So ehrlich sind die Alternativen Medien der Anna Maria August-Connectiven?

Da bin ich voll beim Hylla: Geht gar nicht, sowas.

Den Nazischwachsinn vom NPD-Mann Richard Melisch und die Infos über die absichtlichen(?) Falschübersetzungen von Barnetts Büchern durch Müller und Donner 2016 stammen aus meinem Blog, wo die Originalseiten zu lesen sind, als Screenshots, die die Lügen nett und deutlich entlarven.

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/01/27/new-world-order-thomas-barnett-the-pentagons-new-map-teil-5/

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2017/01/23/thomas-p-barnetts-buecher-auf-deutsch-erschienen/

Die Falschübersetzungen, davon darf man ausgehen, geschahen absichtlich, um die seit Jahren verbreiteten Lügen der befreundeten Netzwerk-Truther zu vertuschen. Bei richtiger Übersetzung wären die Lügen wahrscheinlich aufgeflogen.

alles wie bei der Lügenpresse, nur anders herum?

Ja, aber da will keiner dran. Lieber gegen Nichtlinke hetzen und daemlich herumlabern, im Selbsthilfegruppen-Stil?

Macht Euch mal gerade, Jungs! Relevanter weil interessanter.

Frohes Neues.

Hier also das Schuldkult-BRD = Ausschwitz-Ganser-Hendra-Kriegsluegen-Video:

Viel viel Essenz in 8 Minuten. Dickes Lob an alle drei.

Sicherungskopie Vimeo: https://vimeo.com/247923617

Das ist relevant. Dicke Bretter. Wichtig.

PS: gehoert nicht hierher, aber ist aus derselben 5-stadt-talk serie:

Hendras Linksdumme, der NSU, und Bodos Medien-Hirnzwerge

(womit wir wieder in Bern waeren, oder bei FAL, duck und wech…)

Reservelink:  https://www.youtube.com/watch?v=2hYrsOhLso0

Blogbooker bildet die Videobildchen nicht mit ab, daher ab und zu mal nen Link…

haben wir nicht alle dirty hobbies? entscheidend ist, was hinten rauskommt 🙂

Daniele Ganser im Original zur Oktoberfestbombe 1980

Selber lesen, was Daniele Ganser zum Oktoberfestanschlag in seiner Doktorarbeit schrieb, nicht anderen Leute glauben!

fbvDibxEbyToXp6iBW3DWas steht dort zum Thema? (anklicken macht groesser…)

gan1Das Lager Lembkes wurde erst mit 1 Jahr Verspaetung entdeckt, ob da wohl noch Dasselbe drin war wie 1980?

Ob das noch relevant war, nach 1 Jahr Beraeumungszeit, diese einfache Frage wird niemals gestellt. Warum wohl nicht?

Aufloesung im 6. Screenshot.

gan2Jugendgruppe Lemke… wie nett!

gan3Desinformationen aus Antifakreisen ganz prima ungeprueft uebernommen. Nicht einmal die Abschlussberichte von 1982 verwendet.

Das verschafft Glaubwuerdigkeit, weil es kompletter linker Bloedsinn ist 🙂

Raimund Hörnle war Roeders Mann, Deutsche Aktionsgruppen, und eben gerade nicht WSG-Mann… Ganser schreibt das Falsche, obwohl er es haette wissen koennen. Steht auch heutzutage bei Wiki… kann man googeln… ob das eine V-Mann Bomberparty war, diese Roeder-Truppe, das ist die eigentliche Frage.

gan4Laut Abschiedsbrief beging er Selbstmord.

gan5Armee mit 100 Mann…

speziell präparierte Handgranaten in einem Feuerlöscher, das ist bislang nie wieder an Stuss erreicht worden.

Ganser for President!

gan6Da ist sie, die Aufloesung: Bevor 1 Jahr nach dem Hinweis auf Lemke die Depots gefunden werden durften, mussten sie erst beräumt werden. Naumanns Fingerabdruck wurde denn auch auf Kisten in Lemkes Depot gefunden.

Was ist das Fundmaterial also nach dem Austausch noch wert, als Beweis?

Nichts. Gar nichts.

Daher wird es seit 30 Jahren als Beweis fuer alles Moegliche verwendet, dies ist und bleibt eben ein dummes Volk. Gehirngewaschen und verbloedet. Das macht es den Desinformanten so verdammt einfach.

Gansers Fussnoten dazu:

gan7 gan8 gan9.

Selberdenker wuerden fragen, wie Naumann mit Stillschweigen des Sicherheitsapparates die Depots raeumen konnte, austauschen konnte, 1 Jahr lang, fast, und warum man bis heute weder den in München verwendeten Sprengstoff noch den verwendeten Zuender kennen will.

Weil es NATO-Sprengstoff mit einem NATO-Zuender war?

Siehe auch:

Erich Schmidt-Eenboom: Verdachtstheorien aus der Pfaffen-Fraktion

Zehlendorf, Oktober 2015

Nachdem hier kürzlich der unverbesserliche Schrott des Blenders Daniele Ganser behandelt worden und auf Umwegen – Michel Vogt – mit einer Verleumdungsklage beschieden worden ist, geht es heute gegen die Herren des höheren Niveaus.

Kennen Sie Erich Schmidt-Eenboom, den Mann, der sich durch einen Clinch mit dem BND in der geheimdienstkritischen Szene zur vertrauenswürdigen Person empor gearbeitet hat? Der gute Mann hat ein Buch über die „Partisanen der NATO“ erscheinen lassen, eine Art Ganser 2.0, im Grunde genauso blöd wie die Doktorarbeit des Schweizers, allerdings bösartiger. Ein Buch von einer pfäffischen Härte des intrigant Bösen, die den Vergleich mit Gaucks angenehmsten Seiten nicht zu scheuen braucht.

weiter:

http://oktoberfest.arbeitskreis-n.su/erich-schmidt-eenboom-verdachtstheorien-aus-der-pfaffen-fraktion/

Die alte These dazu lautet: Der Staat selber laesst die Standardwerke zum staatlich beeinflussten Terror schreiben, um seine Deutungshoheit zu bewahren.

Seine verlogene Deutungshoheit.

Ganser ist vorzuwerfen, dem wissenschaftlichen Anspruch an eine Doktorarbeit nicht gerecht geworden zu sein, weil er nichts gegenpruefte, obwohl das seit 1982 moeglich war. Die abschlussberichte der BAW und des BayLKA…

Das Buch erschien 2008. https://de.wikipedia.org/wiki/Daniele_Ganser#NATO-Geheimarmeen

Ganser hatte 2005 auch behauptet, eine deutsche Stay-behind-Einheit sei am Oktoberfestattentat von 1980 beteiligt gewesen. In der Neuauflage seines Buchs zum Oktoberfestattentat (1985; 2014) kritisierte Ulrich Chaussy diese These als blosse „vage Möglichkeit“ ohne Belege: „Je ungeklärter ist, wer genau zusammengewirkt hat, desto ungebremster sprießen Verschwörungstheorien über einen Anschlag, dessen Urheber sich nicht zu ihrer Tat bekannt haben und von dem nicht einmal klar ist, ob er so abgelaufen ist, wie er geplant war.“[21]

Oh la la, ein Truther namens Chaussy, das ist wirklich lustig. Ist es doch Chaussy, der ein anderes Maerchen seit 30 Jahren erzaehlt’…

Der rennt jetzt auch in Sachen Staatsantifa-Propaganda nach Dachau: Kippa nicht vergessen!

proto-dachauWas fuer eine Staatsschau dort aber auch wieder mal… allerfeinste Desinfo der Arschkrautfresser ist garantiert.

Regime Change, Vortrag Daniele Ganser in Berlin. Geopolitik

Absolut sehenswert.

Veröffentlicht am 06.06.2015

Aus der Physik wissen wir, dass Ursache und Wirkung miteinander zu tun haben, und kennen auch eine Reihenfolge. Erst die Ursache, dann die Wirkung. Ein Glas, das zerschlagen am Boden liegt, musste erst fallen.

Kein logisch denkender Mensch würde diese zeitliche Abfolge beim Beobachten von Naturgesetzen in Frage stellen. Geht es dann aber um die „Physik“ politischer Ereignisse, wird dies ständig versucht.

Bevor sich die Krim in der Ukraine von der Regierung in Kiew abspaltete und es zur sogenannten Krim-Krise kam, die bis heute anhält und zu einem Bürgerkrieg im Land und massivem Stress mit Moskau führte, kam es in der Ukraine zu einem „Regime-Change“, der nicht ohne Tote auskam.

Auf dem Maidan-Platz wurden zig Bürger mit und ohne Uniform von Kugeln getötet, die von Scharfschützen auf Dächern abgefeuert worden waren. Hier handelt es sich um klassischen Mord, der dazu führen sollte, Chaos zu stiften, um so einen Putsch vorzubereiten.

Wer die Schützen waren, wer sie bezahlte und ihnen den Befehl gab, sowohl auf Demonstranten als auch Polizisten zu schießen, ist bis heute nicht wirklich geklärt. Fest steht: Erst als im Anschluss der damalige Präsident Janukowitsch das Land fluchtartig verließ und die NATO-Marionette Poroschenko ins Amt gehievt wurde, reagierte Putin in Moskau und unterstütze die Abspaltung der Krim.

Auf der Krim befindet sich der wichtigste Militärstütpunkt Moskaus. Sevastopol. Offiziell gemietet bis 2042.

In der Westpresse wird dieser zeitliche Ablauf einfach um 180 Grad gedreht und damit die Geschichte auf den Kopf gestellt. Manipulation der öffentlichen Meinung als Basis für Kriegs-Propaganda gegen Russland.

Der Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser folgte der Einlandung von KenFM und Free21 nach Berlin, um die Geschehnisse in der Ukraine in ihrer korrekten zeitlichen Abfolge darzulegen.

Eingebettet wird sein Vortrag in die Geschichte zahlosser Regierungsputsche, die eben alles andere sind als ein Demokratieexport. Oft wurde durch einen Putsch die Demokratie beseitigt. Was den Menschen gern als Regime-Change verkauft wird, sprich Befreiung von der Diktatur mit Hilfe von Außen, stellt sich bei genauerem Hinsehen oft als Import eines (anderen, dem Westen wohlgesinnten) Diktators dar.

In diesem Spiel sind die USA bis heute federführend. Welche Rolle spielten sie damals auf dem Maidan und welche Folgen hat der Regime-Change oder Putsch in Kiew für Europa, und damit auch für Deutschland?

Knappe zwei Stunden Geopolitik im Kino Babylon in Berlin, mit aktuellem Bezug. Spannend und vor allem erhellend, wenn es darum geht, wie in den Massenmedien die Wahrheit verbogen wird, um auch den Bürger der BRD wieder für Krieg zu begeistern. In Zeiten des Internet hat die Staatspropaganda es dann aber zunehmend schwerer, Menschen flächendeckend das Gehirn zu waschen.

Die öffentliche Meinung ist das zweitgrößte Imperium auf diesem Planeten. WIR sind nicht Machtlos. Bildung hilft, die vermeintliche eigene Ohnmacht konsequent als das zu erkennen, was sie ist: Das Resultat bewusster Propaganda. Bildung ist hier das effektivste Gegengift. Bilde Dich. Mach Dich auf die Suche nach anderen Quellen. Macht Dir Dein eigenes Bild.

Dr. Daniele Ganser kann dabei ein Anfang sein.

__________________

Das grosse Ganze. Worum geht es überhaupt? Von der Verhinderung der Allianz Deutschland-Russland seit 100 Jahren bis zum Regime change in der Ukraine 2014.

Ersetzt ganze Bücher. Sehenswert.