Archiv der Kategorie: Allgemein

DAS ELEND MIT DEN ALTERNATIVEN MEDIEN TEIL 3

Wie diskreditiert man sich, und das nachhaltig?

Bei ca. 95% der Leute?

Mit Dosenfleisch. Hat Wisnewski geschafft, die Tiefkühl-Holländer beim Absturz der MH 17 in der Ukraine waren „in Wahrheit“ die Leichen chinesischer Rasse des verschollenen Fluges MH 370.

Siehe Teil 2.

Verheerend wirkt solch ein Wahnsinn auf Normalos, begeistern tut man damit die Gestörten, die Spinner, die Trolle, die Esoscheisser und die Psychos. (ich sach nur… kulturstudio call in… jo conrad… wagandt …)

Hendra hat sich zu Wort gemeldet, ein ganz Böser…

Wie mit der Auschwitz Moralkeule die Deutschen in illegale Kriege gelogen wurden

Aber schöne Videos sind da verlinkt, wirklich. Schatztruhe VIMEO, leider voll, Upload-Limit erreicht…

Wie man eine eigentlich sinnvolle und lesenswerte (Verschwörungstheoretiker-lastig, aber why not?) Zeitung versaut, bzw. sie für Normalos zu ner Art von Titanic entstellt?

Ganz einfach: Gerhard an die Front!

Muss das sein? Schrotten eines einigermassen lesenswerten Magazins mittels Mondlandungs-Gekasper?

Wann kommen denn die flache (oder ist sie nicht doch eher hohl?) Erde dran? Und die Sonderausgabe zu freier Energie?

Chemtrails, ganz dolle wichtig… Herr lass Hirn regnen.

Und auch nicht-Naturwissenschaftler wie Janich kommen sich kein bisschen blöde dabei vor, Freie Energie nach Tesla, oder man schaue stoned Frank, Stahl entfestigt sich zu Staub (where did the towers go?), Strahlenwaffen zünden Häuser an, der Waldbrandt warsnicht, Brandstifter -klaro- existieren gar nicht, und Haarp, oha, sogar Compact bringt Spinner-Autoren wie Eggert…

Staatsterrorismus verstehen: Wahrheiten und Offenbarungen aus der Trutherszene

Zu feige, um seine Scheisse richtig zu stellen, dieselbe Feigheit wie Vogt und Ganser…

Wolfi recycelt sich quasi selbst. Aber witzig ist er immer!

Er laesst jedoch weg, wo er beim vorigen Aufguss Bullshit erzaehlt hat, als da gewesen waere:

  • Assange von der CIA entfuehrt, aus London, oder ermordet.
  • Marcel H. hat gar keinen Doppelmord begangen.
  • Snowdens Leaks stammten vom KGB

Die Vergesslichkeit des alternativen Publikums ist die Grundvoraussetzung, dass Eggerts Show immer wieder klappt.

Also geniessen Sie den Vortrag.

Und auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen:

Das Problem ist und bleibt jedoch: Der Spinnerscheiss vergrault das Publikum wirksam, das erreicht werden muss.

Ende Teil 1

Auch Compact hat sich mit Eggerts Halbwahrheiten im Fall Peggy und der NSU keinen Gefallen getan, und massiv an Glaubwürdigkeit verspielt. Schade eigentlich… Anja W. war geschockt und amüsiert zugleich. (Insider…)

Wo bleibt das Positive?

Hier:

Ich halte ja nicht viel vom Janisch, aber hier hat er sich mal zammgrisse. Ein Klasse Interview. Habe ich sogar vollständig gehört, was bei mir außerordentlich selten ist, denn youtube zappe ich fast immer durch.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/682/zensur-sperrungen-kommt-die-diktatur#ixzz5H8bRlCYG

Das war wirklich klasse!! Dickes Lob!

Das hier auch:

Tommy hat die Angeklagten gefilmt, sie angesprochen, und das durfte er nicht.

Seine Verhaftung, 13 Monate Haft im Schnellverfahren, darüber darf man wütend sein, weil völlig übertrieben, und einen Pressebann, lächerlich!

Gab es so umfassend nie: siehe den Independent.

(hab ich in Thailand gelesen, am 25.5.2018)

Es wäre daher etwas mehr Wahrhaftigkeit bei den alternativen Autoren erforderlich, etwas mehr Aufrichtigkeit, und bei den Konsumenten etwas weniger blindes Hinterherlaufen hinter seinen alternativen Claus Klebers, egal ob sie nun Hagen Grell oder Daniele Ganser heissen mögen.

Sie sind bei allen Verdiensten immer fehlerbehaftet, so wie der olle fatalist auch.

Klasse:

Niemandem alles glauben, immer skeptisch sein, sonst kann es passieren, dass einer sich für aufgewacht hält, der doch in Wahrheit lediglich seine Schlaftablettensorte gewechselt hat…

Ende Teil 3.

Das Elend mit den alternativen Medien Teil 2

Einen klitzekleinen Ausschnitt des Wahnsinns gab es gestern:

Das Elend mit den alternativen Medien Teil 1

Wo bleiben die echten Perlen?

Es gibt sie:

Eine Perle, und das beim vielgescholtenen Janich. Er hat derer so Einige produziert, leider aber eben auch viel Murks und Qudöns…

Sehr gute Ergänzung, wie war das doch gleich mit der Sklaverei?   https://www.youtube.com/watch?v=Pe-Gn1nOV4A

Oder hier, selber Autor:

Lohnt sich!

Eine weitere Perle:

Feines Ding, und witzig auch noch.

Ganser ist ein guter Mann, wird jedoch nicht kritisch hinterfragt von seiner linken Fangemeinde, und hat seinen Blödsinn nie richtig gestellt:

Schlimm sind solche Selbst-Lächerlichmachungen immer, peinlich wie er hier:

Wisnewski hat sich selbst versenkt, ohne Not, denn er hätte den Barnett ja nur selber lesen müssen, statt das Gefasel vom Michael Vogt (der es vom Altnazi Richard Melisch hat) nachzuplappern.

Nur Terroristen, Gewalttäter, sollen (laut Thomas Barnett) getötet werden, nicht Kritiker der Globalisierung. Aber so ist dosenfleisch-gerhard nun einmal…

Ausführlicher Augenzeugenbericht: Passagiere von Flug MH 17 definitiv »Dosenfleisch«
Gerhard Wisnewski

info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/ausfuehrlicher-augenzeugenbericht-passagiere-von-flug-mh-17-definitiv-dosenfleisch-.html

Langsam drehen sie alle am Rad ?

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst#ixzz5H30RLqwy

Ein Forenstrang mit ganz viel Wahnsinn und mit Perlen durchsetzt.

Geht es ums Geldmachen, oder ist Verblöden das Ziel?

Wir werden oder sollen alle Irre gemacht werden. Die Frage ist, wer steckt dahinter, welcher Zweck wird verfolgt. Was, wenn wir wirklich in komplette Verwirrtheit und Verblödung getrieben wurden? Gibt es so viele Irrenhäuser? Was will diese „Elite“ mit mehreren Milliarden Deppen jemals gescheites Erreichen? Auch hier Fragen über Fragen.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/38/dosenfleisch-mehr-truther-diskreditieren-selbst#ixzz5H31r7rEA

Sehr beliebtes Alternativmedien-Desinformations-Thema:

Die dumme Rechte und der „Kalergi-Plan“

Auszug:

Immer wieder wird behauptet, Coudenhove-Kalergi habe eine solche eurasisch-negroide Mischrasse „gefordert“ oder sie zumindest als „wünschenswert“ bezeichnet. Und immer wieder wird darauf verwiesen, daß er die Führung eben den Juden zugesprochen habe.
In den Schriften Coudenhove-Kalergis findet sich allerdings kein solches Plädoyer, keine solche Forderung.
Im 1925 erschienenen Buch „Praktischer Idealismus“ versuchte er sich freilich in Zukunftsanalyse und meinte, nüchtern feststellen zu müssen: „Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen“ (S. 23).
Diese Rassenmischung beurteilt er dabei durchaus kritisch. ..

und:

Man kann der Person und den Ideen Richard von Coudenhove-Kalergis durchaus kritisch, ja ablehnend gegenüberstehen. Festzuhalten bleibt:
Der Ausblick auf die „Mischrasse der fernen Zukunft“ erfaßt eine schon Anfang des 20. Jahrhunderts erkennbare Tendenz, die nicht von der Hand zu weisen ist. Eine „Forderung“ diesbezüglich hat Kalergi allerdings nicht aufgestellt. Außerdem sehen wir heute, daß es eine solche globale Rassenvermischung wohl nie geben wird, da alle Ethnien, auch solche in Vielvölkerstaaten, zur Abgrenzung neigen und ihre Eigenart bewahren wollen.
Zweitens: Die Rede von der „jüdischen Adelsrasse“ bezog sich nicht auf die „ferne Zukunft“, die in den Augen Kalergis zu einer weltweiten Rassenmischung führen würde (von der er die Juden keineswegs ausgenommen hat), sondern auf die unmittelbare Gegenwart, das frühe 20. Jahrhundert und die damals in vielen europäischen Ländern erkennbare Dominanz jüdischer Gelehrter, Ärzte, Anwälte etc. Kalergi hat bloß eine augenscheinliche Tatsache festgestellt – und positiv bewertet. Dabei muß ihm selbstverständlich niemand folgen. Nur, beide nicht in Zusammenhang stehende Zitate aufeinander zu beziehen, zusätzlich eine Absichtserklärung des Autors zu unterschieben und damit auch noch die heutige Immigration nach Europa zu erklären, ist schlicht eine Fälschung.

So ist es.

Was passierte bei den „freien Medien“ ?

Der Fälschungs – GAU:

Thomas P. Barnetts Buecher auf deutsch erschienen

Katastrophal.

Rechte Autoren, die offensichtliche Fälschungen Jahrzehnte nach deren Entlarvung immer noch wiederkauen, haben den Anspruch verwirkt, daß ihre sonstigen Analysen ernstgenommen werden. Wer nicht die Mühe aufbringt, die in der Vielfalt ihrer Entwicklungstendenzen verwirrende Gegenwart unbefangen, aber kritisch zu analysieren, sondern lieber im selbstgepflanzten Schrebergarten der einfachen Erklärungsmuster, überkommenen Vorurteile und längst überholten bzw. nie beweisbaren Verschwörungstheorien verweilt, wird niemals die Zukunft gewinnen.

Pecunia non olet, isses das, oder fehlt der Arsch in der Hose, verbockten Mist richtigzustellen?

Ganser, Vogt, kommt da noch was?

Eher nicht… und so wird der Quark weiterhin andauernd breit getreten werden…

Ende Teil 2

Spinner von Links und von Rechts, totschweigen und zensieren wie beim Mainstream

Was macht ein rechter Videoblogger bei den Plündereien in Hamburg 2017 anlässlich das G20-Gipfels? Was hat der da zu suchen?

Gemeint ist er hier: Orwellzeit.

Auf Polizei-Fahndungsfotos war er klar zu erkennen, er meldete sich dann bei der Polizei?

„Männlich, kräftige Figur, Brillenträger, Bart, Glatze, graues T-Shirt, karierte kurze Hose, dunkle Schuhe, dunkler Rucksack“. So beschreibt die Hamburger Polizei den „Unbekannten Teilnehmer 187“. Der Mann soll während des G20-Gipfels einen Supermarkt geplündert haben. Er ist eine von 104 Personen, nach denen die Behörden seit Montag öffentlich fahnden. Allem Anschein nach ist „UT 187“ aber auch der erste und bislang einzige Gesuchte, der sich bei der Polizei gemeldet hat, und obendrein kein Mitglied des Schwarzen Blocks oder bei der Antifa, sondern ein rechter Videoblogger.

Am Dienstagmorgen berichtete die Bild : „Dank Megafahndung mit Hunderten Fotos: Erster G20-Verbrecher stellt sich in Hamburg“. Der Geständige soll an jener Plünderung beteiligt gewesen sein, bei der auch „UT 187“ mitgemacht haben soll. Laut der Zeitung handle es sich um einen 29-jährigen Deutschen aus Nordrhein-Westfalen.

Schon am Montagnachmittag fragte der Betreiber einer Facebook-Seite, auf der sonst Aufmärsche von Tausenden Neo-Nazis in Polen mit „Ja geil!!“ bejubelt werden, „Wer kennt diesen Mann?“. Dazu postete er die Fotos von „UT 187“. Offensichtlich hatte sich der Mann selbst erkannt: Es handelt sich um einen deutschen Videoblogger, der laut Selbstbeschreibung „politisch inkorrekte Videos zum aktuellen Zeitgeschehen“ auf YouTube veröffentlicht. Dem Journalisten Lars Wienand war sein Facebook-Post aufgefallen.

Mensch Orwell, was hatteste denn da bei den Linksterroristen zu suchen?

Fragen ist aber nicht erwünscht, wie man sieht:

Da bekommt man nur einen dämlichen Auswurf vom katholischen Rheinländer „wir selbst“, wohl so ne Art „Imageberater“ vom Orwell.

Keine Antwort ist bekanntlich auch eine Antwort.

.

Der andere Trollo ist „thefalseflag“ aus Wien, der seine Fans mit Verdummung aka Wisnewski, Stein oder Grawe nervt.

Wo das endet, wenn man zuviel von diesem Trutherschwachsinn konsumiert hat, das führt TFF auch gleich noch vor, wenn jemand ihn versucht aufzuklären:

Geil, der glaubt diesen Mist wirklich… ein Opfer, ganz klar.

2 Tage alt:

Die vorhandene Antwort hat er wieder wegzensiert? Hmmm… als Gag wär es ja cool gewesen, aber ich fürchte wirklich, der meint das ernst.

Der Wahnsinn bricht sich Bahn…

… auch (wieder mal) bei den Andersbegabten vom Kulturstudio: Verblödung total:

Was will man zu solch einem Scheiss noch schreiben? Löscht Euch? Ihr infiziert mit solchem Schwachsinn jeden, der mit euch gemeinsame Sendungen macht?

.

Die unkontrollierte islamische und negride Massenzuwanderung in den BRD-Sozialstaat wird diesen killen, unweigerlich, es ist nicht möglich, Millionen von 3. Welt-Analphabeten in die BRD zu integrieren, und tödlich ist es für das deutsche Volk sowieso.

Die Linksspinner von Ken FM meinen jedoch, die AfD kille den Sozialstaat?

Marxistische Agitation, Hirnwäsche pur:

Ach du Scheisse…

Nun gibt es seit geraumer Zeit eine vermeintliche Alternative – die AFD. Die Stimme des enttäuschten Ostdeutschen? Das Sprachrohr des kleinen, abgewickelten frustrierten Bürgers? Warum gibt es die AFD? Wem dient sie? Woraus resultiert dieses Wutverständnis einer durch und durch westdeutsch besetzten Führungsriege? Ist ihnen schon mal aufgefallen, dass annähernd alle aktuell kritischen Stimmen konservativer, bis nationalgetränkter Natur mit alt bundesrepublikanisch geprägter Biografie behaftet sind? Thilo Sarrazin, Bernd Höcke, Alice Weidel, Hendrik M. Broder, Michael Wolffsohn, Jürgen Elsässer, Götz Kubitschek nebst Gattin, Albrecht Glaser…weiterlesen hier: https://kenfm.de/tagesdosis/

Besser nicht diesen sozialistischen Dreck weiterlesen… lieber Wisnewskis Mondlandungs(f)lüge oder „Ratten auf dem Mars“ mit Peter Denk bei TFF anschauen, am besten stoned, oder besoffen, hilfsweise…

Die Alternativmedien sind und bleiben Schrott mit Perlen drin, das ist leider wahr, und solange dem so ist, muss man diesen Schrott auch klar benennen. Die Perlen nützen wenig, wenn der allgegenwärtige Spinnerschrott die Normalos abschreckt, was er zweifellos tut. Zuverlässig!

Cui bono?

Dem System…

Endlich Europameister! Höchste Strompreise in Deutschland… dank EEG

War absehbar, lange schon, und ist endlich vollbracht:

39% Steigerung in nur 10 Jahren, und fast doppelt so hoch wie in Frankreich, wo man auf Atomstrom setzt.

Das kommt davon, wenn man nicht beachtet, dass man zufallsgenerierten Strom speichern muss, um ihn bedarfsgerecht verbrauchen zu können… vom Transportproblem einmal abgesehen, die Überlandleitungen exitsieren gar nicht… und wenn man das aus ideologischer Verbohrtheit versiebt, wie es die CDU/CSU/SPD/FDP/Linke/Grüne-Blockpartei getan hat, das mit den Speichern, dann muss man alles doppelt vorhalten und bezahlen: Die Ökoenergie- und die Dunkelflaute-Ersatzenergie-Erzeugung.

Jedes Schulkind versteht das, nur Merkel und Daniele Ganser nicht… kein Wunder, ist diese Versagerin doch nur promovierte Physikerin, hat also von Naturgesetzen und so weiter keine Ahnung, während Ganser ein Dummschwätzer ist, der aber sooo schön überzeugend ist, so dass man ihm wirklich fast alles glaubt…

… es sei denn man ist Ingenieur, wie fatalist… aber bei 98% der Schafe verfängt der Blödsinn mit der Wärmepumpenheizung, die im Winter ohne Energieerzeugung vom Hausdach auskommen muss…

… wenns kalt wird haben wir ja Atomstrom, gelle, zur Not aus Frankreich…

… während im Sommer genug Strom erzeugt wird, den jedoch niemand brauchen kann, nicht einmal der Tesla…

Wer es immer noch nicht kapiert hat…

Lesenswert auch das hier:  http://www.achgut.com/artikel/serie_klimawandel_4_klimamoral

Hoch lebe die Eigen- und Fremdverarsche!

Gutes Stichwort…

Ist das Frau Ganser?

😉

Zersetzte Geister mit gestörten Zwischenrufern… die Altertnativmedien-Horrorshows

Was wäre die Alternativszene nur ohne 9/11, ohne dematerialisierende Strahlenwaffen aka Dr. Judy Wood, die ganze Tower zum Verschwinden brachten, und ohne geniale Vorträge dazu bei Nuoviso?

Und wie sollten Normalos jemals darauf kommen, was das für Irre sind, die die „Kundschaft“ vom Kulturstudio bilden, gäbe es nicht dieses herrliche Format #Zwischenruf, wo die Gestörten anrufen, um sich -und die Betreiber gleich mit-  als Deppen vorzuführen?

Dem fliegenden Spaghettimonster sei Dank gibt es aber diese Talkformate, und mit den aktuellen Ausgaben kann man sich, so man das erkrankungsfrei durchhält, viele vergnügliche Stunden bereiten, oder sich sehr lange wundern, oder an den Bekloppten verzweifelen, je nach Gemütslage und Leidensfähigkeit.

Zersetzte Geister bei Nuoviso:

Wann genau haben die das gemerkt, dass sich ihre Geister zu zersetzen begannen, und was haben sie dann getan? Geistheiler besucht, Lichtnahrung gegessen, oder aufs Land gezogen, um dem Handymasten-Smog zu entkommen? Alexander Wagandt um Hilfe ersucht?

2 Stunden kurzweiliges Geschwafel, unbedingt anschauen, Lach! https://www.youtube.com/watch?v=hp_U-N9mw44

Langweiliges Gelaber.
Hunderttausend Leute in Deutschland auf die Straße bringen, die eine Neuuntersuchung von 9/11 fordern?
Vielleicht in Amerika aber nicht bei uns. Wir haben doch unser eigenes 9/11.
Als 9/11 Truther bis du heute schon irgendwie Mainstream. Ist halt gefahrlos.
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/480/11-great-american-psy-opera?page=15#ixzz555PoBtCq

.

Wenn Sie dann noch Luft haben, bzw. nicht -wie fatalist- längst eingeschlafen sind, dann können Sie sich hier den Rest geben:

4 Stunden lang „Live aus der Geschlossenen“, da bleibt kein Auge trocken! Beim Durchhopsen, immer nur Häppchen-weise in 30 sekunden-Happen, mehr wäre gefährlich, denn Wahnsinn ist ansteckend, man sieht es ja am Boris Lauxtermann deutlichst, da sind wirklich heisse Kunden dabei.

Fielen mir auf, voll drauf:

Absolut sehenswert, diese Typen. Aber besser nur im angetrunkenen Zustand zu geniessen, oder wenn man bekifft (stoned) ist.  Freaks am laufenden Band, das gibt es nur beim Kulturstudio. Echt supi.

wobei… machen Sie sich da keine Illusionen, das Publikum bei Nuoviso ist weitgehend Dasselbe, die Gestörten klumpen sich nun einmal, und sie haben auch Geld, man kann sie also melken.

Genau das ist das Geschäftsmodell dieser „Alternativen Medienportale“, und es funktioniert bestens, denn:

Die Irren werden nie aussterben… 

Kulturstudio zu Janich- „Die USA sind doch ne Firma!“

oder hier:

Grundgesetz, Grundrecht, Grundbuch, das ist alles Seerecht. Tagesenergie 105 mit Jo Conrad und A. Wagandt

Die sind so. Echt. Die spielen das nicht. Nein, die sind zu 100% authentisch 🙂

Alles klar mit den „Amokläufen“ von Erfurt und Winnenden? Teil1

Ein Blogleser schickte mir vor ein paar Wochen seine Forenbeiträge aus dem „gelben Forum“ zum Schulmassaker in Erfurt zu, die seien vielleicht interessant.

Hintergrund bzw. Ausloeser  war mein Gemecker zum „Winnenden-Truther“ Andreas Hauss, insbesonderen zu dessen Behauptung, beim islamischen Terroranschlag des Anis Amri beim Weihnachtsmarkt in Berlin habe es gar keine Opfer gegeben, sondern nur Gummipuppen und Schauspieler.

Der Informationskrieg nimmt Fahrt auf, Zensurorgien bei Facebook & Co.

Darum geht es:

Was erreicht ein Andreas Hauss auf der neuen Linksgazette RubikonNews, wenn er sowas hier schreibt, zum Terroranschlag vom Berliner Weihnachtsmarkt 2016?

Wie bitte?

Echte Nothilfe von echten Nothelfern scheint lebensgefährlich gewesen zu sein. Oder anders gesagt: wer den Gummipuppen und Opferdarstellern zu nahekam und sie somit als solche hätte identifizieren können, riskierte Haue.

Ach!

Wen trifft denn Merkel jetzt? Opferfamiliendarsteller?

Die 13 Kommentare sind Klartext, kann man ja nachlesen. Nix fuer Mimosen. Das Material kam, ich regte an ein paar Grafiken und eine Einleitung zu ergaenzen, da kam dann aber nix mehr… ja nun, selbst ist der fatalist.

Geht auch so.

Ab Teil 2 geht es los, hier zunaechst also die Einleitung:

Der Amoklauf von Erfurt ereignete sich am Vormittag des 26. April 2002 am Gutenberg-Gymnasium in Erfurt. Dabei erschoss der 19-jährige Robert Steinhäuser elf Lehrer, eine Referendarin, eine Sekretärin, zwei Schüler und einen Polizeibeamten. Anschließend tötete er sich selbst.

vs.:

Der Amoklauf von Winnenden ereignete sich am Vormittag des 11. März 2009 in der Albertville-Realschule und deren Umgebung in Winnenden, rund 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart, sowie in Wendlingen am Neckar. Der 17-jährige Tim Kretschmer tötete 15 andere Menschen und zuletzt sich selbst…

Derselbe Wikipedia-Autor?

Die Grundthesen der Truther:

Andreas Hauß hat zu Winnenden erstklassig recherchiert und auf zahlreiche Widersprüche hingewiesen.
Der Anschlag war ein Fake, nicht weil da niemand gestorben sein soll, sondern weil viele Dinge einfach nicht zusammen paßten und das Motiv des Schülers fehlte.

In der gleichen Richtung hatte ich 5 Jahre zuvor zu Erfurt recherchiert und festgestellt, das es dort hinten und vorne nicht paßt.
Nicht Steinhäuser tobte damals durch das Schulhaus sondern mindestens 2 Profikiller.

Interessant! Seine Erfurt-These ist genau die Winnenden-These vom Guido Grandt, die Truther Hauss und sein Team (Hallo INP) verbissen bekaempfte:

Nein, das ist falsch: Hauss Gruppe hat Grandt bekaempft, erbittert sogar, und noch in meinem ersten NSU Forum hat einer der Juenger vom Hauss jeden brutal angemacht, der es wagte, anderer Meinung als Hauss zu sein, und 2 Schuetzen fuer moeglich zu halten.

Ihr Wahrheitsbesitzer habt gar nichts nachgewiesen. Niente. Nada. ABER ihr meint schlauer zu sein als alle anderen.

verkuende ich Wahrheiten? Nein, tue ich nicht. Ich mach mich aber lustig ueber Euch Alleswisser, die ihr sogar ohne Akten zu Winnenden alles wisst, zu Erfurt natuerlich ebenfalls, gelle?

Nun, ich beschraenke mich auf Widersprueche, das ist besser, ehrlicher, und dabei bleibt es.

Nein, nicht so gut wie jeder Anschlag ist Fake. Das ist zu einfach, und schon wieder eine Wahrheitsverkuendung, die an Desinformation grenzt.

Das war provokativ, zugegebener Massen, aber das Zeug kam trotzdem postwendend. Nur mit Einleitung und Bebilderung war dann nix mehr… per Mail „gemahnt“ hab ich wohl, aber…

Im Forum gibt es zu Winnenden einen ziemlich schraegen Strang:

 

Der geht los im Sept. 2015, ist 8 Seiten lang, und es gibt Videos satt, Infos, Links, da ist auch ganz viel Hauss dabei.

Bei Winnenden ist offiziell mangels Obduktion der Schultoten nicht geklaert, aus welcher Waffe die ermordet wurden.
somit ist ENDE GELAENDE.

mehr muss man gar nicht wissen. Nicht ermittelt, also nicht geklaert.

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/504/sungsansatz-zu-amoklauf-winnenden-wendlingen?scrollTo=27063&page=7#ixzz53T6EMzhQ

Ohne Akten geht es nun einmal nicht. Und wenn man (offiziell) die Opfer von Winnenden nicht obduzierte, dann weiss man auch nicht, dass Uwe Boehnhardt 6 Geschossteile im Schaedel hatte, die das BKA 3 Monate spaeter als irrelevant wegermittelte, eben weil die nicht zum Pumpgun-Selbstmord im Womo Eisenach passten.

Verwirrend?

  1. Wer nicht obduziert, (hat er natuerlich doch getan, ist aber ein Staatsgeheimnis der Sorte KDF, das niemals bekannt werden soll), der will vertuschen. Hier das kleinste Mafia-Laendle der Welt.
  2. Wer obduziert und das Falsche findet, falsche Munition aus fehlender Waffe(!!), der laesst es verschwinden, bzw. unbeachtet. (und weiss, das keiner der 12 oder so  NSU-Ausschuesse das jemals anpacken wird, oder gar ein BRD-Journalist es verlangen wird)

Nummer 1 trifft auf Winnenden zu, Nummer 2 wohl auf den NSU und auf Winnenden.

Aber wie war das in Erfurt?

In Erfurt war irgendwie gar nichts? (Gasser-Bericht-Screenshot aus dem Blog NSU LEAKS): http://arbeitskreis-n.su/blog/2014/07/10/die-tatwaffenbestimmungen-des-bka-teil-1/

Der offizielle Taeter an der Waffe, ein einziges Geschoss aus einer Heckler&Koch Polizeipistole P 9 kann schon sein, spricht nix dagegen, aber wissen tut man es irgendwie ebenfalls nicht, ja genau so kennen wir das BKA, die Pfuscher vor dem Herrn.

Und die ca. 100 anderen Projektile (angeblich aus des Taeters Glock-Pistole abgefeuert) waren halt saemtlich ungeeignet.

Wie schoen, dass die 27 Projektile von den 9 Doenermorden „so eindeutig“ immer aus derselben Ceska 83 SD aus der Nachfindung vom Zwickauer Schutthaufen stammen. Was ein Glueck!

So, das sollte als Einleitung reichen.

Haben alle was zu gackern, wie boese doch die Zensur ist? Sehr erfreulich!

Wirklich, man sollte sich zurueck lehnen, und die Aufregung ganz entspannt geniessen.

Das gesamte politische Internet scheint am Rad zu drehen, weil zur Zeit offenbar gemeldet wird was das Zeug haelt, und die Zensoren innerhalb von Sekunden pro Fall entscheiden… in dubio pro Zensur.

Es trifft Sellner ebenso wie die Titanic? Die AfD-Damen ebenso wie deren Gegner?

Optimal. Ich lache. Besser kann es gar nicht laufen.

Jammert nicht, ihr habt Knast fuer Meinungen, Zensurgesetze und Bücherverbrennungen verlangt!

Der etwas minderbemittelte M.S. von Pipi-News hat schon wieder den Schuss nicht gehoert:

http://www.pi-news.net/2018/01/video-interview-verurteilung-zu-geringfuegiger-volksverhetzung/

Man ist der hohl… verlange die Abschaffung der Knebel-Gesetze, du Vollhonk!

Don Alfonso sieht dem Ganzen denke ich ebenfalls sehr belustigt zu.

Es waere doch eine Katastrophe, bevorzugten die Zensoren nicht linksgruenversifft, sondern waeren fair!

Nee nee, so wie es jetzt anzulaufen scheint, so passt das schon.

Eine gute Provokation der AfD-Damen, warum eigentlich nicht?

Lass jucken, Kumpel, fuehren wir die BRD-Zensur vor!

Die Aufregung ist herrlich.

Was fuer eine Show!

Von-Storch-Affäre: Regensburger Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln

Die Stasi soll die Zensur durchfuehren, die neue Maas-Kahane Stasi?

Damit sich die schafigen Deutschen daran gewoehnen? Das duemmste Volk der Welt, obrigkeitshoerig bis in den Tod?

Hylla meint das offenbar. Der hat ebenso ne Vollmeise wie PI-Stuerzi. Haben die 2 am Ende gar denselben Fuehrungsoffizier?

Steinhoefel sieht den Absatz 2 ebenfalls nicht:

Nur bei zwei bislang nicht erörterten Punkten gäbe es Handlungsbedarf. Den sozialen Netzwerken sollten aufgegeben werden, eine im Inland liegende Zustelladresse im Impressum zu benennen, an die Abmahnungen, einstweilige Verfügungen und Klagen gerichtet werden können. Dies würde jegliche Verfahren ganz massiv beschleunigen, vereinfachen und die Justiz entlasten. Und auch wenn die Klagemöglichkeit gegen ungerechtfertigte Sperrungen jetzt schon gegeben ist, wäre eine klare Regelung hilfreich, die Sperrungen untersagt und Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche einräumt, wenn sich der Betroffene im Rahmen der Meinungsäußerungsfreiheit des Art. 5 GG bewegt hat. Vermutlich werden wir darauf angesichts der fachlichen Qualität des Justizministers aber noch lange warten dürfen.

Lehnen wir uns vorerst zurueck, geniessen wir die Show.  Alles plustert sich auf, alles gackert, wir nicht. Wir lachen.

 

Es gibt und es gab nie Meinungsfreiheit in der BRD.

Absatz 2 schraenkt Absatz 1 dermassen stark ein, dass Absatz 1 fast aufgehoben wird.

Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
Art 5
(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.
(2) Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.
(3) Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei. Die Freiheit der Lehre entbindet nicht von der Treue zur Verfassung.

So aehnlich ist das bei allen anderen „Grundrechten“  ebenfalls, ob Bankgeheimnis, Demonstrationsfreiheit, Versammlungsfreiheit…

Viel Schein, wenig Recht des Buergers gegen den Staat.

Und wo der Schein aufrecht erhalten werden soll, zum Anschein, da greift man zu anderen Methoden, die so richtig dreckig sind:

Wer finanziert die Antifakids? Wer bringt linke Gewalttäter auf Steuerzahlers Kosten zum Einsatz?

Das sind dann dieselben Gewalttaeter, die Andersdenkende krankenhausreif schlagen, deren Familien bedrohen, oder auch Autos sowie Imkereien anzuenden.

„Interventionistische Linke“ heisst die neue RAF, wohl gelitten von Linkspartei bis SPD. Fett finanziert von RRG, die CDU hat es nicht verhindert, oder hat es ermoeglicht. GroKo… die Misere. Also Merkel.

DDR 2.0, oder Weimar reloaded, das sind Feinheiten. Es ist schoen, dass es so wunderbar frueh eskaliert.

Wie bestellt bzw. wie inszeniert? Nein, imo nicht.

Hoppla:

Das Löschgesetz wird zum Brandbeschleuniger. Gerade den dümmsten Meinungsäußerungen müssen wir mit den klügsten Meinungsäußerungen begegnen, nicht mit Meinungsverboten.

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ist am ersten Tag bereits gescheitert. Es gehört sofort wieder abgeschafft.

Klarer als erwartet, Maas wird wohl bald Pensionaer sein?

http://www.journalistenwatch.com/

Wie sieht ein echter Artikel 5 aus, der wirsam ein Grundrecht schuetzt?

Na so:

The amendment as adopted in 1791 reads as follows:

Congress shall make no law respecting an establishment of religion, or prohibiting the free exercise thereof; or abridging the freedom of speech, or of the press; or the right of the people peaceably to assemble, and to petition the Government for a redress of grievances.[1]

„Der Kongress darf kein Gesetz erlassen, das die Einführung einer Staatsreligion zum Gegenstand hat, die freie Religionsausübung verbietet, die Rede- oder Pressefreiheit oder das Recht des Volkes einschränkt, sich friedlich zu versammeln und die Regierung durch Petition um Abstellung von Missständen zu ersuchen.“

DAS sind garantierte Grundrechte, ihr Schafe. 

Reichsbürger-Mordprozesse: Lebenslänglich für Wolfgang Plan, Rausschmiss aus dem Prozess für Adrian Ursache

Die Richterin am LG Nürnberg musste lebenslänglich geben?

Die Verteidigerin will nun umgehend Rechtsmittel gegen das Urteil einlegen. Sie bezeichnete das Urteil politisch motiviert. Vor Journalisten sagte sie, „uns wurde zugetragen, es bestand eine gewisse Erwartungshaltung der Politik und Behörden über den Ausgang des Verfahrens“. Dieser habe das Gericht offenbar nicht standgehalten.

Es lief wie vorausgesagt:

Update Mordprozesse Adrian Ursache und Wolfgang Plan

Eine Zeugenaussage war ausschlaggebend:

Die Staatsanwaltschaft hatte dem Angeklagten im Plädoyer vorgeworfen, den Angriff auf Polizisten von langer Hand geplant und aus einem Hinterhalt elfmal geschossen zu haben. Sein Ziel sei es gewesen, möglichst viele Sicherheitskräfte zu verletzen und zu töten. Das wies die Anwältin des Mannes zurück. Sie kritisierte den Einsatz als dilettantisch und unnötig.

Der Richterin aber zeigte sich davon überzeugt, dass der Mann mit voller Absicht und geplant handelte. Sie bezog sich dabei auf eine Zeugenaussage, wonach der Angeklagte vier Tage vor den Schüssen beim Pokern in einem FKK-Club einem Zeugen gesagt hatte, er rechne mit einem Einsatz von Polizei und SEK. Dazu habe er dem Zeugen mit ausgestrecktem Zeigefinger gesagt: „Ein paar von denen nehme ich mit.“ Diese Aussage bezeichnete sie als absolut glaubwürdig.

Es gibt ein Video dazu, unspektakulaer:  http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/video-147962.html

(screenshot vom „Mensch Wolfgang“, grinsend bzw. breit laechelnd?)

Der Gerichtssprecher sagt, Plan habe sich bei Polizeibeamten und im Internet erkundigt, wie SEK-Einsaetze denn so ablaufen, er habe also mit einem „Besuch“ gerechnet.

Das wird so stimmen, denn er trug morgens um 5 oder 6 Uhr eine Schutzweste, und das zum Schlafanzug. Hatte die Waffe schussbereit…

Grinst er auf dem Screenshot? Laut Spiegel tat er das:

Was für ein Grinsen. Vielleicht erwartet Wolfgang P. an diesem letzten Prozesstag ein mildes Urteil, vielleicht will er auch einfach nur als glücklicher Mann in die Justizgeschichte eingehen. Kaum zwei Minuten lang hält sich das breite Lächeln in seinem Gesicht, dann betreten die Richter den Schwurgerichtssaal 600 im Landgericht Nürnberg-Fürth.

Lebenslange Haft. Die Mimik des Polizistenmörders P. gefriert.

Da sehe ich kein breites Laecheln. Typische Spiegel-Hetze?

Richterin Barbara Richter-Zeininger ziseliert den Tathergang – und die Vorgeschichte, die zu dem fatalen Schusswechsel vor gut einem Jahr im fränkischen Georgensgmünd führte. Der heute 50-jährige P. habe die Überprüfung seiner insgesamt 31 Lang- und Kurzwaffen durch das Landratsamt abgelehnt und sich auf den daraufhin angeordneten Polizeieinsatz an seinem Haus vorbereitet.

Am Morgen des 19. Oktobers 2016 rückten Beamte des SEK Nordbayern an. Um in P.s Haus zu gelangen, machte sich der Polizist Daniel E. mit einem Hydraulikgerät an der Tür zu schaffen – ohne Waffe oder Schutzschild. In diesem Moment eröffnete P. dem Urteil zufolge von innen das Feuer. Elf Schüsse gab der Kampfsporttrainer ab, sieben Kugeln trafen den Polizisten E., ein Projektil verwundete den 32-Jährigen tödlich. „Sieben von elf“, sagt Richter-Zeininger, „eine gute Trefferquote“.

Richterlicher Sarkasmus? War das der politische Druck auf das Gericht, der sich hier Luft machte, als Zynismus?

Besondere Schwere der Schuld gab es nicht, aber…

An den niederen Beweggründen ändere das aber nichts, hob Richter-Zeininger hervor: In P.s Weltsicht sei nicht der Mensch Daniel E. gestorben, sondern lediglich ein Amtsträger. Ein solcher Angriff auf Repräsentanten des Staates sei „verachtenswert und steht auf tiefster Stufe“. Diese Botschaft des Urteils gilt Tausenden Verschwörungstheoretikern, Radikalen und Staatsfeinden: Niemand hat das Recht, aus Hass auf das System zu töten.

Da lehnt sie sich sehr sehr weit aus dem Fenster und bestaetigt den Verdacht, dass es sich um ein politisch motiviertes Urteil handelt. 

Klar ist aber eben auch, dass der Wahn dieser Leute sehr gefaehrlich ist. Einfach mal so eben 11 mal durch die Tuer schiessen, das kann auf keinen Fall legal sein. Seinen Freistaat Plan gibt es nicht, den gab es nie, diese Leute sind schlicht irre, und sollten daher keine Waffen haben. Plan gab seinen Personalausweis ab, er brauche den nicht mehr, denn er sei ein Mensch und keine Person… voll ins Hirn geschissen hatten sie dem Mann, die Grawes und all die anderen Spinner.

.

Adrian Ursache ist mittlerweile vom Prozess ausgeschlossen, ich denke mal, er wird in die Geschlossene kommen, aber kein lebenslaenglich bekommen. SSL hat da einen vielsagenden Zeitungsartikel eingescannt, den kann man dazu lesen, so als Update.

Offenbar kommen weder Mutter noch Ehefrau an ihn ran,  der lebt scheinbar in einem Paralleluniversum. Tragisch. Wenigstens ging es bei ihm ohne Tote ab. Das wird ihn wohl vor einem lebenslaenglich bewahren… man wird sehen.

Ach ja, noch was: Schweigen bei denen, die damals SKANDAL schrien, Ursache sei fast vom Staat ermordet worden wegen lumpiger 4000 Euro Grundsteuerschulden oder so…

Erst die Sau durch das Dorf treiben, und dann wenn alles ganz anders war einfach nichts richtig stellen, komplett schweigen, das ist recht armselig. Aber so sind sie halt, die Reichsbuerger bzw. Truther von den Alternativen Medien?

Update Mordprozesse Adrian Ursache und Wolfgang Plan

Mittlerweile ist auch der Mordprozess gegen Adrian Ursache in Halle eroeffnet worden, also ist es Zeit fuer ein Update zu:

„Wenn Polizei und SEK kommen, ein paar von denen nehme ich mit“

Im Gegensatz zu Wolfgang Plan, der nichts aussagte vor Gericht, stets verpixelt wird, ohne Nennung des vollen Namens, ist Dressman Ursache klar, was man von ihm erwartet:

Immer noch nicht genesen, siehe den Arm, er laesst sich angeblich nicht operieren in Haft.

Weglaufen wird er wohl kaum…

Unbestritten ein Showtalent, meint denn auch der MDR-Reporter.

Das Wichtige als Video-Titel: Er habe nicht geschossen, hielt jedoch den Revolver in der Hand. Die Anklage behauptet aber, er habe auf die Polizei geschossen. Vielleicht mit einem Revolver vom Wolfgang Plan: Der war beim Adrian als Unterstuetzer, wie das SSL heraus fand.

Das Video zeigt ansonsten den LfV-Chef, der sagt was Reichsbuerger sind, wieviele es gibt, und auch der „Koenig von Deutschland“ Peter Fitzek kommt vor, wobei der ein eigentlich sympathischer Spinner ist und kein Gewalttaeter.

Interessant noch: 400 Reichsbuerger haetten sie, aber nur 10% davon seine rechtsradikal, und nur 5% haetten legale Waffen.

90% sind also nur Spinner. Dacht ich’s doch 🙂

Beim Parallelprozess in Franken geben sie sich richtig Muehe:

Für Geld geht alles.

www.bild.de/regional/muenchen/muenchen/reichsbuerger-georgensgmuend-tatort-53495352.bild.html

Ortsbegehung mit „Reichsbürger“

Polizisten-Killer grinst am Tatort

Der frühe Termin um 5.30 Uhr wurde gewählt, um eine möglichst ähnliche Lichtsituation wie bei dem tödlich endenden Polizeieinsatz zu haben. Sogar die Straßenlaterne links vor dem Haus war dafür ausgeschaltet. Bei dem Einsatz war sie defekt.

Der damalige Einsatz wurde teilweise nachgestellt – der gleiche Einsatzwagen mit der gleichen Besatzung steht nach Angaben von Gerichtssprecher Friedrich Weitner mit Blaulicht vor dem Haus, SEK-Beamte gehen hinein, kurz wird das Martinshorn eingeschaltet. Es gab zwar bereits ein Lichtgutachten, doch die Kammer konnte sich die Situation im Haus damit nicht gut genug vorstellen.
—–
Und in Thüringen sind sie nicht mal in der Lage, eine Blutspritzeranalyse zusammenzuklöppeln und die Spheronaufnahmen zu einem stimmigen Gesamtbild zu verdichten, geschweige denn die sogenannte Selbstenttarnung nachzustellen.

Der Setzensack hätte seine Idee der Selbstentflammung der FS26 auf jedem Feuerwehrübungsplatz wesentlich anschaulicher darlegen können.

Ach nein, war gar nicht nötig. Die haben ihm ja den Quatsch abgekauft.

Da sieht man wieder einmal, wie grottig ein Schauprozess gefuehrt werden kann trotz wegen 20 Verteidiger -Darstellern.

Auch hier gibt es einen SSL-Strang dazu, ohne die Antifa geht es leider nicht, denn alternative Medien gibt es ausser denen keine…

Wolfgang Plan wird sein lebenslaenglich bekommen, das scheint ob der Todesschuesse unausweichlich zu sein.

Die Anwaeltin versucht ihm zu helfen, aber die Richterin wird ihn verurteilen. 1 toter Polizist +  1 Suizid seines Truppfuehrers, dazu noch diese boese Aussage, er wolle welche von denen mitnehmen, wenn sie kommen.

Da hat Adrain Ursache noch bessere Chancen davon zu kommen, oder gar in die Geschlossene, ohne lebenslaenglich.

Aber ein Spinner isser zweifellos:

„Vom Vorsitzenden Richter wollte Ursache wissen: „Wer sind Sie? Wie ist Ihr vollständiger Name? Ich verlange eine öffentliche Aufzeichnung dieses Prozesses … “

„Der Angeklagte außer sich: „Wo sind wir hier denn? Ist das hier Fantasia-Land?“ Und zur Richterbank: „Ihr seid doch bekloppt … “

„Ursache war daraufhin nicht mehr aufzuhalten: „Wo ist hier der Unterschied zur Türkei? Die Leute spielen Spiele.“

„Dann erschien die ehemalige Miss Germany Sandra (40) im Zeugenstand. Die Richter wollten der Ehefrau des Angeklagten nur erklären, dass sie erst am Mittwoch vernommen wird. Doch Adrian Ursache nutzte die Gelegenheit, stürmte mit den Worten zu ihr: „Ich küsse jetzt erst einmal meine Frau. Wenn sie das verhindern wollen, müssen sie mich erschießen.“

Oh my god… die armen Richter.

„Wenn Polizei und SEK kommen, ein paar von denen nehme ich mit“

Es sieht schlecht aus, Vorgeschichte hier:

Reichsbürger Wolfgang Plan als Angeklagter vor Gericht: „Dachte WK 3 sei ausgebrochen“

Dass man ihm das nicht glauben wuerde war klar, zumal die Polizisten voellig Anderes aussagten, und Plan einen erschoss und mehrere verletzte. Einer brachte sich spaeter -angebliches Schuldempfinden und Zukunftsangst- selber um. Es war der Truppfuehrer der SEK-Gruppe, die ins Haus ging und beschossen wurde.

Links dazu gibt es beim SSL.

Der Selbstmord eines SEK-Beamten in Nürnberg hat doch mit dem Fall des Reichsbürgers von Georgensgmünd zu tun. Was sein Freund aussagt.

Nürnberg – Kaum fängt das neue Jahr an, nimmt er sich das Leben: Am 23. Januar 2017 erschießt sich ein Beamter wenige hundert Meter von seiner Dienststelle in der Nürnberger Wallensteinstraße entfernt. Auf einem kleinen Parkplatz in seinem Wagen setzt der 45-Jährige seinem Leben ein Ende.

Er war Teil des SEK Nordbayern. Seit seinem Tod brodeln die Gerüchte, der Grund für seinen Suizid hänge mit dem Polizeieinsatz gegen Reichsbürger Wolfgang P. im Oktober 2016 zusammen. Diese Gerüchte bewahrheiten sich nun.

Es kommt aber noch schlimmer fuer Wolfgang Plan: Mordabsichten soll er gegenueber einem Bekannten geäussert haben. Siehe Titel dieses Blogbeitrages.

Dazu gibt es ein Video:

Das ist ja der Adrian Ursache-Wohnort, es gibt tatsaechlich eine Beziehung der beiden Spinner, die beide mutmasslich auf die Polizei schossen.

Er wollte ein paar mitnehmen, das klingt nach Vorsatz.
Ist das eine Gefaelligkeitsaussage zugunsten der Staatsanwaltschaft?

Kein gutes Omen jedenfalls fuer den demnaechst beginnenden Mordversuch-Prozess gegen Adrian U.

Landgericht Halle – Pressemitteilung Nr.: 029/2017
Halle (Saale), den 10. August 2017

(LG HAL) Termine im Verfahren gegen Adrian U. aus Reuden wegen versuchten Mordes

In dem Verfahren gegen Adrian U. aus Reuden stehen nunmehr die Hauptverhandlungstermine fest:

Das Verfahren beginnt am 09.10.2017 um 09.00 Uhr. Angesetzt sind bis einschließlich des 29.11.2017 insgesamt 12 Verhandlungstage

Dem im November 1974 geborenen Angeschuldigten werden versuchter Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Verstößen gegen das Waffengesetz zur Last gelegt.

Er soll sich am 25.08.2016 gewaltsam der gerichtlich angeordneten Zwangsräumung seines Hausgrundstückes in Reuden widersetzt haben. Dabei soll er auf einen der Polizeibeamten geschossen haben, die zur Verstärkung der Gerichtsvollzieher eingesetzten waren. Das Geschoss soll den Polizeibeamten an der Schutzkleidung im Halsbereich getroffen und dort eine Schürfwunde hinterlassen haben. Nur dank der Schutzausrüstung des Polizeibeamten sei es nicht zu einer tödlichen Verletzung gekommen. Durch das sofortige Eingreifen weiterer Polizeibeamter habe der Angeschuldigte von weiteren Handlungen abgehalten werden können. Insbesondere wegen der willkürlichen Auswahl seines Opfers, durch die er dieses zum bloßen Objekt degradiert habe, sieht die Staatsanwaltschaft das Mordmerkmal der niedrigen Beweggründe als erfüllt an.

Die genauen Termine und etwaige Einzelheiten zur Akkreditierung bzw. Sitzplatzreservierung werde ich rechtzeitig vor Prozessbeginn mitteilen.

In der alternativen Medienszene gibt es sehr viele Sympatisanten dieser Spinner bzw. Reichsbuerger, Michael Grawe vom Kulturstudio ist da nicht der einzige.

Die Radikalisierung dieser Spinner mit hanebuechenem Bloedsinn erfolgt weitgehend uebers Internet, BRD GmbH, die USA sei auch nur ne Firma, man sei Mensch und kein Personal(ausweisinhaber) der BRD GmbH, all dieser Schwachsinn des Alexander Wagandt, Jo Conrad, und wie diese Verwirrten alle heissen.

Ich mag die ja, weil die lustig sind in ihrem Wahn. Allerdings bin ich immun gegen diesen Mist, waehrend viele Andere es offenbar nicht sind. Siehe Plan, siehe den irren Druiden, siehe Adrian Ursache.

ABER sie sind lebensgefaehrlich, und Waffen sollten sie nicht haben. Echt nicht. Dass man sie ihnen abnimmt ist noetig und berechtigt.

WIE die Staatsgewalt das aber macht, das ist ein Skandal. Ein toedlicher. Anstatt den Mann per Megafon aufzufordern herauszukommen, wird da mittels SEK die grosse Hauserstuermungsshow abgezogen, und es sterben Menschen.

Voellig unnoetig, und weitere Schusswechsel sind vorprogrammiert. Der Staat handelt grob fahrlaessig, oder schlimmer.

Wer befiehlt solche Monstereinsaetze? Warum wird da niemand der Grosskopferten vor Gericht gestellt? Den Plan haette man beschatten sollen, Zugriff beim Gang zum Supermarkt oder ins Casino… Niemand waere gefaehrdet worden. Selbiges beim Adrian, festnehmen, raeumen, freilassen… keine Verletzten.

Dicken Max markieren, Unverhaeltnismaessigkeit der Mittel, das geht gar nicht. Verwirrte muss man entsprechend behandeln…


Noch ein Irrer: Marcel Hesse

Dieser Fall ist deshalb interessant, weil Spinner und Trolle dort wieder mal einen riesigen Fake sahen, eine Inszenierung, wo keine war:

.

Man muss wirklich nicht zu jedem Mord und zu jedem Terroranschlag prompt Verschwoerungstheorien basteln.

Es versaut nachhaltig die Glaubwuerdigkeit ausserhalb der Alternativen Medienszene, also genau bei den Schafsmassen, die es zu erreichen gilt. Eggert sollte das endlich bleiben lassen.

Ansonsten gute Besserung den anderen Verwirrten der Reichsbuergerszene, zu der diese Verfassungsheinis ebenso zu zaehlen sind wie die False Flag-Schreihaelse.