Schlagwort-Archive: zionismus

Alles ist vom System gesteuert, inszeniert- es wird immer schlimmer

Jetzt hat “das System”  sogar den ehemaligen Breitbart-Chef und ehemaligen Chefberater Trumps nach Europa geschickt, damit der eine strikt prozionistische Bewegung gründe und ins Europaparlament führen möge.

Bannon: “I am A Proud Christian Zionist” ­ Urges Jews to Unseat Anti­Trump GOP

Das ist sozusagen das Gegenstück zum Springer-CEO Matthias Döpfner, der sich ebenfalls als nichtjüdischer Zionist sieht. Bei Springers MUSS man sich zum Vereinigten Europa, zu Israel und zur NATO bekennen, von wegen “unabhängig”.

Alles gesteuert. War nie anders.

Und die Opposition irgendwie auch? 

President Donald Trump’s former chief strategist has announced that he is launching a new foundation aimed at supporting Right-wing populist causes across Europe.

Entitled The Movement, the group led by Steve Bannon will aim to lead a revolt across the continent starting with the European parliament elections next spring.

Mr Bannon, the former editor of Breitbart and a close ally of Nigel Farage, confirmed the news to The Daily Beast.

Das ist keine Überraschung, und es geht gegen Soros und gegen die Migrations-Befürworter:

He said he wants his organisation to rival George Soros’s Open Society, which has given away $32 billion to largely liberal causes since it was established in 1984.

Mr Bannon said he envisions a Right-wing “supergroup” within the European Parliament that could attract as many as a third of the MPs after next May’s Europe-wide elections.

A united populist bloc of that size would have the ability to seriously disrupt parliamentary proceedings, potentially granting Mr Bannon huge power within the populist movement.

So so, er meint also, ein Drittel der Europaabgeordneten könnten sich “hinter ihm” versammeln.  Mag sein, aber welche Befugnisse hat denn diese Schwatzbude?

Auf deutsch gibt es das beim Tichy: 

Steve Bannon will als Gegenspieler von George Soros eine „rechte” Kopie der „linken” Soros-Konstruktion ins Leben rufen: The Movement als Antwort auf Open Society.

Es geht letztlich wieder um die Lenkungsfrage, um die Masterfrage, wen man nicht kritiseren darf, der herrscht? den Sumpf trockenlegen,  die linke Deutungshoheit besiegen…

Warum ist die neue Rechte so prozionistisch?

und:

Darum ist die neue Rechte so prozionistisch?

Und jetzt also der Bannon… passt irgendwie schon wie Arsch auf Eimer?

Alles inszeniert vom System, meint unser Kai:

Alles ist gesteuert, nichts ist originär. Das ist Dasselbe wie ” kein Terroranschlag ist echt, alles Geheimdienstfakes” ?

Wir erfahren auch wieder mal, dass die AfD eine Systemerfindung ist. Wie eigentlich alle systemkritischen Parteien Europas. War nicht anders zu erwarten, und kann ja auch durchaus sein.

fatalist war immer der Meinung, dass Lucke Muttis bester Mann war: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/398/afd-systempartei-lucke-oder-opposition

Die wahre AfD ist der Flügel, sind die Patrioten. Und die sind keine vom System gesteuerte Gruppe, die sind imo authentisch.

Die sind dem System sozusagen “entglitten”, und sie fahren die grossen Wahlsiege ein, im Osten, nicht die weichgespülten Liberalen im Westen…

Beim Kai ist das alles ganz einfach:

  • Trump ist vom System gesteuert
  • Bannon ebenso
  • Marie LePen auch
  • die AfD auch, was denn sonst
  • Orban ist Zionist?

Ich gebe zu, es hat -für mich wenigstens- ein wenig von Pipi Langstrumpf und dem “ich mach mir die Welt…gefällt”, was der Kai da so loslässt.

aber wie sagte der US-General, als aus dem Pentagon kam und von den Kriegsplänen der USA (7 Länder in 5 Jahren) berichtete?

Wenn du nur einen Hammer hast, dann muss jedes Problem aussehen wie ein Nagel

So ähnlich verrennen sich auch die Truther, die alles und jeden für gesteuert halten, aber dabei vergessen, dass jede Gruppierung, auch die der Superreichen und Globaleliten, eben KEINE einheitliche Meinung und KEINE einheitlichen Ziele hat.

Pipi Langstrumpf ist kein funktionierendes Prinzip, weder beim Impfen noch bei der Heilung Kranker noch bei politischen Analysen noch bei der Aufklärung von Terroranschlägen.

Da überschätzt sich so mancher Welterklärer masslos… Halbwissen reicht eben oftmals nicht, auch wenn man sich für allwissend hält wird es letztlich lächerlich.

Trump, Bannon und die AfD SIND TATSÄCHLICH eine echte Opposition gegen den Migrationswahn von Soros, Merkel, Macron und Co, sie sind NICHT alle gesteuert, auch Putin ist “echte Opposition gegen den Selbstmord Europas”.

Trolle und Spinner trifft schon zu, irgendwie.

Der Miteigentümer der Basler Zeitung ist offenbar auch einer 😉

Putin sei ein Diktator, dessen Kritiker schonmal plötzlich wegsterben, das Pamphlet (und vor allem die 60 Kommentare!!!)  MUSS man gelesen haben. Zuviel VT-Seiten gelesen, dieser Transatlantiker Somm?

Es wird wirklich immer schlimmer, irgendwie.

Wie ist die Wahrheit?

So?

😉

Bernhard Schaub und seine Sicht auf Deutschland und Europa

Deuschland sei nach wie vor fremdbestimmt, nicht souverän, jedoch glauben die Deutschen, seit 1990 souverän zu sein, und dösen deshalb tolerant in den eigenen Untergang.

Ein Schweizer, und was für einer: Ex-Waldorflehrer, seit 25 Jahren wegen “falschen Ansichten” kein Lehrer mehr. Ein Leidensgenosse des Volkslehrers.

Ein Scheinstaat? Eine Illusion? https://www.youtube.com/watch?v=DKwMy2DXyH0

So weit weg von der ZDF-Anstalt ist Schaub gar nicht mit diesen Thesen. Die linken Autoren dort sehen das mit der Nichtsouveränität ähnlich, sind jedoch in der Ausdrucksweise vorsichtiger.

Schaub muss das nicht sein.   https://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_Schaub

Zweifellos ein ganz Rechter.

Die BRD sei ein Vasallenstaat des Imperiums USA, da würde auch der ganz Linke, Schaubs Landsmann Daniele Ganser zustimmen.

Es lohnt sich, Schaub zuzuhören, dumm ist der ganz sicher nicht.

Und als Schmankerl gibt es am Ende eine These, warum die neue Rechte Europas so prozionistisch ist.

Darum ist die neue Rechte so prozionistisch?

Schaub meint, das sei Berechnung, dass man in Israel Klinken putzen gehe, denn gegen die Juden und deren Einfluss (Banken, Medien, Hollywood, US-Politik) könne man sowieso nicht bestehen.

Adenauer würde zustimmen.

Adenauer hat auch schon jüdische Klinken geputzt… Merkel wie alle Kanzler ebenfalls.

Trump und Hillary sowieso.

Warum also nicht auch AfD, Front National,  FPÖ ?

Die letzten 10 Minuten anschauen, wirklich interessant.

  • Lieber Netanjahu statt Soros, Schuster und Knobloch,
  • besser Moslems und Neger draussen halten (wie es Israel macht) als
  • die grosse Migration (samt Rassenvermischung und Auflösung der Völker)

Wenn schon Klinken putzen, dann lieber bei den Israelis als bei den Migrations-Freunden von ZdJ & Co… und die HC-Kröte schlucken die anderen Parteien, die mittigen und die linken, bekanntermassen ebenfalls. Ständig.

So what?

Darum ist die neue Rechte so prozionistisch?

So wirklich geklärt wurde die Frage nicht, neulich…

Warum ist die neue Rechte so prozionistisch?

11 Kommentare, und viel Sinnvolles dabei.

Kommen wir aber zur eigentlichen Frage, warum nun die neue Rechte so prozionistisch ist. Nun, der (((Feind))) wusste, dass es natürlich eine Gegenbewegung geben wird und ganz nach Machiavelli setze er sich an die Spitze dieser Entwicklung. Ein gutes Beispiel sind immer pi-news, Broder, die Identitären – Isreal ist unser Freund, die haben auch Probleme mit Moslems und sind wie wir Patrioten. Den großen Zusammenhang aber wagt keiner und will keiner ansprechen.
In Echtzeit konnte man das macchiavellische Spiel bei der AFD beobachten. Höcke wurde zur Gefahr als er Ursula Haverbecks Verurteilung kritisiert hatte und wurde fast aus der Partei geworfen. Wen hat man dort jetzt, die Prinzessin von Oldenburg aka von Storch und die Goldmannsächsin Weidel beide stramme Zionisten. Man bringt seine Leute hoch!

Harter Tobak, (((jene))) bespielen, steuern und lenken also die Einwanderungs-Fans, die Antideutschen ebenso wie sie die neurechten Patrioten Europas am Gängelband haben?

So wie Netanjahu gegen Soros, unvermischtes Israel gegen Multikulti?

Israel Netanjahu wirft George Soros Kampagne im Flüchtlingsstreit vor

Während Rabbis und Holocaust-Überlebende demonstrieren, verschickt Israels Regierung Abschiebebescheide. Premier Netanjahu wittert hinter den Protesten eine Verschwörung.

Soros war Kollaborateur der Nazis damals,wie er selbst einräumte…

3 Teile:

Das segensreiche Wirken des Herrn Soros für die CIA? Teil 3

Sind das echte innerjüdische Streits, oder ist das Theater?

Eggert hat da auch Erhellendes geschrieben:

Die UN, der Halbjude Sarkozy und der Jude Soros agitieren gegen Europa. EGGERT TEIL 4

Mein Eindruck war immer, dass der ZdJ zutiefst islamfreundlich und deutschhassend agiert, wie die Made im Speck sich freihalten lässt, auch ein Broder (oder man denke an Elsaesser…) war zutiefst antideutsch… und erst in den letzten Monaten gegengesteuert wird.

Wer hat denen gesagt, ‘ab jetzt Kehrtwende marsch marsch’? Wer hat es nicht nur dem ZdJ, sondern auch den Hilfszionisten der veröffentlichten Meinung gesagt? Islam ist Mist, die neue Parole, ach, woher denn das?

In Israel (und bei PI-News…) war er das ja wohl schon immer, während er es bei Springers und beim deutschen Funktionaersjudentum ganz und gar nicht war…

Nun, der (((Feind))) wusste, dass es natürlich eine Gegenbewegung geben wird und ganz nach Machiavelli setze er sich an die Spitze dieser Entwicklung.

Hmmm… diese argumentative Hilfskonstruktion ist nicht schlecht, aber trifft sie des Pudels Kern?

.

Nächster Komplex:

Und, man muss es wohl konzedieren, Ausschwitz IST der Gründungsmythos der BRD. JM Fischer hat da ganz recht und man muss ihm fast dankbar sein, dass er es ausgesprochen hat. Denn damit sind die Fronten klar.
Allerdings weiß jeder, der seine Tassen beisammen hat, dass so etwas nicht ernsthaft die Grundlage eines Gemeinwesens sein kann, das gut gelaunt und voller Hoffnung seinen Platz im Konzert der Völker und Nationen sucht. Das Ergebnis spricht ja auch Bände.

So ist es.

Wer Probleme mit Mythos hat, das ist kein Märchen, sondern ein Dogma, eine religionsartig überhöhte Wahrheit, die nicht hinterfragt werden darf. Sonst Dorian, Imp bzw. Höcke.

Neuestes Mythos-Opfer, schön auf den Punkt:

Ja, die Zahl ist heilig, und Meinungsfreiheit in der BRD?

Lach… da sei Zion vor!

https://www.bitchute.com/video/62Nq4rV1EEFh

https://www.compact-online.de/putin-im-wahlkampf-ich-bin-kein-anhaenger-dessen-dass-alle-deutschen-gezwungen-werden-sich-zu-geisseln-wegen-der-vergangenheit/

Mythos, schön erklärt, warum ein negativer Mythos zum Volkstod beitragen kann:

.

Noch einer:

Gute Frage, aber entscheidend ist, daß der schwachsinnige Prozionismus der europäischen Rechten UNSERE Probleme NICHT lösen wird und einer Remigration im Wege steht. Die Herren Zionisten haben ihrerseits mit Hardcore-Islamis kein Problem, wenn es der Sache dient.

Diffus, etwas… also nachfragen:

Bitte etwas genauer.
Sind solche Leute wie vStorch und Weidel gebrieft, war Petry das auch, und wer verschaffte der AfD von Anfang an diesen enormen Medienrummel?

Gibt es sowas wie einen Deal  zwischen den Neuen Rechten und den Mächtgen des Zionismus, zu denen auch ein Springer-CEO Mathias Döpfner gehört?

Nicht befriedigende Antwort 2:

Gebrieft: Jein, der Zionismus kann schon eine starke Faszination ausüben (besonders auf Frauen?), er schafft eine Gerechtigkeitsillusion, Zusammengehörigkeit usw. Israel als Vorbild des durchsetzungsfähigen Staates, der sich über Gutmenschentum und Bedenkenträger hinwegsetzt. Briefing ist meist unnötig, das geschieht ganz freiwillig: „Was du suchst, ist, was dich sucht.“

Andererseits wird natürlich von zionistischer Seite aus angebaggert („they“ können sehr charmant sein, wenn sie was wollen), gesteuert und indoktriniert.

Medienrummel: Da gibt es zuviele Interessengruppen, um zu sagen, das kommt aus einer Ecke; -> „Interessenverschränkung“.

Waren Lucke und Henkel Zionisten? Eher nicht. Aber klar, springen viele auf, „investieren“ und promoten, wenn sie sehen, da könnte was gehen. Petry war schon sehr likudlastig drauf, vll. ihrem Neugatten zuliebe. Jetzt übernehmen andere ihren Part, leider.

Vielleicht raffe ich ja lediglich nicht die philosofische Kernbotschaft…

Sind solche verdeckt zionistischen Zersetzungsmassnahmen wie der Nachbau des Denkmals der Schande im Eichsfeld etwa lediglich eine andere Front desselben Krieges, zu dem auch das Gejaule innerhalb des AfD-Bundesvorstandes in der Causa Höcke gehörte?

Zion ick hör Dir trapsen… was die Offenkundigkeit des HC mit dem Denkmal der Schande zu tun hat?

Ist die Existenz eines Deals zwischen einflussreichen jüdischen Kreisen und den neurechten Parteien von Geert Wilders  über Marie LePen bis Petry & Nachfolger denn so abwegig?

Als Gegenpart zum antideutschen Schuldkultkollektiv rund um die Verbandsjuden?

An die Gesinnungsjournalisten: Ihr gewinnt keine Glaubwürdigkeit zurück, wenn ihr eure Kritiker einfach in die rechte Ecke stellt!

Ein klarer ZdJ- und Merkelkritiker, gehört er zu den Guten?

Der hiesigen, linksideologisch beherrschten Politik aber auch den duckmäuserischen Jewish Officials aus den Gemeinden und vom Zentralrat sei Dank, deren Stimme bei den sich häufenden Islam-generierten Übergriffen gegen Israelis und hiesige Juden und angesichts des sich dramatisch verschlechternden antijüdischen Klimas nicht wirklich hinreichend vernehmlich zu hören ist — oder wenn überhaupt, dann all zu sehr im Einklang mit den Islam-Appeasern unserer am Volkswillen vorbeiregierenden politischen Führung eher der Sorge gilt, die zunehmende islamogene Verunmöglichung eines unbeeinträchtigten jüdischen Lebens in unserem Lande, in keinem Falle gegen den Islam und die in überwältigender Mehrheit massiv Juden- und Israel-feindlichen Muslime zu instrumentalisieren oder ihnen gar anzulasten.

Hammer! Was’n Natsie 🙂

Auch nicht schlecht:

Die Schelte, die die JR und die ich dafür — nicht zuletzt auch von kurzsichtiger jüdischer Seite — erhalten haben, ist leicht zu verschmerzen. Nicht dagegen der Umstand, dass mit der Wiederwahl dieser Kanzlerin und ihrer unerträglichen Polit-Crew der Albtraum für unsere Republik auch in den nächsten Jahren kein Ende findet und der angerichtete Schaden für unser bislang, wenn auch bereits jetzt schon deutlich Merkel-beschädigtes, freiheitlich-demokratisches Rechtssystem mit jedem Tag dieser Kanzlerschaft irreparabler wird.

Keine Israelkritik als Preis für den Verzicht von Attacken gegen die  Neuen Rechten durch einflussreiche Kreise aus Israel und New York, ist das der Deal?

https://en.wikipedia.org/wiki/Nina_Rosenwald

So in etwa?

Mal drüber sinnieren… aber warum die Israelliebe einer Remigration der Moslems im Wege stehen soll, hier in Europa, nur weil Israel und die Handabhacker-Saudis sich so gut verstehen… der olle fatalist rafft’s nicht…

Fake Opposition Ken FM, Feiger Held Varoufakis, Linker Zionismus und dummer Wahlboykott

Alles muss rauss…

Jahresende, Blogbuch als PDF machen, sichern, externe Festplatten zur Sicherung nutzen, und den Arbeitsordner (Zeugs fuer die Blogs) leeren.

Alles muss raus…

Haerter muessen wir werden:

Strikte Altersueberpruefung aller “Minderjaehrigen Fluechtlinge”:

Nein, nicht sollte. SOLL, MUSS !!

Endlich kommt die Wut…

Letsch kommt zu dem einzigen logischen Schluss:

Kulturrelativismus tötet!

Seine Begründung ist klar und deutlich:

Kulturrelativisten blenden die negativen Aspekte einer „Kultur“ einfach aus, weil sie selbst damit noch nie in Berührung kamen. Doch wir essen zwar Currys, finden Saris irgendwie schick und lauschen den Klängen der Sitar – aber wir essen dennoch Rindfleisch und verbrennen unsere Witwen nicht. Wir benutzen arabische Zahlen, würzen unsere Speisen mit Muskat und Kardamom und sind fasziniert von arabischer Ornamentik und Kalligraphie – aber den Ehrbegriff arabischer Stammesgesellschaften oder deren Bekleidungsvorschriften lehnen wir dennoch kategorisch ab! Wir dürfen keine Kulturrelativisten sein, wenn wir überleben wollen! Es ist grenzenlos naiv, sich häufende Verbrechen in einem bestimmten Milieu dadurch zu relativieren, dass so etwas anderswo auch vorkäme. Der Hinweis auf das Oktoberfest war eben keine ausreichende Erklärung für die Vorfälle in Köln an Sylvester 2015.

Problematisch wird die Sache mit dem Kulturrelativismus nämlich immer dann, wenn Wegsehen nicht mehr hilft, wie im Fall der erstochenen jungen Frau aus Kandel. Hier kommt es nämlich zu Überschreitungen der „Kreise“ und der Kulturrelativismus kommt an seine ignorante, hässliche Grenze, an der er sich für die Aufgabe der Werte eines der Kultursysteme entscheiden muss. Und hier trifft sich die Agenda der Kulturrelativisten mit der linken Gewissheit, so etwas wie „deutsche Kultur“ gäbe es abseits der deutschen Sprache eigentlich gar nicht.

Solchen Gutmenschen, die immer mehr Bürger auf der Schlachtbank ihrer Ideologie opfern, gehört das Handwerk gelegt. Die Bild-Schlagzeile zeigt uns die ganze Problematik, das Drama, das die Politiker und Journalisten zu verantworten haben:

AFGHANE ERSTICHT MIA (15) AUS EIFERSUCHT, IHR VATER KLAGT AN:

„Wir haben ihn aufgenommen wie einen Sohn“

Was für eine Naivität,was für ein Irrtum, was für eine folgenschwere, der linken Ideologie geschuldete Fehleinschätzung. Ein „Phänomen“, das nicht nur in Deutschland auftaucht und das nicht nur „afghanischen“ Ursprungs ist:

Es sind auch die Eltern, die Verwandten, die Erzieher und Lehrer, die unsere Kinder von klein auf an mittels Gehirnwäsche (alle Menschen sind gut, außer die Deutschen) die natürliche und überlebensnotwendige Vorsicht vor dem Fremden abtrainieren, denen man eine Mitschuld an solchen schrecklichen Vorfällen geben muss.

Michael Weilers lässt auf Conservo seiner Wut freien Lauf:

Von der Kanzlerin bis zum Innenminister und vom Schauspieler bis zum Musiker.

Von Gewerkschaften über Karnevalisten bis hin zu Wirtschaftsfunktionären.

Sportvereine, Kirchenvertreter, Pädagogen und Professoren.

Journalisten, Autoren, Filmemacher und Gutmenschen aller Art.

An euren Händen klebt Blut.

Das Blut des erstochenen Mädchens, der misshandelten Rentnerin und der Opfer vom Breitscheidplatz.

An euren Händen klebt das Blut von abertausenden Opfern, die durch euer Handeln erst möglich wurden.

Ihr habt die Voraussetzungen für all das geschaffen, Beihilfe geleistet und selbst dann nicht innegehalten, als die ersten Toten aufgrund eurer Ignoranz auf den Straßen lagen.

Ihr habt keinerlei Recht darauf, nationalgesinnte Deutsche in irgendeiner Form zu verunglimpfen, denn Ihr seid Mittäter und mitschuldig an jedem Opfer.

Ihr, nicht wir!

Es kommt der Tag, dann werdet ihr euch dafür zu verantworten haben.

Die eigene, mentale Wehrhaftigkeit zurueck zu gewinnen, das sei die conditio sine qua non, das schrieb ich vor ein paar Tagen, und das geht nur mit kalter Wut.

Also, wie fange ich meine Wutrede an?

Vielleicht so:

Fickt Euch. Fickt Euch einfach alle, die Ihr uns erzählt, dass sich Deutschland ändern wird und ihr das gut findet.

Fickt Euch. Fickt Euch einfach alle, die Ihr uns zum Schweigen gebracht habt, uns, die wir mahnend gesprochen haben, die diese Entwicklung voraussahen.

Fickt Euch. Fickt Euch einfach alle, die Ihr nichts tut, um dieses Morden zu beenden, die auf den Flughäfen dafür plädieren, dass Straftäter nicht zurück in ihre Heimat geschickt werden.

Fickt Euch, die Ihr als Politiker und Presseleute alles dafür getan habt, dass die Wahrheit sich weinend in eine Ecke verkrochen hat, weil Eure Lügen und Drohungen so mächtig sind.

Nein, das sind nicht die richtigen Worte. Es ist zu einfach. Zu dumm.

Vielleicht muss man es anders anfangen.

Vielleicht so:

Liebe Eltern des Teenagers, des jungen Mädchens, das gestern von einem Afghanen zu Tode gemetzelt wurde: Es tut mir leid.

Es ist meine Schuld, dass das geschehen konnte. Vor ein paar Tagen noch habt Ihr mit Eurer hübschen Tochter im Wohnzimmer gesessen und Weihnachten – das Fest der Liebe – erlebt.

Und jetzt ist sie tot.

Sie ist von vielen Messerstichen durchbohrt worden, man hat ihren jungen Körper aufgeschlitzt und ihre Eingeweide zerrissen. Sie ist verblutet.

Sie wird all das, was sie werden wollte, niemals werden. Angefangen damit, erwachsen zu werden.

Und es ist meine Schuld.

Ich war nicht laut genug, als ich gemahnt habe, dass hier in unserem Land etwas ganz gehörig falsch läuft. Ich habe mich nicht entschieden genug gewehrt, als man mich und die, die ähnlich denken wie ich, sozial geächtet hat.

https://philosophia-perennis.com/2017/12/29/kandel-wut/

In mir ist eine grosse Wut und eine tiefe Traurigkeit, aber eben auch die totale Ratlosigkeit, ich bekommen das einfach nicht auf die Reihe… wie kann man nur so naiv diesen Raubtieren gegenuebertreten, sie “wie einen Sohn aufnehmen”,  und ihnen die eigene 15-jaehrge Tochter zum Fick… ueberlassen?

VATER DES OPFERS VON KANDEL :
„Er ist nie und nimmer erst 15 Jahre alt“

Der Vater des getöteten Mädchens äußerte unterdessen Zweifel an den Angaben des Täters zu seinem Alter. „Er ist nie und nimmer erst 15 Jahre alt“, sagte der Vater der „Bild“-Zeitung. „Wir hoffen, dass wir durch das Verfahren jetzt sein wahres Alter erfahren.“ Dass sich ein Gericht vor allem mit dem Alter eines vermeintlich minderjährigen Flüchtlings beschäftigt, wäre nichts Neues: Der Mordprozess in Freiburg gegen Hussein K. dreht sich seit Monaten um diese Frage. Zuletzt teilte der Vater des Angeklagten dem Gericht mit, dass sein Sohn zur Tatzeit 32 Jahre alt gewesen sei – und nicht 17, wie Hussein K. angegeben hatte.

www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/vater-des-opfers-von-kandel-er-ist-nie-und-nimmer-erst-15-jahre-alt-15364760.html

Ausserhalb meines Denkvermoegens, tilt, division by zero, fatal error. Was sind das fuer Eltern? Was hat denen die Vorsicht gegenueber Moslems aus dem Hirn gewaschen?

.

www.achgut.com/artikel/minderjaehrig_oder_nicht_die_altersbestimmung_von_fluechtlingen_ist_moeglich

Unter 18? Altersdiagnose von Flüchtlingen einfach, aber unerwünscht

.

Eurabier 29. Dezember 2017 at 09:41
Bei dem „Attentat“ auf den Bürgermeister von Altena, welches sich hinterher als doch nicht gaannnz so rechtsradikal herausstellte, berichteten die LügnerInnen der Tagesschau aber sehr ausführlich.

Oder beim „Marwa-Mord“, der aus linksgrüner Sicht eigentlich nur „regionale Bedeutung“ hätte, hätte ein Mohammedaner eine Russin getötet.

Wir wollen auch nicht vergessen, dass Goebbels ErbInnen von der GEZ-Tagesschau erst sehr spät von den islamischen Gruppenvergewaltigungen zu Köln 2015/16 berichteten dafür sehr ausführlich über einen regional umgekippten Polizeimannschaftswagen in Köln 2014.

Die AfD sollte permanent den Antrag stellen, das gesamte Zwangsfinanzierungssystem GEZ, jenes linksgrüne Propagandainstrument, abzuschaffen.

Jeder Haushalt, auch wenn er nicht die Lügenmedien konsumiert, zahlt pro Jahr 200 Euro Zwangsgebühren, das könnten 2 paar Schuhe für Kinder aus einkommensschwachen deutschen Familien sein!

Stoppt GEZ-Verbrecher jetzt, Tagesschau in den Tagebau!

www.pi-news.net/2017/12/tagesschau-berichtet-nur-unter-druck-ueber-mord-von-kandel/

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/637/terror-durch-nger-religion-friedens?page=36#ixzz52eGGze97

Genau so!!!! Weg mit dem Regierungs-Luegenfunk.

Nie und nimmer ist das Schwein 15. Never ever.

Es wird langsam. Ohne den Zorn wird es nicht gehen.

https://www.bundestag.de/abgeordnete/biografien/P/-/522548

.

2018 wird ein noch praegenderes Jahr werden als es 2017 war. 2018 ist das Jahr in dem sich alles veraendern wird, in rasantem Tempo.

Bleiben Sie wachsam, werden Sie wehrhafter, bewaffnen Sie sich, so gut sie koennen, seien Sie bereit, ihre Kinder zu verteidigen, koste es was es wolle.

Martin Sellner: „Es herrscht Krieg gegen uns!“

Richtig, und die Verraeter haben die Zugbruecke immer noch nicht hochgezogen und weigern sich, das Burgtor zu verbarrikadieren.

.

Krieg gegen Frauen

Von Alexander Wendt. Deutschland erlebt eine Gewaltepidemie, die von jungen muslimischen Einwanderern ausgeht. Wir sehen mittlerweile genau das, was in den Herkunftsländern seit dem konservativen Rollback im Islam herrscht: einen molekularen innergesellschaftlichen Krieg gegen Frauen. Das Beschweigen der kulturellen Gründe durch die Medien hat etwas Gespenstisches. Das Thema gehört 2018 ganz oben auf die öffentliche Agenda/ mehr

.

Was war noch?

Alles muss raus…

aus Wien. ist das thefalseflag.com?

Bahren die den da auf der Buehne auf, 13 Jahre nach Ableben? Oder stellen die da seine Urne auf den Stuhl?

Wie bloede ist die Jenaer Mossadkaddi-Antifa wirklich?

.

Beste Partei. Mit Riesenabstand,

Die Linken sind unser Ruin und der Tod unserer Toechter. Merkel ist eine Linke. Eine boese Frau, denken Sie an Steinhoefel.

Fickschlitten-Vermittlung?

Alles muss rauss…

Fake Opposition Ken FM, Feiger Held Varoufakis, Linker Zionismus und dummer Wahlboykott

Ach ja, die Zartbesaiteten brauchen noch ein wenig Hendra-Keule 🙂

Wer die grandiosen Reden “voll in die Fresse der Altparteien gesehen hat, die der AfD… der weiss, dass genau das so viele Jahre gefehlt hat.
Orak hat ebenfalls erfreut gelacht, anerkennend. Die Linken schmollen, die 2014 haengen Gebliebenen…

Welche Alternativen Medien brauchbar sind, und welche mehr schaden als sie nützen

Varoufakis, der feige linke Held… LEAKEN wollte aber The False Flag com die Akte Kampusch ebenfalls nicht. Ist der etwa auch ein Linker?

Leak mit nachfolgender Bedrohung? TTF, die Wiener Paedo-Szene und die Kampusch-Akten

http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2017/10/11/das-paedophile-netzwerk-hinter-der-causa-kampusch-war-nur-eine-falseflag-com/

Sowas kuendigt man nicht an, oder dass man es hat, das haut man raus und gut ist.

Gilt fuer Griechen und Wiener geichermassen. fatalaist hat GIGAbytes an Polizeiakten geleakt. Einfach so.

.

sind alle transatlantischen Linken Israelfreunde aus Ueberzeugung, oder geht es dabei eher opportunistisch zu?
Wer Rothschild sagt ist automatisch Antisemit, auch wenn das Schuldgeldsystem ein gigantischer Fiat Money-Betrug ist?

Ramstein, Jebsen, Fake Opposition. Bodo Schickentanz hat sicher geschluckt 🙂

Damit haettemas wohl. Guten Rutsch. Moege die Macht mit Euch sein.

So sind sie halt, die Noch-Eliten… bald sind sie weg. Sehr bald.

Sehr bald schon…

Zion ick hör Dir trapsen… was die Offenkundigkeit des HC mit dem Denkmal der Schande zu tun hat?

Irgendwie stellen sich einem die Nackenhaare auf, mir zumindest, und das von Anfang an:

Philipp Ruch: Erst wenn Höcke vor dem Original-Mahnmal in Berlin oder der Kopie in Bornhagen auf die Knie falle und aufrichtig um Vergebung bitte, werde man die Beobachtung einstellen.

Zion, ick hoer Dir trapsen. Daher also weht der Wind, und das seit Februar 2017, “10 Monate Ersatzstasi in Bornhagen”, erinnern wir uns, Höckes Rede war im Januar.

neue jF 1749

Es ist also nicht ein “zivilgesellschaftlicher Geheimdienst” dort am Wirken, sondern einer zur Erzwingung der Auschwitz-Zivilreligion der BRD.

Das ist in meinen Augen wesentlich. Essentiell wichtig, es zu erkennen: Dieses perverse ZPS ist taetig im Auftrag der Merkelschen BRD-Staatsraeson, gewissermassen, und Israel sowie dessen zionistische Judenorganisationen in der BRD agieren dort, ob nun mit oder ohne Hilfe des Mossad.

Da agiert wieder einmal die Zionlobby.

Das Bauchgefuehl ab dem Tag 1 passte. Mist. Bin ich jetzt Antisemit? Sehr wahrscheinlich ja.

„Deutschland ist das EINZIGE Land der Welt, die Denkmäler zu Ihrer eigenen Schande errichten“

Was hier passiert, das ist eine Auftragsarbeit der Schuldkult-Fraktion, das ist die Fleischwerdung des Selbsthasses, das ist das Finis Germania, das so viele Verraeter so sehr herbei sehnen.

Es geht nicht gegen Höcke, es geht gegen das deutsche Volk an sich.

Ein negativer Gründungsmythos ist das Todesurteil fuer ein Volk, und genau das passiert gerade. Der Volkstod manifestiert sich in niedrigsten biodeutschen Geburtenraten seit wohl 2000 Jahren, kombiniert mit der psychischen Wehrlosigkeit gegen feindliche Landnahme, das Eigene zu verteidigen faellt aus, ja was denn auch soll man verteidigen? Die Schande, die ewige Schuld, den Nichtstolz, die verlorene Ehre?

Man sagt mir, die Zensur schreitet voran, Sie koennen dieses wichtige Video gar nicht sehen, weil Sie “im freiesten Staat auf deutschem Boden ever” nicht erfahren duerfen, mit welchen Methoden man das liberalere Straf(prozess)recht aus den Gruenderjahren der BRD seit 1975  zurueck geschraubt hat, so dass es repressiver ist als zur Nazizeit?

Dieses hier:

Sehen Sie das?

Falls nicht: sieht so aus:

Das Video wurde mir von einem Rechtsanwalt empfohlen. Es sei augenoeffnend, wahr, es sei wirklich so schlimm geworden seit den 1970er Jahren, und so richtig diktatorisch laufe es ab seit der Wiedervereinigung, seit sie den 130er zur Allzweckwaffe aufmunitionierten, um was zu schuetzen?

Kommen Sie nie drauf: Den Holocaust und dessen Offenkundigkeit!

Jammert nicht, ihr habt Knast fuer Meinungen, Zensurgesetze und Bücherverbrennungen verlangt!

Verbinden Sie doch mal gedanklich diese 2 Komplexe:

Zion ick hör Dir trapsen… was die Offenkundigkeit des HC mit dem Denkmal der Schande zu tun hat?

Was dabei herauskommt, das ist derart faulig und elendig stinkend, dass es einem den Magen umdreht, allein bei dem Gedanken, wer eigentlich die Deutschen beherrscht.

Man vertreibe bitte meine duesteren Gedanken, das sind doch alles nur nazirechte Hirngespinste… oder hat Püschel doch irgendwie ein wenig recht, und der Ro80 ebenfalls?

Noch ein Zionlobbyist?

Ja, einer von der Linkspartei, dessen Zensur eine (angeblich) linke Zeitung verteidigt bzw. negiert:

Dass Lederer mit seiner Kritik den Babylon-Geschäftsführer Timothy Grossman adressiert, ist richtig – wen auch sonst? Mit Jebsen und anderen Verschwörungstheoretikern kann man nicht rational argumentieren.

Grossmans Reaktion zeigt, dass von Erpressung oder Beschränkung der Meinungsfreiheit nicht die Rede sein kann.

Die Gegenposition: 

Wohlgemerkt: Lederer hat kein Hausrecht ausgeübt – was legitim gewesen wäre. Er hat (wenn die kolportierte Verschwörungstheorie zutrifft) einen Veranstalter über Umwege dazu gebracht, einen privaten Mietvertrag zu kündigen.

Und wo hört man eigentlich auf, wenn man einmal angefangen hat? Beim Jebsen-Liebling Daniele Ganser oder beim taz-Mitarbeiter Mathias Bröckers, der bekanntlich „verschwörungstheoretische“ Bücher schreibt und bei der Jebsen-Preisverleihung die Laudatio halten sollte. Noch mal: Gut finden muss das alles niemand. Aber ein Maulkorb vom Senat ist kein probates Mittel.

Es geht doch bei Jebsen nicht um Ganser und nicht um NATO-ablehnung, sondern es geht um deren Israel-Gegnerschaft.

Allein das muss dem Senator suspekt sein. Allerdings hat er Jebsen und andere Teilnehmer der geplanten Veranstaltung des Antisemitismus bezichtigt – was selbstverständlich ein Dealbreaker wäre. So klar ist die Sachlage aber nicht. Zumindest hat bislang kein Gericht Jebsens ätzende Israelkritik als antisemitisch bewertet.

Wieso waere das ein Dealbreaker? Ist Zionismus Pflicht in der BRD? Offensichtlich ja.

Fragen Sie mal den Berliner OB, dessen Senator gerade gegen Jebsen und Co. vorgeht:

Wie die Israel-Lobby von Trump bis zum Berliner OB das Imperium samt seiner Vasallen beherrscht

Hilfe, das kann doch gar nicht wahr sein… oder doch?

Doch, mehr als wahr: Es ist offenkundig 🙂

Die Israel-Lobby existiert, aber sie ist unwichtig? Affenzirkus bis in die Wikipedia

Zurueck zum Spionagefall Höcke: Was niemals in der jF stehen wuerde… warum eigentlich nicht (sehr boese Frage…)

Welche Rolle spielen bei der Inszenierung des Schuldkultes im Eichsfeld eigentlich die Nebenklageanwaelte in den Holocaust-Prozessen gegen 90-jaehrige Greise in der BRD, wo doch klar erkennbar der gleiche ewige Schuldkult vorgefuehrt wird?

Nachtigall, ick hör Dir trapsen… ja, Goldbach ist wirklich ein schoener (finnischer?) Name… wo der nur immer diese Belastungszeugen /HC-Propheten-Experten herbekommt, und wer deren Fluege bezahlt, damit man sie aus dem Hut zaubern kann… besser gar nicht an solche  zionistischen deutsch-israelischen Seilschaften in Justiz/Politik/Medien denken…

… aber dann faellt einem wieder der nichtjuedische Zionist ein… nicht Stuerzenberger, lach …

… sondern Doepfner.

Hilfe, das darf doch alles gar nicht wahr sein.