Archiv der Kategorie: Ansichten

Sex 12-jähriger deutscher Mädchen mit muslimischen Flüchtlingen doch okay?

Zuerst war da die Realität:  Massen von jungen Männern drängen ins Land, das schutzlos dem Ansturm zusehen muss. Fremde, bedrohliche Männer, archaischen Kulturen entstammend.

Mancher wollte ihnen aus Steuergeldern Bordellgutscheine schenken. Andere stellten eine enorme Menge von sexuellen Übergriffen gegenüber Frauen fest, diese seien wie Freiwild. Frauen und Familien müsse man von den Heerscharen ausgehungerter wilder junger Männer schützen.

Die Realität ist böse und gemein: Sexuelle Belästigung wird zum Alltag. Ein Lehrerverband benennt sie, und stellt Fragen:

„Mit einer undifferenzierten Willkommenskultur können wir diese Probleme nicht lösen und es gibt viele Frauen, die als Mütter heranwachsender Töchter die nahezu ungehemmten Einwanderungsströme mit sehr vielen Sorgen betrachten. Schon jetzt hört man aus vielen Orten in Gesprächen mit Bekannten, das es zu sexuellen Belästigungen im täglichen Leben, vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und Supermärkten, kommt.“ Die Frage, die ihn eigentlich umtreibt, lautet: „Wie können wir unsere jungen Mädchen im Alter ab 12 Jahren so aufklären, dass sie sich nicht auf ein oberflächliches sexuelles Abenteuer mit sicher oft attraktiven muslimischen Männern einlassen?“

Sünde, unverzeihliche, die Realität zu benennen! Weiche von uns, Satan…

„Das grenzt an Hetze“

Flüchtlinge, die zu uns kommen, sind also zu viele, tendenziell kriminell, jung, kräftig, muslimisch, ungebildet, gut aussehend, triebgesteuert und eine Gefahr für deutsche Mädchen.

Voraussehbare Reaktionen auch in der Politik; bei den anderen Lehrerverbänden sowieso. Der Artikel ist aus der Online-Ausgabe längst entfernt. Denn es gilt: Das Bewusstsein bestimmt das Sein. Die Realität existiert nur so, wie man sie sich schöndenkt. Die BRD ist durch das süsse Gift der Umerziehung nicht mehr realitätsfähig, sondern wehrlos.

Der Kotau folgte sogleich, die Deutungshoheit konnte so gewahrt bleiben: Sich überrennen zu lassen ist gut. Sich zu schützen ist böse. Die eigenen Töchter zu warnen ist NAZI. Rassismus.

Nach Kritik an seinen Äußerungen über Muslime hat sich der Vorsitzende des Philologenverbandes Sachsen-Anhalt entschuldigt. Er habe niemals die Absicht gehabt, „Menschen anderer Religionen, Nationen und Kulturen zu diffamieren, Ängste zu schüren, nationalistische Klischees zu bedienen oder zu pauschalisieren“, erklärt Verbandschef Jürgen Mannke auf der Webseite des Landesverbandes. „Die Wortwahl einiger Passagen sehe ich im Nachhinein als unglücklich und missverständlich gewählt.“ Dafür wolle er sich entschuldigen.

Anders gesagt:

zeller1

http://zellerzeitung.de/index.php?id=183

Gebt ihnen euer Land, euer Geld, eure Häuser, und gebt ihnen eure kleinen Töchter zum Spass haben obendrein.  Verreckt halt, ihr an euch selbst irre gewordenen Deutschen!

Aber jammert nicht.  Ihr wollt es so, ihr sollt euren Willen bekommen.

„Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze!“

http://www.zeit.de/1982/06/die-politiker-muessen-farbe-bekennen

war immer nur Lüge… jetzt endlich Nichtraucher:

ozfh87pv

Der Untergang des Abendlandes, selbstgewollt, Jean Raspail scheint Recht zu bekommen.

Das Heerlager der Heiligen: Die Republik verrät das Vaterland

Ex KSK-Kommandeur Günzel zum hündischen Kriechen der Eliten

Man kann es Feigheit nennen, oder Angepasstheit, man kann es Konditionierung schimpfen oder auch Re-Education, letztlich läuft es immer auf Gottfried Benn hinaus:

“Das Abendland geht nicht zugrunde an totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.” (Gottfried Benn)

Das ist es.

benn1Der Vollständigkeit halber:

Wobei heute die politischen Zweckmäßigkeiten von der political Correctness, politischer Strafgesetzgebung und einer an eine Zivilreligion heranreichenden Geschichtsbetrachtung begleitet werden.

Andere Version davon:

benn2

Die Political Correctness ist die Unterwerfung des kritischen Verstands unter den Mainstream. Sie ist die Gegenaufklärung, einhergehend mit der Abschaffung der Meinungsfreiheit.

Günzel führt das sehr interessant aus:

Wer nicht weiss, was die Affäre Hohmann (CDU) ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Hohmann-Aff%C3%A4re

Hohmann war ein Opfer Merkels und der politischen Korrektheit. Günzel hatte es gewagt, Hohmann zu loben, was ihn sein Kommando kostete. Er wurde zwangspensioniert von Peter Struck (SPD), dem wir die Verteidigung von Deutschlands Grenzen am Hindukusch verdanken.

Ein ähnlicher Fall ist der des Bundestagspräsidenten Jenninger, der wegen einer Rede zurücktreten musste.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rede_am_10._November_1988_im_Deutschen_Bundestag

Der ZdJ-Vorsitzende Ignaz Bubis hielt fast die dieselbe Rede völlig widerspruchsfrei und feixte sich zurecht Einen darauf.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bemängelte zwar auch, dass in der Rede beklagenswertes „Ungeschick“ zum Ausdruck komme, sah jedoch mehr Stil und Aufbau als den Inhalt als problematisch an. Diese Einschätzung untermauerte eine von Ignatz Bubis am 9. November 1989 gehaltene Rede, in welcher der Vorsitzende des Zentralrates der Juden in Deutschland absichtlich die problematischen Passagen aus der umstrittenen Rede Jenningers im Wortlaut übernahm, ohne für die Aussagen kritisiert zu werden. Bubis erklärte, er habe die Ansprache, die seiner Meinung nach in einer Überreaktion zum Rücktritt des damaligen Bundestagspräsidenten führte, als durchaus zutreffende Beschreibung des Mitläufertums verstanden.[3]

Es geht nicht um die Inhalte, es geht um Maulkörbe, und es geht um Abschaffung des kritischen Verstandes. Dem dienen auch die Shitstorms, danals noch ausserhalb des Internets in den Leitmedien veranstaltet.

Es geht IMMER um die Ausschaltung kritischen Denkens, und um die Unterwerfung der Abweichler unter den politischen Mainstream.

Was wir heute erleben, das ist die aufgegangene Saat dieser Konditionierung über einen Zeitraum von 40 Jahren.

Hinzu kommt die elende Feigheit der Eliten.

“Das Abendland geht nicht zugrunde an totalitären Systemen, auch nicht an seiner geistigen Armut, sondern an dem hündischen Kriechen seiner Intelligenz vor den politischen Zweckmäßigkeiten.” (Gottfried Benn)

Die BRD ist weit hinter Immanuel Kant zurückgefallen, und auf dem Weg in den Gesinnungsstaat. Wegen der Feigheit seiner Eliten. NUR wegen dieser elenden Feigheit.

Man komme mir nicht mit „die USA sind Schuld“, „die Juden sind Schuld“ und ähnlichem dummen Geseier.

Der neue Totalitarismus (links wie auch längst die CDU, wie auch die EKD etc pp) ist hausgemacht. Er gründet -wieder mal- auf der Feigheit der Eliten.

Die vollständige Rede vom Günzel ist hier, angekündigt von Kubitschek, veranstaltet von der jF. Hohmann kommt auch zu Wort.

Ken Jebsen über Syrer: Diese Menschen passen nicht zu uns!

Warum denn das nicht? Linke wie Jebsen können doch gar nicht genug von jungen Männern aus aller Herren Muselstaaten bekommen?

the walking BRDeathThe walking BRDdeath…

ken1https://www.facebook.com/KenFM.de/photos/a.402486811582.184264.352426141582/10153085562706583/?type=3&theater

Alles klar. Soll wohl Satire sein.

Was ist mit der Türkei? Passt dieses Muselland zu Europa?

ken2Klasse, Ken. Noch genau 1 Schritt fehlt bis zum Nazi-Rassisten und Antisemiten.

Den geht er locker…

ken3Klasse gemacht, Ken! So geht Querfront. Elsässer und Kubitschek werden entzückt sein… der Broder wird Hava nagila tanzen 😉

An der Flüchtlingswelle nach Deutschland sind die USA schuld, England und Australien. Massenflucht per Twitter ausgelöst:

ken4usw.

Das alles wird als Video verkündet, oder besser: Vorgetragenes Manusscript:

Jetzt warten wir auf den Artikel, dass Merkel die Syrer in die BRD lässt, damit die Zionnazis vom Jordan ihre Palästinenser in das entleerte Syrien vertreiben können. Erez Isarel wird endlich umgesetzt. Jordanien geht nicht, siehe „50% des Jordanufers sind nicht genug“… eher müssen auch die Jordanier nach Syrien vertrieben werden. Und noch mehr Syrer daher nach Deutschland.

Es wäre dann nur eine Frage der Zeit, wann Jordanien ins Fadenkreuz geriete und man eine internationale Kampagne gegen den König von Jordanien aus auf den Weg bringen würde. Das aber passiert sowieso.

Warum? Nun, der Jordan hat zwei Seiten. Warum nur 50% des Wassers nutzen, wenn man auch 100% haben kann – und die wird man brauchen, wenn das zionistische Israel weiter wachsen soll

Sicher alsbald zu lesen bei Ken FM. Ist ihm ohne Weiteres zuzutrauen.

Wie diskreditiert man die alternativen Medien?

Indem man sie stark einseitig ausrichtet, sich also wie der Mainstream geriert, nur andersherum, und indem man munter haarsträubenden Blödsinn mit wichtigen Informationen vermischt. Da ist Jebsen ein Meister seines Faches.

frherplatzderrepublik

Eine Abwehr der „Horden“ durch die Einheimischen kommt bei linken Globalisierern wie Jebsen selbstverständlich gar nicht vor. Diese Option ist nicht einmal andenkbar. Abwehr ist nicht erlaubt… ein Recht auf Heimat gibt es für Europäer und Deutsche natürlich nicht! Nur für Syrer und Palis…

Jebsen, ein Antideutscher durch und durch. Ein linker Spinner mehr… Wie heisst der richtig? Moustafa Kashefi?

Ja dann… man kann halt die richtigen und die falschen Migranten reinlassen… 😉

Ist die kritische grün-SPD-Piraten-Linke ein Instrument imperialer Deutungsghoheit?

Vor einigen Tagen haben wir vom Wikipedia-Gedönsfilm bei Ken Jebsen berichtet, und uns köstlich darüber amüsiert, wie grottenschlecht und einseitig links die Ganser-Jebsen-Infokrieger generell sind, und wie erschreckend naiv noch dazu: Sie vergessen den englischsprachigen Wiki-Eintrag zu Ganser, den sie doch anführen müssten, eben weil er so viel besser und neutraler ist als der deutschsprachige.

So blöd muss man erstmal sein… um den deutschen Artikel nicht an den besseren englischen Artikel anzupassen zu verlangen. Gerade wenn es um einen Kampf gegen Wiki-Seilschaften geht, wie das dargestellt und belegt wird.

Aber sie sind wie sie sind: stramm links und einseitig denkbehindert… und sie sind BRD: Abweichende Meinungen sind böse, also die von IHRER MEINUNG abweichenden, und diese bösen Meinungen werden auch völlig zurecht ausgegrenzt. Diese Blindheit und Bigotterie beherrschen sie als BRD-Linke perfekt. Voll re-educated! Glückwunsch…

Die US-lastigen linken Brüder und Schwesten vom Jebsen, ist das nicht herrlich, dieser uns vorgeführte Kannibalismus?,  werden denn auch nicht müde, Ganser als VT-ler und Desinformanten zu verteufeln:

nabert ruhrSie hat die Ruhr, und ist auch sonst von mässigem Verstand…

Alles Mist, was Ganser sagte, so meint die US-Linke, und bekommt dafür auch wieder ordentlich Prügel von den Ganser-Jüngern.

Alles sehr lustig… siehe:

Besonders Zeitungen solle man stets kritisch lesen, findet der Referent. Später, beim Amerika-ist-an-allem-Schuld-Teil, deutet er an, dass sie überwiegend Außenstellen der Nato-Pressestelle seien. Er bedient sich dazu geschickterweise eines Zitates der Satire-Sendung „die Anstalt“ – Solche Kunstgriffe sind es wohl, die den anwesenden Dekan dazu verleiten, in der anschließenden Diskussion anzuführen, dass er von Daniele Ganser nur fast glaube, er sei ein Verschwörungstheoretiker. Der Amerika-ist-an-allem-Schuld-Teil war in etwa der selbige, den man schon bei seinem Erfolgsauftritt an der Universität Tübingen hören konnte; Er sitzt perfekt. Voller Enthusiasmus und Selbstvertrauen steht er vor einem Saal voller Studierender – alle Augenpaare sind auf ihn gerichtet – und erklärt, dass Amerika sehr mächtig sei. Am mächtigsten sogar. Er tut dies auf eine so eine überzeugte und überzeugende empörte Weise, dass er die implizierte und wohl auch vom Zuhörer erwartete Einschätzung der nach „mächtig gleich grausam“ sei gar nicht erst ansprechen muss.

Das es tatsächlich um Deutungshoheit über Zeitgeschichte geht, und um Meinungsmache bei Aktuellem,  pro USA und gegen Iran und Syrien (Assad) und Putin, das scheint sie nicht zu wissen. Stoppt Putin jetzt, Spiegel-Cover, kennt sie offenbar auch nicht.

Und so ist zu beobachten, dass weder die US-Blinde und ihre NATO-grünen und piratischen Freunde noch die Ganser-Helfer das Wort Deutungshoheit benutzen. Um was es geht, scheint nicht in die Hirne vorzudringen.

Sie eint jedoch die Wesensart des Faschismus, des Totalitarismus, dem sie alle frönen:  Sie selber grenzen Meinungen aus und bekämpfen die Meinungsfreiheit. Wollen nichtgenehme Meinungen verbieten, was sie auch ganz offen aussprechen.

Wir scheissen auf Euren Gesinnungsstaat, ihr Linksidioten aller Lager!

Sehen Sie, liebe Leser, wir mögen diese Faschisten-Outings sehr. Sie verhelfen zur klaren Sichtweise, man weiss woran man ist. Und kann abschalten. Oder den Sender wechseln.

Oder man lehnt sich zurück und geniesst das groteske Theater. Masochismus soll weiter verbreitet sein, als man so denkt. Aber: Unwichtig. Die Sau durch das Dorf… wie es Euch gefällt…

Es macht wesentlich mehr Sinn, sich Ganser ganz aktuell anzuhören:

Veröffentlicht am 30.10.2015

Der Friedensforscher Daniele Ganser referierte darüber, wie es möglich ist, die Energieversorgung zu 100 % auf erneuerbare Energien umzustellen und Konflikte friedlich zu lösen. Er zeigte spannende Fakten darüber, dass viele Kriege in der Vergangenheit wegen des Erdöls geführt wurden. Er rückte den horrenden und immer noch wachsenden Erdölverbrauch ins Zentrum seiner Ausführungen. Der weltweite Verbrauch liegt momentan bei 90 Millionen Fass pro Tag.

Das lohnt sich, und man lernt was. Anschauen!

Schönen Sonntag!

Die BRD zeigt Erosionstendenzen, nicht nur der Rechtsstaat, Herr Huber!

Der ehemalige Thueringer Innenminister, ein Bayer namens Huber, hat an der BRD kein gutes Haar gelassen. Das ist umso erstaunlicher, weil Huber inzwischen Richter beim Bundesverfassungsgericht ist, und Huber sein vernichtendes Urteil der FAZ diktiert hat.

Peter Michael Huber (* 21. Januar 1959 in München) ist ein deutscher Rechtswissenschaftler und Politiker (CSU/CDU).[1] Seit November 2010 ist er Richter am Bundesverfassungsgericht. Zuvor war er ab November 2009 Innenminister des Freistaates Thüringen (Kabinett Lieberknecht).

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_M._Huber

Sehr lesenswert:

bverfg huberAch!

Was noch?

huber2Legitim ist die BRD sowieso nicht, weil der Wille der Buerger den herrschenden Eliten scheissegal ist. Huber scheint das zu wissen. Es gefaellt ihm nicht?

huber3Seine Werte durchsetzen, seinen Buergern Stolz auf ihr Land vermitteln, wo lebt der denn bitte?

Ewiger Schuldkult und Stolz, das geht nicht zusammen. Ob Huber das realisiert hat? Dieses Schuldgelaber geht mir nur noch auf die Nuesse, erst kuerzlich hab ich den Schuldlaberer Andreas Popp abgeschaltet.

Der faselt da mehrfach von deutscher Schuld, von unserer ach so schlimmen Geschichte, ich konnte diese Kotaus nicht ertragen und hab abgebrochen. So ruhig wie Vogt, immerhin neurechter Historiker gewesen, nein, das ist nichts fuer fatalist.

Ich haette dem Popp das nie und nimmer so durchgehen lassen. Welch dummes Gelaber… der Schuldkult dient der Auspluenderung Deutschlands ohne Gegenwehr, und Popp macht sich damit solidarisch. Vaterlandsloses linkes Gesindel…

Zurueck zum Richter:

huber4Sicher, die BRD-Buerger haben noch viel weniger zu sagen, als das in Staaten mit Volksabstimmungen zu Sachfragen der Fall ist. Statt Abstimmungen wie im GG vorgesehen gibt es auf einheitliche Ansichten und Gesinnung ausgerichtete Blockparteien. Hauptsache Links. Von Union bis gruenlinksversifft.

Anders gesagt:

nazisDa sind fatalist ganz sicher, und der Huber vielleicht, ebenso wie die meisten Blogleser Nazis?

Dann sei das so.

Wir Nazis freuen uns zur Zeit, weil die CIA-Salafisten gerade Dresche vom russischen Baeren bekommen, in Syrien:

obamaandbearSo ein Arschtritt taete auch dem Andreas Popp gut. Und natuerlich der Merkel.

Dem Verfassungsrichter halten wir zugute, dass er sich vorsichtig ausdruecken musste. Denken tut der wohl weit drastischer, als er spricht. Was er sagte, das weiss zu gefallen.

Klares Lob!

Das Grundgesetz der BRD aus Schweizer Sicht

Aufgrund eines Tipps aus der Leserschaft zu diesem Beitrag:

https://fatalistnsuleaks.wordpress.com/2015/09/30/der-bnd-steuert-die-medien-teil-5-claus-nordbruch-das-buch-ueber-den-verfassungsschutz/

Dieses Buch ist gemeint:

gg schweizhttp://www.amazon.de/deutsche-Grundgesetz-Wertung-Schweizer-Sicht/dp/3952066915

Das gibt es fuer lau auch hier:

https://archive.org/details/BernettiUrsSchwarzbuchBRDBand1DasDeutscheGrundgesetzEineWertungAusSchweizerSicht

doenLesen kann man das mit Firefox, es gibt zahlreiche kostenlose Erweiterungen dazu.

doen2.

dien3Lesen muessen Sie selbst. Denken auch. Kurzreferate koennen als Gastbeitraege veroeffentlicht werden.

Was ist von dem Buch zu halten, gibt es Analogien zu anderen Buechern?

Migrationswaffe: Immer mehr Nazis, jetzt auch Christoph Hoerstel und Vaclav Klaus !

Am (west)deutschen Wesen soll -wieder einmal- ganz Europa genesen, das Gutmenschentum vernichtet sich selbst, und wer da nicht WILLKOMMEN ruft ist ein Nazi. Das war der Stand bis ca. Vorgestern.

Jetzt gibt es noch mehr Nazis rund um Westdeutschland herum, TEKUJE, Herr Klaus!

klaushttp://www.focus.de/politik/deutschland/vaclav-klaus-kritisiert-fluechtlingspolitik-merkel-erweist-europa-einen-baerendienst-und-setzt-die-zivilisation-aufs-spiel_id_4963004.html

Sicher ein Ex-Praesidentennazi… das steht gehirngewaschenen Gutmenschen in Westdeutschland und im versifften Berlin zu, ihn als Solchen zu bezeichnen… im Kampf gegen Rechts?

Die sollten einfach mal die Fresse halten…

Wie die Nahrungspyramide im deutschen Nachrichtenhandel aufgebaut ist und welche Neger sich Generalbundesanwalt als auch BKA in diesem spezifischen Milieu am Ende der Nahrungskette halten, das kann man im Oktoberfestblog nachlesen.

http://die-anmerkung.blogspot.com/2015/09/die-neger-von-bundesanwaltschaft-und-bka.html

Sehr interessant dazu die Ausfuehrungen von Christoph Hoerstel, ganz neu:

Veröffentlicht am 20.09.2015

Angriff auf die Freiheit und Widerstandsrecht

Publizist und Regierungsberater Christoph Hörstel hat das Vertrauen in die Bundesregierung nicht nur längst verloren, sondern es gibt auch umgekehrt kein Vertrauen seinerseits in die Herrschenden in Berlin: Er hält die Politik des Berliner Regimes für eine multikriminell und hochverräterisch; in Deutschland werde im Auftrag der USA eine Politik des Terror- und Chaosmanagement betrieben, um gezielt soziale und wirtschaftliche Unruhe zu schaffen und die friedliche Ordnung des Landes zu zerstören.

Das ist offenkundig so, und unsere Nachbarn wollen dabei nicht mitmachen. Hoffentlich bleibt das so!

Willi Wimmer spricht der Regierung Merkel schlicht und einfach die Legitimation ab:

Das ist ein must see!

http://www.pi-news.net/2015/09/pegida-dresden-verantwortungslose-politiker-begehen-hochverrat-am-deutschen-volk/

Nette Parolen dort in Dresden:

 

 

Dank an alle unsere Nachbarn, an die Tcheschische Republik, an die Slowakische Republik, an Polen, an Ungarn, an Kroatien, an Slowenien, an Grossbritannien !

Wir hatten das Ende des Willkommensjubels schon vorausgesagt, er ist laengst eingetroffen, so kann man verwundert (oder auch nicht…) im Mainstream lesen:

Springers Welt titelt: »Nur die Festung Europa kann jetzt noch Leben retten.« Die SZ dreht Merkels Motto der Stunde sogar um: »Wir schaffen es doch nicht.« Die FAZ zweifelt: »Es gibt eine Grenze des deutschen Staates, Flüchtlinge aus aller Welt aufzunehmen. Deutschland muss funktionieren können, um zu helfen Komisch, wo ist denn auf einmal die Euphorie der Leitmedien über die Flüchtlingswelle hin?

Sie merken, dass Europa schon wieder die Deutschen und ihre Alleingänge hasst – diesmal mit Flüchtlingen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/wir-waren-besoffen-warum-journalisten-die-fluechtlinge-ploetzlich-nicht-mehr-so-toll-finden.html

Propaganda gegen fast das gesamte Volk laesst sich auf Dauer eben doch nicht durchhalten…

Der Moloch EU soll krepieren, er muss es sogar, fuer die Freiheit der Menschen, aber Deutsche Sonderwege gegen unsere Nacbarn sind ein No Go! Wir wollen in Frieden leben mit all unseren Nachbarn, von Portugal bis Moskau, in einem freien Europa mit sicheren Grenzen, zu unser aller Vorteil!

fuck youhttp://www.handelsblatt.com/politik/international/asylrecht-eu-kommission-leitet-verfahren-gegen-19-laender-ein/12356284.html

FUCK THE EU ! Bruessel muss weg. Die EU ist des Teufels.

Wir verlangen sichere Aussengrenzen, um innere Freizuegigkeit zu bewahren, wir wollen zurueck zum Europa der Vaterlaender! Wir wollen freie Menschen sein, die ein Recht auf Heimat haben im Land unserer Vaeter! Niemand hat ein Recht, schon gar keine ostzonale kinderlose USA-Brut, die sich Bundeskanzlerin nennt, unser Volk zu vernichten durch Flutung mit nicht unseren Werten entsprechender Menschenmassen.

Wer diese unsere Vaterlaender bedroht, wer sie verraet, der ist der Feind. Die Bundesregierung und die sie tragenden Verraeterparteien sind der Feind. Die Landesregierungen sind der Feind, sobald sie unser Land preisgeben.

WIDERSTAND JETZT!

superhttp://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/ueberstimmt-osteuropaeer-weiter-gegen-aufnahmequote-13818583.html

Sehr gut! Wehrt Euch! Ihr kaempft fuer uns alle, fuer Europa, fuer den Erhalt der kulturellen Vielfalt!

moraliscerhttp://www.focus.de/politik/deutschland/treffen-in-kloster-banz-abschottung-statt-willkommenspolitik-csu-hofiert-hardliner-orban_id_4967454.html

Widerstand jetzt!

Rund um die BRD West herum leben nur Rechtsextremisten!

Update: Ungarns Orban will kein Nazi mehr sein und karrt die Fluechtlinge bis an die Oesterreichische Grenze. Offenbar liest er diesen Blog…

www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-tausende-kommen-ueber-nacht-nach-oesterreich-13812086.html

Über den Balkan in den Westen Tausende Flüchtlinge erreichen Österreich

Kroatien und Ungarn haben die Flüchtlinge mit Bus und Bahn an die Grenze gebracht, jetzt sind etwa 7000 Menschen im österreichen Burgenland angekommen. Die meisten wollen weiter Richtung Deutschland.
19.09.2015

Aber ansonsten nur Nazis rund um Westdeutschland, die Ossis sind ja Dunkeldeutschland, wie allgemein bekannt ist:

Aktueller Focus:

focus1 focus2Na klar sind das alles Nazis, was denn sonst bitte?

Nazi ist eigentlich fast Jeder, wie Roland Tichy beklagt:

Wer gegen den Euro oder Kindesmißbrauch kämpft ist ein Nazi? Wie der grassierende Bekenntnisjournalismus deutscher Medien aus der Flüchtlingskrise einen Kampf gegen Rechts inszeniert und seine eigentlichen Aufgaben vergisst.

Hoere er auf zu jammern, ich finde es ausgesprochen loeblich, wenn alle Nichtlinken Nazis genannt werden. Sie sind deutlich die Mehrheit, und die Nazi-Keule nutzt sich weiter ab. Alles okay. Optimal. Besser geht gar nicht.

focus 3Sowas kommt von sowas…

.

Es ist immer gut, sich im Ausland bei den Nazis zu informieren, hier die NZZ-Nazis:

nzzhttp://www.nzz.ch/feuilleton/medien/berichterstatter-als-stimmungsmacher-1.18615593

In Facebook wurden gerade wieder Leute von uns gesperrt, die ihren Gutmenschen-Wahnsinn meinten in Messages ausdruecken zu muessen. Sicher verbloedete Wessis… fatalist ist uebrigens gebuertiger Kölner. Nix Ossi. Mental aber sicher, was die Meinung zur Migrantenflutung Deutschlands angeht.

Der Willi Wimmer von der CDU ist ebenfalls ein Nazi, denn er benennt die Migrationswaffe als das was sie ist. Ueberall Nazis.

nato asylantenDen Wessis wuenschen wir No Go Areas auch in jeder Kleinstadt, so richtig bereichernd… die brauchen das offenbar und lieben es. Leid tun uns nur deren Kinder, denn die werden bluten… aber Feigheit der Eltern und ideologische Verbohrtheit werden gnadenlos bestraft werden.

Raspail schrieb zurecht, 2004, Le Figaro:

Es gibt noch eine zweite Hypothese, die ich nicht anders als im Privaten und nur nach Absprache mit meinem Anwalt  formulieren könnte,  nämlich die, daß die letzten Isolate bis zum Ausruf einer Reconquista durchhalten werden, die sich zwar ohne Zweifel von der spanischen unterscheiden wird, die aber von denselben Motiven beseelt sein wird. Darüber gäbe es einen riskanten Roman zu schreiben. Diese Aufgabe wird nicht mir zufallen, denn ich habe bereits das Meinige beigetragen. Möglicherweise ist sein Autor noch nicht geboren, aber zum richtigen Zeitpunkt wird dieses Buch das Tageslicht erblicken, soviel bin ich mir sicher.

Da sind sie, die Ossis. Isolate, die eine Reconquista starten werden?

Wir suchen und finden weitere boese Menschen:

spiegel1Nazi, Balkanesenhasser, Rassismus toetet… 🙂

Kanadisch-juedische Nazis gibt es auch…

Und wer bestimmt, was Nazi ist? Der Gesinnungsstaat, wer denn sonst?

maasVDS-Maas steht fuer verfassungsfeindliche Gesetze. Ein echter BRD-Hampelmann. Linksversiffte Gesinnung statt Buergerrechten! Blockwartmentalitaet der Nazis und der Kommunisten, gefordert vom Bundesjustizminister. Hatten wir lange nicht, so einen Kasper… kein Wunder, dass man uns weltweit auslacht.

Was also tun? So als Nazi?

Gar nichts, das Problem klaert sich von Allein. Es geht schon los:

www.welt.de/wirtschaft/politico/article146593447/Angela-Merkel-ist-die-ohnmaechtige-Frau-Europas.html

Polen und Ungarn sind nicht bereit zur Lastenteilung. Sie sehen es so: Die Bundeskanzlerin hat im Alleingang Hoffnung bei Hunderttausenden geweckt, die sie nicht erfüllen kann. Deutschland braucht seine Nachbarn – und tut alles, um sie zu verärgern.

.

Auf Dauer ist das weibische Geluege nicht durchzuhalten. Auch nicht in Bergdeutschland, genannt Oesterreich… aehnlich gehirngewaschen wie die Wessis…

faz2http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/oesterreich-tausende-erreichen-grenzort-nickelsdorf-13813225.html

Propaganda vom Feinsten, gut gekontert und entlarvt:

Wer schmeisst da seine Sippe ins Gleisbett? Doch nicht die Polizei… und man fragt sich, wer diese Propaganda-Luegen innerhalb des Staatsfunks befiehlt, die doch so leicht entlarvbar sind.

Fünfte Kolonne: AfD-alt übernimmt die Taz

Reblog von  PPQ

Enttäuscht, vergnatzt, verbittert. Die Taz rechnet ab. Ein Scherbengericht, das als AfD-Parteitagsrede in Jubel ertrinken würde: „Die Killerin“ nennt das ehemals linke Blatt unser Europa, das mit Recht mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnete Wohlstandsprojekt für 500 Millionen Europäer.

Hetze, wie sie bisher nur rechte Hasser im Portefolio hatten. Von „Normierungswahn“ ist da die Rede, von „schneckenhaftem Fortschritt“, von einem „unmenschlichen Flüchtlingsstrom“ und von einem Europa, das ein „barbarischer, korrupter und amoralischer Rückfall“ sei, der von „ertrunkenen Flüchtlingen, Polizeigewalt, Lagern, brennenden Unterkünfte, grölenden Faschisten und furchtbarem Politikerjargon“ geprägt werde.

Mitgliedsländer der EU finden sich als „verbrecherische Regimes“ angeprangert, eine „galoppierende Entdemokratisierung“ wird ausgemacht und Deutschlands „erbärmliche Rolle“ enthüllt. Nur noch eine „Demokratiesimulation“ sei der Kontinent – dieser Begriff, den die Taz ganz selbstverständlich benutzt, um gegen Europa zu hetzen, war bisher exklusives Eigentum der NPD.

Da schließt sich ein Kreis, eine Entwicklung, die seit Jahren zu sehen war, kommt zu einem vorläufigen Ende. Links ist wieder rechts, rechts kommt links heraus.

Ursache: Die enttäuschte Illusion, wonach Europa durch sein pures Zusammengehen weniger deutsch, mehr multi, insgesamt linker und zugleich irgendwie besser werden könne.

„Entstanden ist genau das Gegenteil. Ein postdemokratisches, neoliberales Kuddelmuddel nationaler und oligopolistischer Interessen, ein Experimentierfeld für neue Regierungs- und Verwaltungsformen jenseits demokratischer Legitimierung; gegenseitige ökonomische Erpressung bis an den Rand von Wirtschafts- und Bürgerkrieg; Lobbyismus und Verschmelzung von Politik und Wirtschaft in groteskem Ausmaß; eine Politik, in der Banken wichtiger sind als Menschen; eine Regierungsform, die über das Schicksal der Gesellschaften in Geheimverhandlungen zum TTIP bestimmt, jenseits der Parlamente, jenseits der Öffentlichkeit: Ein Europa, das als Eurozone auf den Hund gekommen ist.“

Hassverbot: Trifft es auch die Taz?

_____________________

Die Anmerkung hat gesagt…

Die AfD ist die neue SPD und die NPD die FDP. Zumindest in Sachsen.

AfD und SPD in Sachsen gleichauf, NPD bei 5 Prozent

Gut, daß Sonntag nicht gewählt wird.

__________________

SPD-Leak zum Chaos in Bayern:

Geleaktes SPD-Video:

»Wir können die öffentliche Sicherheit nicht mehr garantieren«