Schlagwort-Archive: janich

Die Meinungsfreiheit ist ohne wenn und aber zu verteidigen!

Das gilt insbesondere für solche Meinungen, die man selbst nicht teilt, es gilt insbesondere für „falsche“ oder gar „unsinnige“, und auch für „lächerliche“ Meinungen.

Wenn das Internet für Deutsche gerade von den Blockparteien des Reichstages vergewaltigt wird hinsichtlich „Wahrheitsministerium“ und Stasi-haftigen Zensurgesetzen, dann gilt der Titel umso mehr!

Die Meinungsfreiheit ist ohne wenn und aber zu verteidigen!

Wenn die Kanonen donnern, dann steht man zusammen, egal wie und ob man mit den Zensuropfern übereinstimmt! Dann distanziert man sich nicht, weder vom Kulturstudio, dessen YT-Kanal mehrfach gelöscht wurde noch von Wiener Trollen und Spinnern… und auch nicht von Oliver Janich.

Wenn es donnert, dann kneift man die Backen zusammen, weil man den Ernst der Lage begreift! RA Joachim Steinhöfel hat es schön zusammengefasst, was da entgleist ist:

Der Bundestag bei der Abstimmung über das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“. Heiko Maas hat heute gewonnen, Demokratie und Meinungsfreiheit haben verloren. Sie sahen eine deprimierende Darbietung von Opportunismus, von Charakter- und Rückgratlosigkeit

Und Hagen Grells Video malt den Teufel an die Wand. Zurecht?

Eines der Zensuropfer bei Facebook ist Oliver Janich, der hier macht es richtig (Millionen Klicks jeden Monat), wie der Blog  vom schwulen Berger es schon bei der Sperre vom Imad Karim tat!

Janich wurde prompt bei FB gesperrt, wohl unbefristet.
philosophia-perennis.com/2017/06/30/oliver-janich/

Janich ist ein arrogantes besserwisserisches Arschloch, das andere Meinungen nicht respektiert, und die Leute wegen Nichtigkeiten blockt. Den Hylla ebenso wie den fatalisten.

ABER auch Arschlöcher sollen Meinungsfreiheit geniessen.

Wobei… bei diesem Proletenarschloch könnte ich schwach werden:

Aus welchem Loch ist der denn bitte gekrochen? Der hat ja gar nichts verstanden, dieser Vollidiot.

Abhaken, unwichtig. Dumme die sich für schlau halten, ja geht es denn noch ekliger?

Für mindestens normal Begabte und durchschnittlich integre Menschen ist doch wohl klar:

Keine Zensur, kein Wahrheitsministerium, keine Diktatur, keine DDR 2.0!

 

Dirk Müller redet Klartext. Skandalgesetz. Er spricht von „Sauerei“ und davon, das wir diese „Schweinehunde“ wieder und wieder wählen. Das ist der Weg zum Faschismus, so Dirk Müller wörtlich! Dreieinhalb Minuten, anschauen!

Rechtsstaat und Demokratie haben schweren Schaden genommen, der Juni 2017 war ein beschissener Monat für die Deutschen, der schlimmste Monat seit dem September 2015, als die Grenzen geöffnet wurden… seit 1949 hat es derart beschissene Monate nicht mehr gegeben, wie sie sich unter der Groko abspielen, oder?

Ein richtig schön beschissener Sonntag, wenn man sich vorstellt, dass 70% oder ähnlich der Schafe die Parteien dieser Groko samt rotgrüner Merkel wieder wählen werden, und weitere 20% die grünlinksversiffte Opposition, die keine ist, während die AfD vielleicht nicht einmal hineinkommen wird…

Genug.

Es kotzt einen nur noch an…

Kann nicht mal jemand dem Tichy sagen, dass er doch mal aufschreiben möge, welches Grundrecht denn noch gilt aus seinem supitollen Grundgesetz? Kein einziges gilt mehr. Keines! Wovon faselt der bitte? Ist der Tichy in Wahrheit der Daniel Neun von Radio Utopie? Der schreibt auch andauernd, wie supiknorkengeil dieses Versagergrundgesetz sei… WO LEBEN DIE?

Es kotzt einen nur noch an… kontrollierte Opposition, der Tichy ist ja sowas von System, Hilfe!

Ach ja, diesen Janich hier hab ich mal extrahiert aus einem elend langen Klima-Video der letzten Tage… das hier ist richtig gut:

Die Meinungsfreiheit ist ohne wenn und aber zu verteidigen, und der Feind steht innen, nicht aussen.

Die Verteidiger des Eigenen und die Verteidiger der Freiheit müssen zusammenstehen, und wer das nicht kapiert, der soll sich zum Teufel scheren. Insbesonderegilt das für dieses Stasikahane-Denunzianten-Anruferarschloch Volker Bellerndorf aka Knakki deluxe.

Einer der sich traut: Björn Höcke sagt es den Linksfaschisten ins Gesicht

Innerer Vorbeimarsch, ein must see!

Björn Höcke: Deutschland 2017 ist ein Land, in dem Gesinnungsdruck ausgeübt wird

Rede im Plenum des Thüringer Landtags am 22.06.2017

Deutschland 2017 …

Veröffentlicht am 30.06.2017

ist ein Land wo Politiker der Altparteien in ihrer eigenen Matrix leben, ist ein Land wo man bei einer Demo von Linksextremisten verkloppt werden kann, in einem Land wo politisch Andersdenkende in Betrieben geächtet werden…wo Zeitungshändler, nicht mehr alle Zeitungen anbieten kann, sonst kommen Rollkommandos..

Beschreibung:

kathi und die stasis haben richtig eins in die fresse bekommen.
echt schoenes video!

Bewertung: Solche Leute werden dringend gebraucht! Den Verbrechern bzw. Linksfaschisten um Maas, Merkel und Linkspartei muss der Krieg erklärt werden! Der geistige Krieg, schon klar, aber eben auch aus einer gegen Linke Gewalt physisch verteidigten Stellung!

Voraussetzung dazu ist das Erkennen, dass man sich in einem Krieg befindet, und deshalb braucht es dringend Leute wie Höcke, Poggenburg (Deutschland den Deutschen!) und Tillschneider.

Dazu passt dieser General a. D., sein Buch „Vasallen“ haben wir in diesem Blog rezensiert/vorgestellt: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/?s=vasallen

Der letzte Akt – Offener Brief des Generals a.D. Reinhard Uhle-Wettler an die Regierung

Unsere Vorfahren setzten ihr Leben für den Bestand von Volk und Vaterland ein. Sie kämpften gegen die Ungarn, die Mongolen, die Türken und die Bolschewisten. Erstmals in der Geschichte unseres Volkes hat Deutschland eine politische Klasse, die es in aller Offenheit darauf anlegt, das deutsche Volk, auf dessen Wohl sie verpflichtet ist, gezielt in eine multiethnische, multikulturelle und multireligiöse Bevölkerung zu verwandeln. Deutschland „verändert“ sich, ist aus den Führungsgremien und der Presse zu vernehmen. Dies ist die Folge der verderblichen historischen Entwicklung.

Der Zweite Dreißigjährige Krieg (1914-1945) entmachtete, dezimierte, schwächte und beraubte das Deutsche Reich entscheidend und beendete schließlich seine Existenz. Nahezu ein Drittel des Reiches wurde abgetrennt und die deutsche Bevölkerung daraus mit Mord und Totschlag vertrieben. Das in vier Besatzungszonen geteilte Restdeutschland, die Bundesrepublik Deutschland unter der Herrschaft der westlichen Alliierten sowie die Deutsche Demokratische Republik unter der Herrschaft der Sowjetunion mußten sodann eine mehr als 45 jährige Besatzung erdulden. Diese führte im Rahmen einer von langer Hand wissenschaftlich geplanten und durchgeführten Umerziehung (Re-education), auch „Rezivilisierung genannt (Wolffsohn) zur Zerstörung der deutschen Seele und zur Schaffung eines neuen Deutschen.

Die über viele Jahrhunderte gewachsene Wertewelt, die Traditionen und Verhaltensnormen wurden planvoll abgebaut und durch eine Bußkultur in Verbindung mit kultureller Kollaboration ersetzt, die weder Würde, noch Stolz noch Selbstbewußtsein aufkommen ließen. Nationale Interessen und Staatsraison galten in der Politik nicht, wie sonst üblich, als maßgebliche Größen. Volk und Nation fanden als herausgehobene Werte keine Beachtung mehr. Wer solches vertrat nennt, wurde und wird bis zum heutigen Tage regelmäßig als Rechter, Rechtsextremer (Verfassungsfeind!) oder gar als Neonazi ausgegrenzt und verfolgt. Gern wird auch unangepaßten Bürgern die unbestimmbare Narrenkappe des „Rechtspopulisten“ aufgesetzt.

Die Verteidigung des Eigenen ist obsolet. Als neues oberstes Ziel jeder Politik wurden die Menschenrechte propagiert, die weltweit zu verwirklichen seien. Dieses utopische Ziel entspricht genau dem missionarischen Weltherrschaftsanspruch der Vereinigten Staaten von Amerika. Dieser wird von der US-amerikanischen Großwirtschaft und Finanzoligarchie in Form eines Kapitalismus getragen , den Viele auch als Raubtier- oder Turbokapitalismus bezeichnen.

Eine wesentliche Verstärkung findet dieser Kapitalismus durch die besonders in Deutschland mächtige Ideologie des Kommunismus, vor allem in der Ausprägung des antifaschistischen Sozialimus. Dieser war von Anfang an international (Proletarier aller Länder vereinigt Euch!) und kann wie auch der Kapitalismus (Verbraucher aller Länder vereinigt Euch!) nur gedeihen, wenn sich die alten organisch gewachsenen Ordnungen von Familie, Volk und Nation zugunsten der angestrebten neuen Weltordnung auflösen. Diese führt unweigerlich zur Welt der Ameisen, (alle Menschen sind gleich!) deren anonyme Duftmarken bedenkenlos von den gleichgeschalteten Massen verfolgt werden. Der hier zum Ausdruck kommende utopische, universalistische Ansatz, den offensichtlich die Mehrheit der Deutschen bevorzugt, wird aber von ihren Nachbarn nur sehr zögerlich, wenn überhaupt, vertreten. Die Gefahr eines Deutschen Sonderweges und der Widerstand des Auslandes gegen deutsche Bevormundung liegen auf der Hand. Allen voran die Engländer, aber auch Franzosen, Italiener, Polen, Tschechen, die baltischen Völker, die Ungarn und andere lassen jedenfalls nicht erkennen, daß sie ihre weltweit geachtete Identität aufzugeben bereit sind.

Nun hat es den Anschein, daß der letzte Akt der deutschen Tragödie angebrochen ist. Die von Außen in Gang gesetzte Masseneinwanderung nach Deutschland führt durch seine grenzenlose Vermischung zu einer ethnischen, kulturellen und religiösen Auflösung von Volk, Nation und Kultur, die bald unumkehrbar ist. Das Zentrum Europas verwandelt sich in einen undefinierbaren „melting-pot“. Die Frage ist, ob Europa den Willen und die Kraft hat, dieser Destabilisierung des Zentrums, die sich zur Gefahr für den ganzen Kontinent entwickelt, energisch entgegenzutreten.

Gefahr im Verzug! „Scheitert Deutschland?“, fragt Prof. Arnulf Baring.Thilo Sarrazin, Bundesbankdirektor a.D. sagt: „Deutschland schafft sich ab“, General und Minister a.D. Jörg Schönbohm sagt: „Deutschland schwindet dahin, it is fading away! Prof. Johann Braun sagt: „Nach menschlichem Ermessen hat Deutschland seine Zeit hinter sich.“ Und der Germanist Kanji Nishio sagt: „Durch die Strategie der Selbstverneinung und ethnischen Selbstauflösung wird in einem halben Jahrhundert das deutsche Volk in vermischtem Zustand anzutreffen sein. Dann wird man das Deutschland des 18. und 19. Jahrhunderts wie das antike Griechenland zum Gegenstand der Forschung machen.“

Ist also Deutschland nicht mehr zu retten? Sind die Deutschen müde geworden und ergeben sie sich widerstandslos ihrem Schicksal?
General a.D.
Reinhard Uhle-Wettler

Ob Uhle-Wetter ebenso feige gewesen wäre wie der Generalstab der Bundeswehr, als Flintenuschi jetzt die Armee blossstellte? Wohl eher nicht.

Um das Finis Germania zu verhindern, werden mutige Politiker gebraucht, welche die linken Ratten dahin zurückjagen, woher die gekommen sind: In ihre Löcher.

Und es braucht mutige Bürger, die ganz klar aussprechen, was Sache ist: Merkel und Maas sind Verbrecher!

Oliver Janich hat das getan, deutlichst, anlässlich der uns bedrohenden Massenmigration, der Einführung des totalen Überwachungsstaates, und dafür gebührt ihm Respekt!

Sicher, das können AfD-Politiker so nicht sagen, schon klar. Umso wichtiger ist es, dass Andere es tun, „böse Menschen“ wie Janich oder auch fatalist, während die Schafe darüber diskutieren, ob Schwule Kinder adoptieren können sollen, als ob es nichts Wichtigeres gäbe als diese verschissene Ehe für Alle, die hochgradig gestörte Kinder von Schwulenehen produzieren wird.

Deutschland wird an seinerToleranz und an seiner westlichen Dekadenz krepieren, es sei denn die Deutschen bemerken endlich, dass sie sich in einem Existenzkampf befinden, gegen die Kulturfremden im eigenen Land, gegen die Antideutschen im eigenen Land, und gegen das Vasallentum der rotgrünen Kanzlerin Angela Merkel.

Die Franzosen, die Engländer und die Schweden stehen vor derselben Herausforderung, es betrifft alle Völker Europas, die zum Selbsthass erzogen wurden mittels Schuldkomplexen wie dem, Europa schulde Afrika (oder der muslimischen Welt, oder…, oder…) Wiedergutmachung für vergangenes Unrecht.

Die Völker Europas haben die Menschenrechte überhaupt erst entwickelt, die Sklaverei abgeschafft haben sie ebenfalls, und den Negern und den Arabern schulden wir genau einen Scheissdreck, sprich: Gar nichts.

Suck my balls, Sandniggers:

Selbst deren verschissenes Bevölkerungswachstum haben die Europäer verschuldet, das muss man sich einmal vorstellen! Wie bekloppt das eigentlich ist… wie ersticken an Menschen, die niemand braucht, weil sie einfach zu viele sind, und sich weiter vermehren wie verrückt, „dank westlichen Fortschrittes“… geht es noch bekloppter?

.

Höcke, Poggenpohl, weitermachen! Immer feste drauf auf das linke Pack!

Hans Meiser und die Kinderficker-Promis… alles nur ein Fake gewesen?

Es wird Zeit, mal wieder ein wenig Werbung fuer meinen Lieblingsauswanderer zu machen, den Janich.

Das Focusvideo mit der schoenen Meldung haette ich glatt verpasst, aber der Janich hat es drin:

Findet sich hier:

In Hessen spricht nach Angaben von Landesjustizministerin Eva Kühne-Hörmann (CDU) etwa jeder zweite Gefangene nur unzureichend Deutsch. In der Justizvollzugsanstalt Wiesbaden sind es sogar 75 Prozent, wie die „Bild“-Zeitung berichtet.

Wie hoch ist der Moslemanteil im Knast wirklich, die eingebuergerten Goldstuecke mit eingerechnet? 80 bis 90 %, das ist wohl realistisch. In jedem Fall noch viel hoeher als die offiziell eingestandenen 50-75%, bei einem Bevoelkerungsanteil von unter 10% signifikant hoeher, zigfach hoeher, ein fast komplett vertuschter Skandal.

Daraus muss folgen: REMIGRATION !!!

.

Hans Meiser und die Kinderficker, da zielt Janich auf eine Story von Udo Ulfkotte ab, eine PDF dazu verlinkt er:

So so, von 2009. Was hat Ulfkotte da denn so geschrieben?

Hmmm, lecker 🙂

3 Jahre spaeter, wieder Ulfkotte, wieder Kopp-Verlag, da sollten die Leute den alten Mann Hans Meiser doch bitte endlich damit in Ruhe lassen:

Hans Meiser teilte mir unlängst mit, er werde auch heute noch öfter auf eine vor Jahren von mir veröffentlichte Geschichte über seine frühere Kölner Fernsehproduktionsgesellschaft CreaTVangesprochen. Die sorgt nach Angaben von Hans Meiser noch immer für Interesse. Zumindest wird Hans Meiser nach eigenen Angaben so oft darauf angesprochen, dass er mich freundlich darum gebeten hat, nach den seither vergangenen Jahren einige Punkte klarzustellen. Denn es ist nervtötend für ihn, immer wieder mit Fragen konfrontiert zu werden, die er gar nicht beantworten kann. hier weiter

Nix weiter, der Link zum Kopp-Verlag ist tot, man hat das geloescht.

Warum? Weil man die Story noch weiter zu Geld machen wollte?

by the way: Warum bat Ulfkotte 2012 um „in Ruhe lassen vom Rentner Hans Meiser“, wenn der 2017 immer noch beim ekligen Boehmermann herumschwaenzelte?

Wo ist dieser 2012er Kopp-Artikel vom Ulfkotte, und was steht da drin? Warum wurde der geloescht? Hat Meiser alles dementiert, oder sollte die Aktion Meisers 2. Fruehling beim ZDF dienen, bzw. sie nicht laenger torpedieren?

Janichs Videos sind immer sehr durchwachsen, aber durchaus sehenswert. Nicht nur dann, wenn er Wiener Trollen den Kopf waescht.

Aber Ulfkotte ist ein Maerchenonkel, der seit Jahrzehnten Dichtung und Wahrheit sehr geschickt mischte, RIP, und auch abenteuerliche Geruechte in die Welt setzte, zum Beispiel ueber den „Kinderficker in Afghanistan, Minister Peter Struck“:

Das Janich-Video dazu ist rot eingerahmt.

Und es ist totaler Bullshit, was Ulfkotte da raunte… haarsträubender Bloedsinn, den Janich da begierig zum Sensations-Gedoens aufblies.

Kein deutscher Minister in Afghanistan haette jemals ohne einen riesigen Sicherungs-Tross an Soldaten das Militaercamp verlassen koennen, um kleine Jungs zu missbrauchen. Voellig unmoeglich.

Woher ich das weiss?

Von einem Offizier der Bundeswehr aus meiner Familie, der 2 mal in Afghanistan war. Dessen Reaktion: „Albern, weltfremd, keine Ahnung, wie die Dinge wirklich ablaufen, einfach nur dumm.“

Aber fuer wilde Truterstorys reicht es immer…

So, das war einstweilen genug an Werbung fuer meinen Lieblingsauswanderer Oliver Janich.

Ach ja, gibt es denn zu den Kinderficker-Berichten des Hans Meiser gar keine Statements des Hans Meiser? Seit 2009 muss der doch mal was dazu gesagt haben, oder?

Wenn nicht, warum befragt ihn keiner? Olli, mach doch mal…

nachvollziehbar, aber es war kein Janichvideo, sondern dieses hier. ZU GEIL!

Terroranschlag in St. Petersburg: 14 Tote, aber Rasputin war es nicht

Eine Menge „Alternative Youtuber“  will mittlerweile irgendwie zur Nachrichtenagentur werden, topaktuell von Terroranschlägen berichten, die öffentliche Meinung beeinflussen, und daher dauert es mittlerweile nur noch wenige Stunden, bis irgendwelche False-Flag-Schreihälse „beweisen“, dass das sowieso alles nicht echt sei, sondern von Geheimdiensten gemacht.

Das hatten wir vor Kurzem beim Koranbehinderten „geborenen Briten“ in London am Parlament, wo Trutheridioten uns erzählen wollten, das sei gar kein Islamist gewesen, es gäbe gar keinen islamischen Terror, sondern der war ein Geheimdienst-Agent.

Dankenswerter Weise heissen diese Idioten aber nomen est omen.

Wie meinen?

Na wenn Sie sich und ihre Site als „the false flag com“ oder sich selbst als „trolls of Vienna“ bezeichnen, dann sind sie ein Troll, der jeden Terroranschlag als False Flag bezeichnen muss.

Anders gesagt:

Wenn sie nur einen Hammer haben, dann muss jedes Problem wie ein Nagel  aussehen.

Klingt komisch, ist aber so. Sacken lassen.

Die alternative Youtuber-Community generiert enorme Klickzahlen und wohl auch Einnahmen mit hektisch aufgesetzten „Reaktionsvideos zum brandheissen nagelneuen Terroranschlag“, und die Mustererkennung der Trutheridioten ist mittlerweile derart perfektioniert, dass ein gespendeter Rettungshubschrauber in London (daher mit Freimaurer-Symbol an der Karosserie) zum Nagel wird    zum Beweis für „gefakten Terror“ wird.

Da ist eine gründliche Kopfwäsche unerlässlich, und die gab es vom Janich gegenüber dem Truther Troll aus Wien denn auch beim Kulturstudio, wo der Einäugige den Blinden ausschimpfte, Letzterer aber bockig blieb, Lerneffekt Null.

Amüsant:

Diesem Streit folgten weitere „Erklärvideos“, man kann natürlich die Videos der Streithähne zu London auch selbst anschauen, das bedeutet aber noch mehr Verschwendung von Lebenszeit.

Besser das Erklärvideo, welches jedoch verkennt, dass Janich nicht der Stereo-Sehende, sondern der Einäugige ist. Dieser Umstand erzeugt jede Menge unfreiwilliger Komik.

Dort heult der Troll aus Wien im Kommenarbereich herum.  Peinlich.

Diskussionen mit und ohne Mimosen, die wenig bis gar nichts mehr mit den tatsächlichen Ereignissen zu tun haben, sondern sich um persönliche Befindlichkeiten drehen.

Tausende Wahrheitsverkünder drängeln sich dort, jeder scheint seine eigene Wahrheit verkünden zu wollen, seine eigene quasi-religiöse Gefolgschaft (samt deren Unterstützergelder) erschaffen zu wollen.

Beispiel:

Ach, Charlie Hebdo wurde gar nicht von den offiziellen Mördern begangen? Das ist ja interessant. Wer war es denn dann? Der Mossad? Die CIA? Oder Hollande?

Egal, ein Nagel war es in jedem Fall, grins, wenn also jeder Anschlag von den Geheimdiensten befohlen/gelenkt/veranlasst wurde, sogar der Einzeltäter von London, wie war das denn mit der 15-jährigen Halsstecherin von Hannover, und ihrem Molotov-Cocktailschmeisser-Brüderchen?

Psychisch hochgradig gestört, islamisch, selbst gezüchtet: Terrorkinder made in Germany

Die waren also auch nicht authentisch Islam-hirngewaschen motiviert, sondern Geheimdienst-gesteuert?

Bullshit ist das. Trollscheisse.

Einfach mal die Fresse halten, diese Schnellschüsse bleiben lassen, diese Trolle, also konkret Janich und Zumann, die haben nur Medienwissen, die haben NULL eigen ermitteltes Spezialwissen, keine einzigen Informanten in London, gar nichts, ausser dem Willen, Geld auf Youtube zu generieren?

Die Allermeisten Zuschauer wollen einfach nur unterhalten werden, die wollen gar nicht denken… könnten sie wohl auch nicht.

.

Auch Nachrichtenagentur zu werden, das versuchen noch Hagen Grell, recht erfolgreich, und Tagesschlau, noch nicht so sehr erfolgreich.

  1. Fassung:

Akuell zum Terror in Sankt Petersburg, 11 Tote bislang. 2. Fassung?

Rasputin war es nicht, etwas abwarten hätte geholfen, es soll ein 23-jähriger Kirgise gewesen sein… der hier:

Ein Sprecher des kirgisischen Geheimdienstes sagte in Bischkek, der Name des Attentäters laute Akbarschon Dschalilow. Er sei 1995 in der Stadt Osch geboren worden. Zuvor hatten russische Medien berichtet, der mutmaßliche Täter sei 23 Jahre alt und habe Verbindungen in radikal-islamistische Kreise.

.

Berlin macht zwar Regenbogen, wenn 50 Schwule in Orlando von einem US-Moslem erschossen werden, macht Nizza, Paris, London, aber...

Dreckloch Berlin… zum Glück gibt es Photoshop. Sie lügen uns direkt ins Gesicht, Petersburg sei keine Partnerstadt Berlins, daran läge das. Nizza auch nicht… Orlando ebenfalls nicht, Jerusalem auch nicht… die Lügen sind immer und überall.

Das ist nicht gut für das Miteinander in Europa. Gar nicht gut.

Zurück zum Thema:

Warum auch diese Bombe in der U-Bahn wieder nur Geheimdienst-gesteuert war, und wer genau das inszenierte, das werden uns die Youtube-Truther sicherlich alsbald „erklären“.

Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Besorgen Sie sich genug Popcorn…

EDIT:

Seine Unterstützer verlangen scheinbar solche Kindergartenvideos.

Werden Sie Durchblicker: Matrix – Filme decodiert

Epochales Meisterwerk, meint der Herr Janich:

Voila:

Nach Ansicht des Videos wurde mir klar, dass ich nie zu dieser speziellen Art von „Durchblickern“ gehören werde, und auch sehr froh darum bin. Ich kann mit dieser Esoterik-Kacke einfach nichts anfangen. Sie ist eine grandiose Verdummung der Menschen, diese Art angeblicher „Truther-Aufklärung“.

Leute Leute, es sind die Regierungen, die mit Hilfe der Medien die Bevölkerungen steuern. Scharnier zwischen den Mächtigen und den Meinungsmachern sind die Geheimdienste, deren Hauptaufgabe die Lenkung der Massen im Sinne der Regierenden ist. Stichwort V-Journaille.

Aktuelles Beispiel:

Während einer Live-Diskussion am Mittwoch, in der es um die falsche Behauptung ging, Trump „versucht die Medien zu untergraben“, ist der Moderatorin Mika Brzeziński etwas rausgerutscht, nämlich die Wahrheit. Es wäre der Job der Medien zu kontrollieren, was die Menschen denken.


Mika Brzeziński ist die Tochter von Zbigniew Brzeziński…

alles-schallundrauch.blogspot.com/2017/02/medien-wir-kontrollieren-die-gedanken.html

So geht das, die Meinungsmache ist ein Handwerk, keine okkulte Zauberei, sondern handfeste Zensur, echte Propaganda, Unterdrückung von Gegenmeinungen (nicht nur in der Wikipedia…), dauerndes Wiederholen der offiziellen, der gewünschten Lesart.

Viel Mühe hat er sich gegeben, der Knechtel, das ist anerkennswert.  Mehr Fleisch ist an dem Esoterik-Messias-Knochen jedoch nicht dran. Trotzdem der Pass von Neo (in einem Film von 1999) am 11. September 2001 abläuft. Man landet im Wahnsinn, wenn man solchen Zufällen eine höhere Bedeutung beimisst.

Knechtel und Janich gehören diesbezüglich zu den hochgradig gefährdeten Durchblickern… letzte Ausfahrt Gummizelle?

Auswandern, 2. Versuch. Oliver Janich auf den Phillippinen

„Hüte Dich vor Sturm und Wind, und vor Deutschen die im Ausland sind“

Der 1. Versuch ging gründlich in die Hose, siehe:

Auswanderer Oliver Janich missbraucht und abgezockt

In Wolfgang Eggerts „Siedlergemeinde“ wollte Janich offenbar nicht, was ich gut nchvollziehen kann, denn dort wird der Kommunismus herrschen, also stemmt er jetzt mit neuem Geschäftspartner ein libertäres Projekt auf einer Phillippinen-Insel.

Zwischenablage26

Der Meerblick sieht gut aus:

Zwischenablage27Infos und Preise gibt es nur per Email, Interessenten gibt es offenbar genügend.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten?

Zwischenablage29

Die 500 Euro pro Monat sind ein realistischer Ansatz, als Hausnummer, als Richtgrösse. „Leben wie ein armer Phillippine“, wer will das schon?

Insbesondere das Essen geht ins Geld, wenn man nicht auf Westliches verzichten kann. fatalist kann das auf gar keinen Fall, und Käse, Butter etc. sind nun einmal erheblich teurer als in Deutschland. Eine Tiefkühlpizza von Dr. Oetker Ristorante kostet 10-12 Dollar. Billigpizzen (3 Stück Salamipizza für 4 Euro) gibt es nicht. Jeden Tag Reis und Fisch? Nein danke…

Die „Nebenkosten“ sind hingegen vernachlässigbar, Wasser, Strom, etc.

janich

Um mögliche Konflikte von Anfang an klein zu halten, bedienen wir uns libertärer Prinzipien. Jeder bekommt eine eigene Abrechnung für Strom und Wasser. Die Gemeinschaftskosten werden so gering wie möglich gehalten. Sie werden gleichmäßig auf alle Bewohner verteilt und es wird kein Gewinn damit erzielt. Nur tatsächlich anfallende Kosten werden aufgeteilt. Jeder Bewohner stimmt vertraglich einer Klausel zu, dass Konflikte zunächst einem von allen Konfliktparteien akzeptierten neutralen Schlichter übergeben werden. Jeder Bewohner hat das Recht, sein Apartment oder Haus selbst zu vermieten oder in den Mietpool zu geben.

Das schafft die Möglichkeit, Einnahmen zu erzielen, bevor man tatsächlich den Schritt wagt, auszuwandern. Ich habe meine Unterstützer schon vorab informiert. Daher sind bereits drei Einheiten und zwei Häuser reserviert. Zur Verfügung stehen also nur noch sieben Apartmenteinheiten und zwei Häuser. Außerdem sind ein Restaurant und ein Kiosk für den alltäglichen Bedarf geplant. Betreiber hierfür und für die Vermietung werden noch gesucht. Der Betreiber sollte allerdings das Kapital für eine Wohneinheit mitbringen. Idealerweise liegen Vermietung, Restaurant und Kiosk in einer Hand.

Klingt sehr vernünftig. Janich versucht die Fehler des 1. Versuches zu vermeiden. Die Insel Tablas scheint wunderschön zu sein.

Viel Erfolg! Der steht und fällt mit den Leuten, die dort hingehen. Arschlöcher und Spinner raushalten muss oberste Priorität haben.