Archiv der Kategorie: Ansichten

Verschwörungstheorien aus den Mainstreammedien, rette sich wer kann!

Es ist schon ziemlich schräg, was da in den letzten Tagen den armen BRD-Schafen von ihren Propagandamedien so zugemutet wurde.

Warum musste Sigmar Gabriel sein Amt räumen, als Aussenminister? Man las dazu stets, das seien SPD-interne Querelen, er mochte den Chulz nicht, und die dicke Nahles, all son Gedöns.

Völliger Blödsinn, meint DIE WELT, totaler Quatsch:

Bei seinem ersten Auftritt als Ex-Außenminister übt Sigmar Gabriel keine Zurückhaltung. In Berlin zeigt er, dass es mit ihm eine ganz andere Russlandpolitik gegeben hätte. Dabei kritisiert er die neue Regierung heftig.

Gabriel musste sehr wahrscheinlich schon vor einem Jahr als SPD-Chef abdanken, weil er kein Transatlantiker um jeden Preis war, gar ein zweiter „Gas Gerd“? Auf Druck der USA?

Sieht so aus:

Gabriel ist zu einem Fremden im Regierungsviertel geworden

Lesen Sie das ganz!

Ein „widerwärtiger Putin-Freund“ ist er, der Siggi Pop?

Gabriel fühlt sich an „ganz schlechte James-Bond-Filme erinnert“

„Ich rate uns aber, als Deutsche oder Europäer, uns nicht hineintreiben zu lassen, in eine immer schriller werdende Diskussion. Jemand ist so lange unschuldig, bis jemand das Gegenteil erwiesen hat.“

Die VT lautet also: Gabriel ist nicht NATO-kriegsgeil, und wurde deshalb zuerst als SPD-Vorsitzender und Kanzlerkandidat abgesägt, und dann als Aussenminister der kleinen GroKo 3.0.

Vielleicht hat er auch einfach nur zuviel Ganser bzw. Ken FM geschaut?

Egal, die nächste VT kommt ebenfalls von der Springerpresse, und hat mit der in Anatolien zu entsorgenden Staatsministerin zu tun, bzw. mit deren Nachfolgerin:

Liest sich hier besser:   https://www.welt.de/debatte/kommentare/article174582532/Es-ist-eine-GroKo-Tag-3-Wo-der-Migrationshintergrund-geblieben-ist.html

Das Problem dieser Frau: Falscher Migrationshintergrund:

Düzen Tekkal lehnt jede Form der Islamisierung ab

Sie ist türkeistämmig, jedoch keine Muslima, und deshalb durfte sie nicht Staatsministerin werden, so die VT:

Aber sie ist keine Muslimin. Sie hat einen jesidisch-kurdischen Hintergrund. Ihre Eltern gehörten also einer religiösen und ethnischen Minderheit an, die in der Türkei schon verfolgt wurde, bevor Recep Tayyip Erdogan sich anschickte, aus der Republik ein sunnitisches Sultanat zu machen.

Verständlich, dass Tekkal aus dieser Erfahrung für Deutschland jede Form von Islamisierung ablehnt. Der Rechtsstaat müsse „ohne Kulturrabatt“ auch in den Migrantenkiezen durchgesetzt werden, fordert sie. Das sei man gerade den Bewohnern schuldig. Dieser Sound wäre im Kanzleramt – wo bisher Aydan Özoguz gegen eine deutsche Leitkultur kämpfte – tatsächlich neu gewesen.

Oh my god, eine Natsie… Allah sei bei uns 🙂

Hammer harte VT:

Tekkal soll schon Gespräche geführt haben mit wichtigen und wichtigsten Unionspolitikern. Doch als der Posten tatsächlich an die CDU ging, wartete sie vergeblich auf einen Anruf. Die interessanteste Personalie des neuen Kabinetts platzte.

Warum, weiß nur Merkel. In der CDU kursieren allerdings zwei Begründungen. a) Die Kanzlerin musste die biodeutsche Chefin der Frauen-Union versorgen. b) Die Islamverbände seien diskret um ihre Meinung gebeten worden – und hätten den Daumen über Tekkal gesenkt. Wie immer es tatsächlich gewesen ist: Auch die neue deutsche Vielfalt kennt augenscheinlich Grenzen.

Als ausgewiesener Islamophobiker wähle ich natürlich b)

vor 2 Tagen
Die neue Integrationsstaatssekretärin hat nach 8-jährigem Studium der Rechtswissenschaften das Studium ohne Abschluss beendet, Frau Tekkal hat ihr Studium mit Abschluss beendet. Es versteht sich von selbst, dass eine Stdienabbrecherin in der Politik viel besser geeignet ist.

Böse Welt…

… noch viel böser: Tichys Einblick:

Hammer:

Tekkal will eine deutsche Republik

Tekkal will eine deutsche Republik, in der die Zuwanderer aus eigenem Antrieb zu jenen freien, selbstbestimmten Menschen werden, wie es ihnen das Grundgesetz der Republik als Deutschen anbietet. Sie will keine Gegengesellschaften von Menschen, die dieses Grundgesetz und die darauf basierende Republik verachten, weil all das in ihren Augen „gottlos“ ist. Für sie steht fest: Wer nach Deutschland kommt, hat die Bringschuld, zum Teil dieser deutschen Gesellschaft zu werden. Nicht umgekehrt.

Auch deshalb konnte Tekkal niemals diesen Job im Kanzleramt übernehmen. Sie hätte den Migranten erklärt, dass es ihre Aufgabe ist, Deutsche zu werden. Und nicht Aufgabe der deutschen Gesellschaft sein kann, ihre Werte in Selbstaufgabe Kulturen zu unterwerfen, die nicht zu Deutschland gehören und niemals gehörten und in denen Menschenrecht nur Menschenrecht ist, wenn es sich dem göttlichen Gebot Allahs unterwirft. Die aus Ankara gesteuerten Nationaltürken, die die Migrantenszene dominieren, hätten mit Tekkal niemals leben können. Und deshalb durfte sie diesen Job niemals erhalten.

Besser geht nicht. Genau das ist es. Assimilation oder Remigration. Voll das Natsieblatt, diese TE…

… aber ganz genau meine Meinung!

Alsfelder

Hören Sie doch alle mit dem ‚Integrationsgeschrei/-geplärr auf.
Wir sollten den folgenden Ratschlag befolgen:
„Lebt in Deutschland wie Deutsche ! Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, muss, wenn sie in Deutschland leben will, hier arbeiten und essen, deutsch sprechen und die deutschen Gesetze respektieren.

Wenn ihr „Geflüchtete“ das Gesetz der Scharia bevorzugt und das Leben von Muslimen führen wollt, raten wir euch, dorthin zu zurückzukehren, wo es Staatsgesetz ist.

Goethe hat schon dasselbe gesagt: Wem die Gesetze und Sitten nicht passen, der möge dorthin gehen, wo es ihm besser passt…

Deutschland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Deutschland, aber wir werden euch keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze ändern, um eure Wünsche zu erfüllen, egal, wie laut ihr “Diskriminierung” schreit.

Wir werden keine Missachtung unserer deutschen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord von den USA, Großbritannien, Niederlanden, Frankreich und Schweden eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen. Die Muslime sind dabei, diese Länder zu erobern, auch Deutschland.
Die deutsche Lebensart und Tradition ist nicht vereinbar mit dem Kulturmangel oder dem primitiven Wissen des Gesetzes der Scharia und der Muslime.
Wenn unsere gesetzgebenden Gremien neue Gesetze schaffen, sollten sie zu aller erst das Interesse der deutschen Nation im Auge haben und nicht die von muslimischen Minderheiten.

Gut gebrüllt!

Nächste VT, dieses mal von Prof. Sinn, der bei Markus Lanz erklärte, warum die Jamaica Koalition wirklich scheiterte: Wegen Macron!

(also eigentlich wegen Rothschild, dessen Mündel Macron sei)

Wir haben es hier sogar mit einer mehrstufigen VT zu tun, als Einstieg dient uns wieder mal eine Analogie vom Heerlager der Heiligen:

Die französische Entsprechung von Frau Özoğuz („…eine spezifisch deutsche Kultur …nicht identifizierbar“)…

17. MÄRZ 2018

… heißt Emanuel Macron.

Es gibt keine französische Kultur. Es gibt eine Kultur in Frankreich. Sie ist vielfältig

„Il n’y a pas de culture française. Il y a une culture en France. Elle est diverse“

Will der ebenfalls in Anatolien entsorgt werden? Hmmm…

Wer ist das, woher kommt der, dieser Macron?

Nun, der wurde irgendwie von Rothschild, für dessen Bank er arbeitete, als Präsidenten-Marionette installiert, meint jedenfalls Oliver Janich:

Das hat Professor Sinn den Lanz-Zuschauern aber nicht verraten. Unzumutbar…

ABER: Sinn meinte, und FDP-Chef Lindner sass widerspruchslos daneben, dass es einen Ausverkauf deutscher Vermögen durch die eigene Regierung Merkel mit einem Finanzminister Lindner in einer Jamaica-Koalition nicht gegeben hätte.

Die VT ist folgende:

Macron: Wenn Lindner in die Regierung eintritt, bin ich tot

Dies aber, so Sinn weiter, wären riesige Lasten, die auf den deutschen Steuerzahler zukämen. Und Macron soll gesagt haben:

Wenn Lindner in die Regierung eintritt, bin ich tot.“

Anmerkung Jürgen Fritz: Lindner war als Bundesfinanzminister vorgesehenund hätte dieses völlige Aussaugen Deutschlands nicht mitgemacht. Wer sich dem noch energischer entgegenstellt, ist die AfD, mit der Herr Lindner aber seltsamerweise überhaupt nichts zu tun haben möchte, obschon er hier den optimalen Verbündeten hätte, wäre es ihm wirklich ernst.

Und das sei laut Sinn der wahre Grund, warum Jamaika scheitern musste: Frankreich habe auf keinen Fall die FDP in der Regierung gewollt, weil diese sich einer vollkommen sozialistischen EU in den Weg gestellt hätte. (Daher wohl auch die größere Nähe Merkels, die eigentlich eine mittlere Position einnimmt, zu den Grünen als zur FDP, um die außenpolitische Verbindung zu Frankreich nicht zu gefährden, das aber zu Lasten des eigenen Volkes

Wahnsinn:

Da sah die Frau von der Luegenpresse aber total alt aus, als Sinn sie nackig machte, denn Trump hatte recht, als er sie FAKE NEWS nannte.

Innerer Voreimarsch! Boah was war die blamiert… Herrlich!

Das sind astreine Verschwörungstheorien, die da neuerdings im Mainstream lanciert werden.

Ob die Schafe überhaupt merken, wer ihnen das Fell abziehen will? Wer sie austauschen will? Wer sie umerzieht und propagandiert?

Der grosse Sellner-Fake, die inszenierte Southern-Festsetzung, usbekisches Nervengas der USA…

Alternative Nachrichtensendungen schaue ich jede Woche, vorwiegend am Samstag, wenn „Kaitag am Freitag“ von Kai Orak aus Hannover erscheint. Ist immer interessant, auch wenn der Polenslang mich ein wenig nervt, und einen Daumen nach oben bekommt er auch fast immer.

Weil er sich wirklich viel Mühe gibt:

Recht geschickt verteilt Orak die Videos auf mehrere Plattformen, und das alles ohne 50.000 euro Spendengelder, er nutzt einfach, was  kostenlos schon vorhanden ist:

https://kai-aus-hannover.github.io/Kaitag/#2018-3-16

Alles fein verlinkt, und an diesen Links hangelt er sich quasi entlang.

Und da ist ihm auch keine Quelle zu suspekt, zu unseriös, es wird fleissig Russenpropaganda übernommen und als Wahrheit verkauft, sogar das Fake News-Portal vom Mario Rönsch wird ernsthaft als Quelle  herangezogen:

Wussten Sie schon, dass Russland dieses Nervengas, welches angeblich in London eingesetzt wurde NIEMALS hatte, sondern dass es von den Amerikanern kam, die es 1992/93 in Uzbekistan sich verschafften?

Wussten Sie nicht? Kai erklärt es Ihnen 🙂

Wussten Sie nicht, dass  das Logo der Identitären diese als Freimaurer outet, wegen des Pyramidensymbols?

„Freimaurer-Pyramide“

Der meint das ernst, der polnische Satiriker-Troll!

Ist wirklich eine lustige Sendung, jede Woche wieder, und trägt somit zur weiteren Verblödung der Alternativmedialen auf Youtube bei.

Wie sollte denn Lauren Southern in Calais die Einreise verweigert worden sein, und nur 5 Tage später (oder so) war sie auf Einladung der UKIP von Nigel Farage im EU-Parlament zu Gast?

Das geht ja schon rein logistisch gar nicht, das muss alles eine abgekartete PR-Aktion gewesen sein.

Wussten Sie das nicht?

Kai erzählt es Ihnen! Sie müssen ihm glauben, ehrlich!

Aber über die GEZ-Medien jammern, wegen deren Propaganda und Desinformation… und dann mehr oder wenige genau dasselbe machen, nämlich mit einseitiger Propaganda Wahrheiten verkünden…

Zurecht jammern, aber… dasselbe machen, nur „alternativ“..

Weswegen war denn Lauren Southern eine angebliche Terroristin?

Wegen dem hier:

Das ist HATE SPEECH, der als Terrorimus gewertet wird. Nimmt man Jesus als schwul, ist das voll UK, sorry ,… voll okay, aber nimmt man anstatt Jesus einfach mal ALLAH, dann räumt die britische Polizei den Infostand ab, und wenn Frau wieder einzureisen versucht, wird sie als Terroristin behandelt.

Vice wurde irgendwie erwähnt:

Man könnte noch viel mehr dazu schreiben, was Orak da so an „Wahrheiten“ verbreitet, aber egal. Super Sendung wie immer, man muss es lediglich als Karikatur, als Satire anschauen, dann ist es wirklich lustig.

Schönen Sonntag!

Britain has fallen, Deutschland wehrt sich, zaghaft noch, aber immer mehr!

London has fallen, Rotherham und Telford offenbaren den Krieg gegen das eigene Volk, wer die Wahrheit ausspricht wird eingesperrt, und zum Glueck lenkt gerade ein Giftgasanschlag in London gegen einen 2010 freigetauschten russischen Spion so herrlich davon ab, dass England voll im Arsch ist.

Beste PR-Kampagne aller identitaeren Zeiten? Eher nicht.

Wohin die Reise geht? Hin zum Totalitarismus:

Das nun seit Jahren bewusst und konsequent in die Wege geleitete Menschenexperiment sieht eine Knechtschaft der Massen vor, die offensichtlich die dunkelsten Sklavenzeiten in unserer Geschichte verblassen lässt. Das Individuum soll ausgemerzt werden, der freie, unabhängige Geist wird einem streng konformistischen Denken unterworfen. Es gibt nur noch eine einzige zulässige Meinung und jeder Andersdenkende wird vermutlich in naher Zukunft entweder inhaftiert oder gar getötet werden.

Inhaftiert wird seit 40 Jahren schon, wer falsche Meinungen äussert… da haben wir wieder das EinWenigSchwangerGibtEsDoch-Problem 😉

Es wurde von Politik, Medien und Kirchen (!) eine teuflische Maschinerie in Gang gesetzt, die jedwede Menschlichkeit abgelegt hat, die kein Gewissen kennt und kein Erbarmen. Die schlimmsten totalitären Strömungen scheinen sich verbündet zu haben: Kommunismus und Islam. Beide haben schon unzählige Opfer gefordert und die Lebensfreude und Lebensqualität der Menschen schon immer zerstört. Eine Steinzeitreligion mit brutalen Regeln und Strafen und eine Ideologie, die den Menschen noch nie Frieden und Wohlstand gebracht hat, werden im 21. Jahrhundert glorifiziert und den Bürgern als alleinig seligmachende Haltung auferlegt und vorgeschrieben.

Und so wie es aussieht, schrecken die Herrschenden vor keiner Lüge und vor keiner Gewalt zurück, um ihr Ziel zu erreichen: Den neuen Menschen – dem man jede menschliche Regung ausgetrieben hat.

Nicht falsch. Multikulti geht nur mit autoritaerem Staat, sobald Koranbehinderte dabei sind.

Frauenrechte, freies Land, Menschenrechte, das geht nicht mit Scharia.

Sehr erfreulich:

GEMEINSAME ERKLÄRUNG

Donnerstag, 15.03.2018

Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

gez.

Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin
Jörg Friedrich
Dr. Jörg Bernig
Matthias Mattussek
Vera Lengsfeld
Dr. Cora Stephan
Prof. Egon Flaig
Heimo Schwilk
Ulrich Schacht
Dr. Frank Böckelmann
Herbert Ammon
Thomas-Jürgen Muhs
Sebastian Hennig
Dr. Till Kinzel
Krisztina Koenen
Anabel Schunke
Alexander Wendt
Dr. Ulrich Fröschle
Dr. Karlheinz Weissmann
Thorsten Hinz
Siegfried Gerlich
Michael Klonovsky
Eberhard Sens
Birgit Kelle
Matthias Moosdorf

Sehr gut! Grenzen dicht, und dann drinnen ausmisten.

http://arbeitskreis-n.su/blog/2018/03/16/razzia-in-thueringen-baut-die-antifa-bomben-fuer-ihre-kurdischen-freunde/

Die Zensur der Maas-Attacks abschaffen, die Nichtkompatiblen hinauswerfen, das Eigene verteidigen, Recht und Ordnung wieder herstellen.

Klar muss Merkel weg.

Schweden ist ein failed state, der das eigene Volk verraet, aber  Britannien ist kaum besser:

Genau das wird auch in Deutschland passieren, oder passiert es bereits, aber niemand will es sehen?

In Telford geht es nicht nur um verschwiegene dunkeldüstere Kinderporno-Ringe, sondern Behörden, die ihr tausendfaches Versagen mit der Sorge begründen, sich einem Rassismusvorwurf auszusetzen.

Wie bitte?

Das ist nicht weniger als die Folge von Welcome-refugees-Propaganda, Kuscheljustiz und der  Komplizenschaft der elenden MSM, aber ebenso der Ken FMs dieser Welt!

Peinlicher Typ.

Wer schweigt, der macht sich schuldig. Oder?

Die Verantwortlichen, die Marc Dutrouxs Großbritanniens, sind überwiegend muslimische Einwanderer. Der Mirror titelte: „Britain’s ‚worst ever‘ child grooming scandal exposed: Hundreds of young girls raped, beaten, sold for sex and some even KILLED“ Und das ging so über den geradezu obszön langen Zeitraum.

Was der Mirror jetzt aufgeschrieben hat, hielten wohl die allermeisten Westeuropäer auf ihrem Kontinent im 21. Jahrhundert kaum mehr für möglich: Telford, die Vergewaltigungshölle junger Mädchen dauerte schockierende vierzig Jahre. Bis zu eintausend Kinder mussten seit den 1980er Jahren in den gnadenlosen Händen von Perversen und Folterern leiden. Mädchen ab elf Jahren wurden von ihren Familien weggelockt, unter Drogen gesetzt, geschlagen und vergewaltigt. Diese unmenschliche Tragödie dauert noch an.

Den Herausgeber hatten  wir gerade erst im  Blog: Murray und sein Genozidbuch.

Whenever a Hollywood actress complains about some lecherous man, there’s blanket coverage. Even our MPs feel the need to tut. So why, when there are allegations involving 1,000 underage girls abused by child-grooming gangs in this country, does no one turn a hair? For the most part, the paedophile scandal in Telford was ignored by the people who should care most.

The BBC, which has devoted hour upon hour to the #MeToo movement since the allegations over Harvey Weinstein broke last year, initially did not even think it worth covering the Telford abuse story on the section of its website devoted to news from Shropshire, let alone the national news. In the House of Commons, after the news broke, ‘urgent questions’ were being asked in the Commons chamber about the potential bullying of Westminster researchers. The fate of Telford girls, uncovered by the Sunday Mirror, was relegated to the junior chamber in Westminster Hall.

Die globalistische, antibritische BBC hat es inzwischen auch:

Aus 1000  Faellen werden 100. Kommt 2 mal vor. Geschickte Manipulation.

Es wird fleissig abgewiegelt:

Klar wiegelt er ab.

In ganz Europa wird gelogen, abgewiegelt und es werden die migrantisch-moslemischen Taeter geschuetzt.

Im Vereinigten Königreich leben heute geschätzte 1,2 Millionen Britisch-Pakistaner. Die Mehrheit der britischen Muslime ist pakistanischer Herkunft. Seit fast zwei Jahren ist der Londoner Bürgermeister ein sunnitisch-muslimischer Pakistani. Im zweiten Weltkrieg kämpften etwa 830.000 Muslime an der Seite Englands gegen Nazi-Deutschland, viele davon Britisch-Pakistaner.
Einige Nachfahren dieser Soldaten versklaven seit vierzig Jahren tausende einheimische minderjährige Mädchen.

DAS ist die Wahrheit, und das muss aufhoeren. SOFORT.

Und ja, wir brauchen die Sellners, die  Grells, die Janichs und die Fleschs, und die Murrays, die Broders und die Stuerzis. Und die AfD sowieso. Daher gilt: Kein sich  distanzieren.

Die Lage ist ernst.

Maria

Es gibt kein fürchterlicheres und treffenderes Symbol als diese nahezu unglaublichen Vorgänge für das, was hier derzeit zu Recht als glasklarer Selbstmord Europas diskutiert wird. Eine Gesellschaft, die zulässt, dass ihre Kinder und Frauen von Einwanderern beschädigt, missbraucht und getötet werden, hat jede Ehre, jedes Verantwortungsgefühl, jede Würde und jeden Selbsterhaltungswillen aufgegeben. Die kann doch gleich „sterben gehen“ und das tut sie dann auch. Mit Mutanten, die ihre Kinder nicht schützen, ist die Evolution ja immer rasend schnell fertig.

Todernst.

Merkel und ihre Politikergeneration sind schuld am Selbstmord Europas, meint Douglas Murray

Wer ist das? Douglas Murray?

Der Historiker und Journalist Douglas Murray, Mitherausgeber des „Spectator“, hat einen Bestseller darüber geschrieben, wie Europa freiwillig in eine Katastrophe taumelt. Das Buch führte wochenlang die angelsächsischen Hitlisten an. Nun erscheint es auch auf Deutsch.

Das wirklich sehenswerte Interview:

Das Vorwort extra zur deutschen Ausgabe erschien auf Tichys Einblick:

Der britische Historiker Douglas Murray schrieb mit „The Strange Death of Europe“ einen Bestseller, der soeben in deutscher Übersetzung erschienen ist. Für seine Leser verfasste der Autor dieses exklusive Vorwort.

Als Realist ist der Autor zwangsläufig ein Pessimist, denn er erkennt, wo das Problem sitzt:

In meinem Buch „Der Selbstmord Europas“ geht es um Europa im Allgemeinen und um Deutschland im Besonderen. Die darin beschriebenen Ereignisse wurden von Deutschland angetrieben und können nur korrigiert werden, wenn sie von Deutschland vernünftig angegangen werden. Jetzt, da ich diese Zeilen schreibe, sehe ich keinen Grund zum Optimismus, weder diesbezüglich noch sonst.

Besser 1 Woche miese Bilder von der Grenze, als die Zukunft eines ganzen Landes oder gar Kontinentes zu riskieren, Merkels Verhalten sie verächtlich gewesen, die miesen Bilder zu scheuen, meint er.

Ebenso müssten Politiker das tun, was die Leute wollen, und das geschehe in EUropa nicht.

Schauen Sie halt das Video an… Merkel und ihre Politikergeneration verlasse das Land in viel schlechterem Zustand als sie es vorgefunden hätte.

Da hat er gut reden, der Brite, aber warum eigentlich? Sieht es denn in England besser aus als in Deutschland?

In England scheint gerade ein Vergewaltigerring aufzufliegen, der seit den 1980er Jahren aktiv gewesen sein soll.

Anscheinend hat man nur mal welche wegen Mordes verurteilt, aber um die Vergewaltigungen hat man sich wohl nie gekümmert, obwohl immer wieder Leute Anzeigen erstatteten. Sie wollen hochgerechnet haben, dass etwa 1000 junge Mädchen über 40 Jahre vergewaltigt wurden, und nichts ist passiert.

Gut, das sind erst vereinzelte Berichte, da muss man noch abwarten, ob das so stimmt und was daraus wird. Es heißt, die Polizei habe aus political correctness nicht ermittelt. Naja. Schwerpunkte und Prioritäten sind nun eben so. Und etwas Schwund ist ja immer.

Nachtrag 1: Weil welche fragten: Nein, das ist nicht Rotherham. Rotherham war „größte Vergewaltigungsserie aller Zeiten”, der Wanderpokal geht aber gerade an Telford über.

Nachtrag 2: Nein, kein #Aufschrei, kein #MeToo. Schweigen im Wald, solange kein Filmproduzent involviert ist.

Danisch mit wunderbar britischem Sarkasmus, aber wie sonst kann man da reagieren? Pakistanis…

Das allerwichtigste wäre, die Moslemmigration zu stoppen. Meint Murray. Völlig richtig. Und dann die Inkompatiblen wieder loszuwerden. Auch richtig.

Und das macht ab Mitte der Woche Muttis Bettvorleger:

Seehofer hätte auch 2015 schon als Ministerpräsident Bayerns gegen die illegale Einwanderung vorgehen können, er hätte nur die bayerische Polizei 100 Meter hinter den Grenzübergängen die Eindringlinge festnehmen lassen und zurück nach Österreich schicken müssen.

Aber das wollte Herr Seehofer nicht. Stattdessen hat er nur geschwafelt.

.20180311 Seehofer.

Jetzt belügt er uns mit einem „Masterplan“ für schnellere Abschiebung.

Bitte beachten: Jeder, der draußen bleibt, braucht auch nicht abgeschoben zu werden, das sind immerhin ca. 500-600 Menschen am Tag (mit Familiennachzug wahrscheinlich 2.000-3.000).

Soviele Menschen wird diese Regierung nie abschieben. D.h. der Pegel wird weiter steigen.

Genau richtig: Völlig für’n Arsch.

Ganz genau richtig. Aber zu hoch für Merkel-Wähler und Grokodioten. Viel zu hoch…

Kotzen Sie schon?

Mir kam das Kotzen, als ich mir -aus Versehen- diesen Popp angeschaut habe, der irgend einen Scheissdreck vom Karma laberte, dem schlechten, der Deutschen oder Europäer, weshalb die jetzt halt vernichtet würden…

Kein Scherz, das hat der wirklich gesagt:

Es geht immer noch dümmer… und Rico Albrecht und Eva Herman sitzen widerspruchsfrei daneben… ist mir schlecht…

Es ist wirklich ein Trauerspiel mit diesen Wahrheitspredigern der sogenannten Wissensmanufaktur…

aber nicht nur dort, sondern es zieht sich durch. Gnadenlos.

Der Murray hat leider recht. Die Lage ist ziemlich beschissen. Fürwahr.

Es sind einfach zu viele Spinner unterwegs.

Nur die Liebe zu Israel kann die Deutschen vom naechsten Holocaust abhalten?

Irgendwie so gar nicht mein Humor:

Deutsches Psyche, schweres Psyche

Die deutsche Psyche ist nicht leicht zu therapieren. Aber unsere tapfere Therapeutin Dr. Orit gibt nicht auf. Nach zahlreichen Studienaufenthalten im Land der deutschen Härte hält sie den Deutschen einen sehr speziellen Charakter-Spiegel vor. Schließlich ist Selbsterkenntnis der erste Schritt zur Besserung. Doch wie kann der Deutsche sich von sich selbst befreien? Dr. Orit hat da schon ein perfektes Role Model parat. Lassen Sie sich überraschen.

Warum sollte der Deutsche sich von sich selbst befreien?

weil…

Das supilustige Video: https://youtu.be/AT74Tg9R1s4

Einzigartig sei er irgendwie, der Deutsche, singulaer sicherlich…

Helfen koenne da nur:

vorbeugend, sozusagen:

Voll mein Humor!

(oder so…)

12 begeisterte Kommentare, die haben offenbar alle den typischen PI-Humor 😉

(oder so…)

Ist das hier auch supi witzig?

Alles AfD-ler, oder wie? 

Der Wissenschaftler Gideon Botsch vom Moses Mendelssohn Zentrum sagte, die Agitation der im Osten besonders starken AfD habe auch den Antisemitismus befördert. „Hier sind Schleusen des Hasses bewusst geöffnet worden.“ Die AfD müsse in den neuen Ländern als rechtsextrem bezeichnet werden.

Der weiss schon, dass er Mist erzaehlt? Oder glaubt der wirklich, was er erzaehlt? (Beim NSU laberte er ebenfalls nur Stuss)

Was ist mit dem ZdJ? Und kommen sich Döpfners Propagandamacher nicht ein ganz wenig merkwuerdig vor?

Es wird beharrlich gelogen und getrickst, und die Leute merken das:

Die Knobloch weiss imo ganz genau was sie tut, genau wie Achgut auch: Judenhass erzeugen, ohne geht es offenbar nicht.

Komischer Humor… nicht der meine, verzichte ab sofort darauf. Nervt nur noch. Mich wenigstens.

Der hier liegt richtig, und verzichtet auf das manipulierende Herumgeluege:

Die Schweizer kann man offensichtlich nicht derart dreist -ungestraft- anpissen:

Der Kampf gegen Antisemitismus wird in Deutschland nicht systematisch genug geführt, beklagt die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden. Forscher beobachten durch die AfD eine Öffnung der „Schleusen des Hasses“.

Ich denke, die werden ihre Mission erfuellen. Wie damals auch….

Honigmann, PI-News, Staatskrise, Meinungsverbrechen, Unrechtsstaat BRD?

Yascha Mounk, die bislang Letzte, dieses Mal von einem preisgekrönten Schriftsteller:

„Wir veranstalten ein Großexperiment, ohne dass die Leute, die daran teilnehmen müssen, gefragt werden. Machen Sie sich keine Sorgen, dass sich das Land in sehr kurzer Zeit verändert? 95 Prozent der Migranten fliehen nicht vor Krieg und Verfolgung. Sie wandern in die Sozialsysteme ein.“

Das Dementi „seines Qualitätsverlags“ kam prompt:

Wer den Unterschied zwischen Schäbigkeit und Gesinnungsschäbigkeit noch nicht kannte, darf sich freuen: Suhrkamp hat gerade exzellent vorgeführt, wie es geht, als der Verlag seinen Bestsellerautor und Buchpreisträger Uwe Tellkamp aus den Niederungen eines Twitter-Accounts heraus, quasi im Vorbeigehen, vorübergehend zu einer Persona non grata erklärte. Verdächtig, die Sache Pegidas und der AfD zu vertreten. Ein Warnschuss, ein Disziplinierungsversuch wie ein Widergänger light aus dem DDR-Kulturministerium oder schlimmer: der Reichskulturkammer.

Besonders abstoßend an diesem Vorgang bei Suhrkamp: Er passierte ungefragt, unverlangt, eigeninitiativ.

Willkommen im Gesinnungsstaat BRD, kann man dem Gescholtenen da nur noch zurufen!

Die BRD schlittere in eine Staatskrise hinein, meint der hier, und bezieht sich auf die No Go Areas, die ausufernde Migrantenkriminalität, die Wehrlosigkeit von Polizei und die Lächerlichkeit der Justiz, Stichwort Migrantenbonus.

Eher fünf nach zwölf…

Wirklichkeit kann immer weniger verschwiegen werden

Einem Situationsbericht im Tagesspiegel vom 6.3. 2018, einer Einlassung der Kanzlerin vor ein paar Tagen und einem Interview mit dem Innensenator von Berlin am 7.3.2018 war zu entnehmen, dass erstens No-go-Area-Zonen in Deutschland existieren, weil der Staat sein Gewaltmonopol nicht mehr flächendeckend durchzusetzen vermag. Ganze Straßenzüge werden bspw. in Berlin von libanesischen Clans beherrscht, der Alexanderplatz von Gruppen junger Migranten. Zweitens gibt es Bereiche, in denen ein aggressiver Deutschenhass grassiert, der oftmals vom deutschen Steuerzahler nolens volens auch noch finanziert wird. Drittens werden die Bewegungsräume- und freiheiten von Mädchen und Frauen stark eingeschränkt. Belästigungen, Nötigungen, Missbrauch und Vergewaltigungen nehmen massiv zu. Hinzu kommt der Anstieg sogenannter Ehrenmorde, die sogar noch gefilmt und zur Nachahmung empfohlen ins Netz gestellt werden. Rettungskräfte und Polizisten werden immer häufiger zu Opfern brutaler Gewalt.

Im Ganzen lesenswert, auch die Kommentare! Es brodelt gewaltig.

Die Deutschen bekommen, was sie gewählt haben. So brutal ist die Realität, Gruss an die elenden „Wählt nicht!“-Systemnützlinge!

Die Österreicher haben ebenfalls bekommen, was sie gewählt haben:

Verrat in der BRD, Pflichterfüllung in Ösiland? Hmmm, irgendwie schon, meint TE:

Auf einen Bundeskanzler, der seinen Pflichten ihnen gegenüber nachkommt und vergleichbar handelt, können die Bürger der Bundesrepublik Deutschland wohl erst nach dem Ende der Kanzlerschaft Merkel hoffen.

Das nenne ich mal eine kräftige Ohrfeige.

Die Schafe aus Schuldkult-Land dürfen also nochmals die rotgrüne Kanzlerin und ihre antideutsche Politik geniessen, und sich über die weitere Vollendung der linken Gesinnungsdiktatur freuen.

Womit wir beim Honigmann Ernst Köwing wären. Der, wie zu lesen war, im Haftkrankenhaus starb, ein Meinungsverbrecher, da ging es wohl um Holocaustleugnung, die den Blogger Ende letzten Jahres ins Gefängnis brachte.

Der Mannheimer-Blog schrieb:

RIP, Ernie, hattest viel Mist in Deinem Blog, aber Meinungsfreiheit ist wie schwanger: Ein bisschen davon gibt es nicht. Und in der BRD gab es noch nie Meinungsfreiheit, und das ist so, weil es den 130er gibt, hinter dem allerdings nicht „Linke und der Islam“  stehen, wie Mannheimer andeutet, sondern CDU/CSU/SPD/FDP/LINKE/GRÜNE, und sehr wahrscheinlich auch die AfD.

Die glauben alle an „ein wenig schwanger“ bzw. sind aus taktischen Gründen schweigsam, wenn Blogger eingesperrt werden… nur wenn das in Arabien oder in China geschieht, dann jaulen sie. Immer!

Was war denn nun mit dem Imker?

Der Mannheimer schreibt dazu:

Der Honigmann hatte auf seinem Blog einen Text veröffentlicht, in dem der Holocaust zwar nicht konkret in Frage gestellt würde, der Text als Ganzes das aber nahelege, heißt es im Urteil.

Der Text stammte jedoch nicht von Köwing selber, sondern war ein Kommentar, den er im Zweifelsfall „hätte löschen müssen“.

Mit der juristischen Auslegung, dass man sich Aussagen anderer „zu eigen macht“, sind im Prinzip auch alle, die zu diesem Text verlinken, ihn kommentieren oder in sozialen Netzwerken geteilt haben, ebenso von Strafverfolgung bedroht, falls ein Staatsanwalt Lust hat, hier ein großes Fass aufzumachen. Bestimmte Netzwerke nehmen ihm gerne die Arbeit ab und haben vielleicht schon entsprechende Screenshots gesichert.

Und man darf an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es linkes U-Boot (ein Troll) gewesen war, der diesen Kommentar postete, einen Screenshot davon machte – und dann eine Anzeige gegen Köwing rausließ. Das sind typische Methoden, wie sie von den diversen linken „Kämpfern gegen Rechts“ angewandt werden, Und für welche sie, da oft arbeitslos, von den Feinden der Meinungsfreiheit (wie Maas, Kahane, Bertelsmann-Stiftung etc.) gut bezahlt werden.

Ich klage an:

  1. Den Staatsanwalt, der den offensichtlich politisch motivierten Prozess gegen Köwing eröffnete.
  2. Den Richter, der mit der Ignorierung mehrerer  medizinischer Haftunfähigkeitsbescheinigungen mit seinem erbarmunglsosen Urteil de facto das Todesurteil gegen diesen gesundheitlich schwer gezeichneten Mann fällte.
  3. Teile des islamkritischen Szene, inbesondere PI, die sich weder zum Zeitpunkt der Prozesse gegen Köwing, noch zum Zeitpunkt seines Haftantritts – und nun auch nicht anlässlich des Todes dieses mutigen Mannes publizistisch nicht dazu äußerten und diesem Fall damit eine politische Dimension hätten geben können, wie PI dies bei seinem „Star“ Stürzenberger so gut beherrscht.

In meinem Artikel vom 28.12 2017 habe ich auf den Skandal hingewiesen, dass PI  den Haftantritt Köwings vollkommen totgeschwiegen hatte:

„PI schweigt zur Haft und den Hintergünden des Skandalurteils gegen den Betreiber des Blogs „Honigmann“

PI hätte die Macht gehabt, das Urteil gegen Köwing bereits im Vorfeld zu verhindern.

Staatlich gefördertes linkes Denunziantentum, das kennt man auch vom Sonnenstaatland, von Psiram und ähnlichem Geschmeiss, allerdings auch innerhalb der Youtuber-Szene, siehe gerade erst Hylla und Nuoviso… oder die Strafanzeigen-Kriege innerhalb der intelligenzbefreiten Hangout-Szene, wo das Präkariat sich austobt.

Das sich distanzieren beherrscht auch die AfD ziemlich perfekt, und ein gewisser Volxtribun war in Kandel bei der Gegen-Gegen-Demo, weil die Origialdemo dort die AfD unterwandert hätte… da wirste völlig bekloppt so als Zuschauer von aussen, von weit weg.

Mannheimer hatte ich immer bei PI verortet, so als Teil davon oder im Umfeld, aber das ist offenbar vorbei, denn der teilt ordentlich aus gegen Stürzenberger & Co:

PI hätte die Macht gehabt, das Urteil gegen Köwing bereits im Vorfeld zu verhindern.

Als das Münchner Amtsgericht sein kriminelles Urteil gegen Stürzenberger wegen angeblicher Verherrlichung von Nazi-Symbolen aussprach (das Urteil wurde vom Landgericht München komplett kassiert), ging bei PI und den meisten anderen Blogs, meinem eingeschlossen,  eine Artikellawine los, die am Ende dazu führte, dass dieses rechstbeugende Urteil in aller Welt für Aufmerksamkeit sorgte.

Allein diesem Umstand ist es zu verdanken, dass das Landgericht München dieses Urteil wieder aufhob – und nicht, wie PI und Stürzenberger meinten, dem „Sieg der Gerechtigkeit“.

Ich habe dazu ausführlich Stellung bezogen (Der Freispruch Stürzenbergers: Kein Sieg der Justiz. Sondern ein Einknicken der Regierung aus Angst vor internationaler Kritik) – aber auch diese Stellungnahme wurde bei PI mit keinem Wort erwähnt.

Hätte PI über Köwing recherchiert, wäre es auf den Fakt gestoßen, dass es bei allen Prozessen gegen Köwing nicht um von Köwing verfasste Artikel, sondern um Texte bzw. Kommentare von Lesern ging, die beanstandet wurden. Im Deutschland von Maas&Merkel gilt das offenbar als eine schwerere Straftat als Vergewaltigungen von Kindern, jungen und alten Frauen durch islamische Invasoren, die in solchen  Fällen ein ums andere Mal freigesprochen und auch im Wiederholungsfall immer wieder zu einer Bewährungssrafe „verurteilt“ werden.

Damit mache ich PI ganz unmittelbar mitschuldig am Tod des mutigen Aufklärers, dessen Ableben nicht zufällig im Zuge seines Haftantritts geschah.

Köwing dürfte mitbekommen haben, dass er, als Urgestein der Islamkritik, von den wichtigsten deutschen Blogs geschnitten und sein Schicksal ignoriert wurde. Diese fehlende Solidarität dürfte (ich weiß, dass das eine unbeweisbare Hypothese ist), zum frühzeitigen Ableben Köwings beigetragen haben.

Man mag einiges gegen Köwing einwenden: So gehörte er offenbar der Reichsbürgeszene an, bezweifelte die Existenz der Bundesrepublik Deutschland und beschwor eine Neue Weltordnung (nicht zu verwechseln mit der NWO) herbei. Dies alles mag man ablehnen. Aber dann muss sich PI auch von zahlreichen seiner Kommentatoren lösen, die eindeutig zur Sympthisanten-Szene der Reichsbürgerthese zählen.

Und dann muss man auch dem PI-Star Stürzenberger vorwerfen, dass er sich seit Jahren mit einem Serienkriminellen zusammentut, der wegen mehrfachen Diebstahls, Raubs, Einbruchs, Körperverletzung und Drogenhandels verurteilt wurde. Der Name diesen Busenfreunds von Stürzenberger: Lutz Bachmann.

Auch bei PI herrscht offenbar ein Werterelativismus, den ich schon so oft den Systemmedien vorgeworfen habe.

Hauptverantortlicher am Tod Köwings aber ist der Unrechtsstaat Deutschland

Gerade nochmal die Kurve bekommen. PI ist nicht schuld am Tod des Honigmanns, und ob PI das Einsperren hätte verhindern können, das bezweifle ich doch entschieden. Mannheimer schreibt da Stuss, er übertreibt in geradezu grotesker Manier.

So wie Killerbee auch:

Tendenziell richtig liegt er schon oft, aber…

Es gibt etwas bei PI, was man recht spät begreift, obwohl man eigentlich viel früher hätte darauf kommen können:

PI hat mit Deutschland bzw. den Interessen des deutschen Volkes nicht das geringste zu tun.

Den Machern von PI geht das deutsche Volk völlig am Arsch vorbei.

Dann folgt eine Art von „Beweisführung“.

Nun bin ich selbst ja auch sehr Stürzenberger-kritisch, insbesondere weil er nicht die Abschaffung von Gesetzen forderte, die zu seiner Verurteilung führten, aber längst nicht mehr in die Zeit passen, zumal die meisten Hakenkreuze wohl von der Antifa gemalt werden, damit genug „rechte Straftaten“  zusammen kommen.

Regelrecht gespottet wurde hier im Blog, wie bigott der Stürzi sei, alles für seine geliebten Juden… ein nichtjüdischer Zionist wie Springer-Oberboss Matthias Döpfner.

Nur nützlich wegen der thematisierten Migrantenkriminalität, aber das muss ein Herr Killerbee bitte auch sehen: Es ist piepsegal, warum PI die Moslemverbrechen in Europa kritisiert, wichtig ist DASS es geschieht.

Etwas weniger Verdammung, etwas weniger Spaltung, etwas weniger Zersetzung der islam- und negridenmigrationskritischen Szene wäre bitter nötig.

Auch mich kotzt vieles bei PI oder bei Achgut an, aber Moslemmigrationskritik wird DRINGEND gebraucht.

Hier bin ich mehr bei Killerbee:

Der Volkslehrer ist ein Teil der „Roten Pille“.

Die rote Pille ist Zweifel, Kritik, die schonungslose Konfrontation mit der harten Realität.

Wer von ihr probiert hat und irgendwann zu der Erkenntnis gekommen ist, daß es eben duchaus möglich ist, von Millionen Menschen Jahrzehnte lang angelogen zu werden, der sieht die Welt mit anderen Augen.

Er schaut/hört nicht mehr darauf, was fremde Leute in den Medien ihm erzählen, sondern er schaut sich die Fakten an und setzt diese selber zu einem stimmigen Bild zusammen.

Ein wenig schwanger gebe es also nicht. Da hat Killerbee recht. Es gibt in der BRD keine Meinungsfreiheit, gab es auch nie, aber das hat jahrzehntelang niemanden gestört, und DESHALB wird die Zensur immer schlimmer, seit Jahrzehnten, weil… es hat sich doch fast niemand gewehrt.

Wehret den Anfängen…?  40 Jahre zu spät!

Die gelenkte Fassadendemokratie namens DDR 2.0 hat längst ihre Propagandamedien, sie hat ihre Stasi-gestählten Kahanezensoren, sie hat ihre gut versorgten Antifa-Schläger, eine Art neue SA, und sie weiss genau, wo der Feind steht: rechts von Merkel und ihrer Groko, also rechts von ziemlich weit links.

Zu schön, so realistisch, so grotesk:

Schönen Sonntag!

58 Sekunden reichen aus… wer 58 Minuten durchhaelt… Wahnsinn!

das grausamste Video der letzten Monate…

Wer nach 58 Sekunden abschaltet, wenn der Vollhonk Todenhöfer erscheint, der hat sich bereits gequält, um bis dorthin zu kommen… es ist einfach nur grausam…

  • die ersten 13 Sekunden zeigt uns das Schwatzstudio, wie beschränkt es ist, Rassenvermischung ist irgendwie normal, und sowieso nötig, um weiter als bis zum Mars zu kommen (??)

Ich hab drauf verzichtet, mir diesen schwachsinnigen Österreicher nochmal anzuhören, lohnt sich nicht.

  • dann erzählt uns bis Sekunde 29 ein Migrant aus Asien, irgendwie indisch aussehend, dass bei den Mahnwachen keine Nationalflaggen erwünscht seien, denn man stehe ja für internationalen Sozialismus, ohne Grenzen, und ein dicker Mann trägt ein T-Shirt, „kein Mensch sei illegal“…

Daneben steht Ken Jebsen, diese Kunstfigur ohne Namen, ohne Herkunft, was weiss ich…

  • dann kommt nochmals der verwirrte Ösi, der irgendwas von „Nationalstolz überwinden“ erzählt, wieder hab ich nix verstanden…

… und wieder hab ich es mir nicht nochmals angehört.

  • dann kommt diese Kunstfigur Jebsen, der irgendwas von bei Geburt fehlendem Personalausweis sagt.

Bei Sekunde 58 folgt dann der verwirrte Todenhöfer, der Sarrazin dumm anmacht.

Genug gekotzt?

Nein?

Na dann schauen Sie halt weiter… bis Minute 58 brauchen Sie echt Nerven, weil Sie ständig Leute verprügeln wollen, die Sie da sehen!

Oder sind Sie Masochist?

Und wieder stellt sich die Preisfrage:

Gesteuerte Opposition, oder erklärt Dummheit es viel viel besser?

Bei dem Ösi tippe ich auf Blödheit, ganz klarer Fall, schliesslich reden wir vom Kulturstudio.

Bei dem optischen Inder und bei dem angeblichen Juden aus Teheran tippe ich eher auf gelenkte Opposition, das ist die 5. Kolonne der Komintern oder so…

er kokettiert mit seiner Nichtreal-Person…?

Russlandfahrer-Videoausschnitte kommen auch noch vor in dem famosen Video. Volle Pulle Schuldkult…

3 NWO-Tools?

Auch Broder bekommt sein Fett weg…

Ein feiner Rundumschlag. Aber Vorsicht, es ist wirklich viel harter Tobak, Halsschmerzen (vom Kopfschuetteln), Lachkraempfe, akuter Brechreiz oder Kopfschmerzen sind wahrscheinlich. Je nach Gemuetszustand…

.

Als Ausgleich gewissermassen ist dieses Video vom Dr. Holger Strohm zu empfehlen, da staunen Sie garantiert Bauklötze:

Er hat offenbar nicht bemerkt, dass das eine deutsche Zeitung ist, vom Tilman Knechtel, man achte nur mal auf die Postleitzahl: Lörrach in der Schweiz… mit deutscher PLZ… offenbar senil, der Mann?

Deutsche Medien erweisen sich als Claquere der Macht und Erziehungsanstalten, während österreichische und Schweizerische Medien auch gelegentlich die Wahrheit sagen. ExpressZeitung schreibt in seiner Februar Ausgabe 2018 über den „Merkel Plan“ und der geplanten Vernichtung Deutschlands. Auf 56 Seiten präsentiert das Schweizer Blatt eine Fülle von Beweisen und Originalzitaten, die in Deutschland NIEMALS in den Medien geduldet würden. Ein MUSS für jeden kritischen Geist, der seiner eigenen Vernichtung nicht umnachtet zustimmt! Versprecher bitte ich zu entschuldigen, da nicht geschnitten wird. InfoXpress GmbH, Aboservice ExpressZeitung, Zwischen den Wegen 23, Ch-79540 LÖRRACH – www.expresszeitung.com

Das ist dieses Ding hier:

Geplante Massenmigration, basierend auf Eggerts Islamisierungskomplott? Die NWO-VT-ler…

Der 2. Weltkrieg dauert immer noch an, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands. Sagt er. Gleich zu Beginn.

Dresden, Rheinwiesenlager, Adenauers 6 Millionen deutsche Ermordete aus den Ostgebieten, alles drin.

Leute, der war mal links! Sehr links sogar!

#Wasistdapassiert?

Bei Sekunde 58 hat er gerade den Satz beendet:

  • die Biodeutschen müssen weg

Irgendwie hab ich es aber heute mit den 58 Sekunden… da wirste völlig bekloppt…

 

„Die Hebel der Macht und wer sie bedient“, sind es wirklich nur die Parteien?

Den Prof. Dr. von Arnim zitiren wir ja öfter mal, weil er so gute Bücher über das System der BRD-Nichtdemokratie geschrieben hat.

Das meint auch der Philosoph Juergen Fritz:

In den letzten Jahrzehnten haben sich jedoch sechs Parteien entwickelt, die dieses Land quasi als ihr Eigentum ansehen, die eine Parteiokratur aufgebaut haben. Sie versuchen, alle Schlüsselämter und Schlüsselpositionen, sei es in Politik (Parlamente und Regierungen – Legislative und Exekutive), Gerichten (Judikative), Massenmedien (vierte Gewalt), Schulen/Hochschulen usw., mit ihren Leuten, mit artigen Parteigängern zu bestücken.

Diese Parteien arbeiten seit einiger Zeit daran, Deutschland zu zerstören und in einem gigantischen Gebräu minderer Qualität, zunächst EU, dann EURABIA, einem vollkommen undemokratischen Großreich, untergehen zu lassen und damit den einzelnen Staatsvölkern nahezu jede Souveränität zu rauben.

Ganz grossen Anteil daran haben die Parteistiftungen, die Milliarden an Zuschüssen bekommen, weshalb die AfD auch im System ankommen will (man gründet gerade so eine Stiftung).

Der Parteienstaat kann eventuell nicht von Parteien bekämpft werden, denn die sind „käuflich“, das geschah den Grünen, das geschieht jetzt der AfD?

Todsicher, meint der promovierte Historiker Goergen bei TE:

Der Parteienstaat ist in einer einzigen Hinsicht nahezu perfekt: als Einschleifmühle neuer Parteien. Diese Perfektion hat kein genialer Kopf geschaffen, sie ist einfach das Egebnis des betörenden Charmes des Berufs Politik als fünfte Sparte des öffentlichen Dienstes, als allerhöchster Dienst: der einzigen ohne Eingangsvoraussetzungen und zugleich der höchst bezahlte.

Der nächste Schritt der Domestizierung ist eine eigene politische Stiftung für die AfD. Das markierte auch den Break Even Point bei den Grünen. Am längsten dauerte es, bis die damals schon länger etablierten Parteien die Grünen in ihren Kreis aufnahmen, deutlich kürzer bei der PDS – heute Die Linke. Bei der AfD wird es noch schneller gehen.

Die Anhänger der AfD werden das empört zurückweisen, klar, sonst wären sie ja keine Anhänger. Aber die Lebenserfahrung hat mich gelehrt, dass auf die Zugänglichkeit der Zeitgenossen für Annehmlichkeiten deutlich mehr Verlass ist als auf Prinzipientreue und Ablehnung von Privilegien, die sich solange gut scharf verurteilen lassen, so lange sie nicht erreichbar sind. Sie erinnern sich: der Fuchs und die sauren Trauben.

Da ist was dran. Leider. DAS SYSTEM korrumpiert und vereinnahmt seine Gegner, kauft sie ein, sozusagen. Weil es die menschliche Gier perfekt für sich nutzt.

Es gibt also lediglich ein Zeitfenster, bis die AfD im System integriert sein wird, meint der TE-Autor, und Hagen Grell sieht das wohl irgendwie anders: Die Patrioten hätten die Systempartei AfD unterwandert und übernommen!

Die AfD sei ein Symptom des sich rettenden deutschen Geistes.

Interessant!

Knapp 2 Minuten kurzes Video:   https://www.bitchute.com/video/IRxbPF0WWp7y/

Wer bedient die Hebel der Macht wirklich?

Die Parteien haben sich ihren eigenen Staat geschaffen. Die Hebel der Macht bedienen nur sie. Sie bestimmen die Regeln der Macht und gestalten diese Regeln nach ihren Interessen. Die Parteien durchdringen die staatlichen Institutionen, besetzen systematisch alle Schlüsselstellen und entmachten den Souverän. Gewaltenteilung, Wettbewerb und Kontrolle unterlaufen sie trickreich mit der Tendenz zur Ausschaltung. Kurz: Wir haben es nicht mit leichten Funktionsstörungen der parlamentarischen Demokratie zu tun, sondern mit einem schweren Systemfehler: Beide, die demokratische und rechtsstaatliche Legitimation sind durch den exzessiven Parteienstaat tiefgehend erschüttert.

Das ist der Kernbefund des neuesten Buches von Hans Herbert von Arnim: „DIE HEBEL DER MACHT UND WER SIE BEDIENT – Parteienherrschaft statt Volkssouveränität“.

Lieber Herr Professor von Arnim, Sie denken ja wie eine Insel!?!

Wie kann denn dieses undemokratische, verfassungsverbiegende real existierende System funktionieren, ohne Zwangsgebühren-Propagandasender, die Parteien-verseucht sind?

Und was ist mit den Konzernmedien, auch gerne als Lizenzpresse oder Lügenpresse bezeichnet, Bertelsmann, Springer usw. ? Kann es denn ohne deren Mittäterschaft funktionieren, das undemokratische System?

Welche Rolle spielen die gelenkten Massenorganisationen, Gewerkschaften, Kirchen, sind die auch allesamt von den Parteien unterwandert?

Gibt es sowas wie Lenkung der Staaten von aussen, mittels Think Tanks, und was meint der Professor von Arnim dazu?

Lenken US-Geheimdienste und transatlantische Lobbygruppen nicht auch die Politiker, die Parteien, oder handeln die „aus sich selbst heraus“, wie von Arnim zu glauben scheint?

Was ist mit der Hochfinanz? Mit den Globalisten, also den Grosskonzernen? Kaufen die sich nicht die Politik?

von Arnim, wie hältst du es mit der NWO?

Man sollte das Buch vielleicht mal lesen. Könnte sich lohnen:

Teil 9: Das System korrigieren: Direkte Demokratie und ihre Ersatzformen beschreibt die Palette von Möglichkeiten von bisher debattierten Systemkorrekturen.

Teil 10: Die fatale Rolle der Wissenschaft verweist darauf, dass nicht nur Politiker kein Interesse an einer Debatte über die für Demokratie und Rechtsstaat zentrale „faire und bürgernahe Regelung von Wahl- und Parteienrecht, von Politikfinanzierung, Ämterbesetzung und direkter Demokratie“ haben. Von Arnim erklärt, warum „auch große Teile der Politikwissenschaft und der Staatsrechtslehre die Brisanz der Thematik bisher nicht erkannt“ haben oder sie verdrängen.

Wissenschaftler, Journalisten, Verfassungsrichter und natürlich die Politiker selbst gehen davon aus, tun jedenfalls so, als würde „das politische Kräftespiel in der pluralistischen Demokratie zu ausgewogenen Ergebnissen“ tendieren. Das ist aber nahezu an keiner einzigen Stelle mehr so. Das werden die weiteren Folgen zu von Arnims Buch Stück für Stück zeigen.

Wieso nur 1 einziger Kommentar?   https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/buecher/die-hebel-der-macht-und-wer-sie-bedient/

Schönen Sonntag

PS: Noch solch ein herrliches Ding hier:

Die Kommentare! Wunderbar…

Die Schweizer stimmen heute ab, ob sie die Zwangspropaganda noch wollen. Direkte Demokratie ist was Feines.

Auch bei Springers gilt: Kommentare lesen!

Was für ein herrliches Eigentor! Da lacht das Herz, wie blöd die NWO-Atlantikbrücken-GEZ-Propagandaschweine sind…

Selbstgefällig, arrogant, überheblich, eingebildet, ideologisch, propagandistisch, unseriös, korrupt, ignorant, raffgierig, öffentlich-rechtlich.

2.3.2018 22:08

Über ARD und ZDF. Und darüber, ob wir die noch brauchen. Weiterlesen »

Danke Herr Danisch. Mein Tag ist gerettet!

Wie so viele öffentlich-rechtliche Geldquellen scheint auch das zum Futtertrog der Korrupten und Politisch-Korrekten geworden zu sein. Ich persönlich halte Tagesschau/Tagesthemen und heute/heute journal inzwischen bei allem Politischen für sehr unseriös und unglaubwürdig, und bei allem anderen für oft inkompetent.

Und je genauer ich hinschaue, desto schlimmer wirkt es auf mich.

Olliver J.: „Staatsschutz? Was‘ n das?“

Antwort: „Ich hab die gegoogelt, die gibts wirklich“

Sachlich richtig. Die gibt es. Geheime Staatspolizei, sowas in der Art.

es ist zum Heulen… die Truther sind voellig ahnungslos, wer seit 50 Jahren den Terror nicht aufdeckt, sondern ihn mit der Bundesanwaltschaft verbirgt und verfaelscht

Aus der Rubrik „kannste Dir nich ausdenken, weil… glaubt Dir keiner„:

Gibt es auch bei bitchute:

https://www.bitchute.com/video/JNi1gy2iZGh7/

Kein Wunder, dass die alle versagen beim NSU, beim Oktoberfestattentat, bei der RAF… wer die Basics nicht drauf hat, der kann nur desinformieren, selbst wenn er das gar nicht will.

verdammt lang her… von 2016:

.

Was für ein arrogantes Arschloch, unser kleiner Olli, lag aber sicher nur am akuten Liebeskummer 😉

Mich hat er prompt geblockt. Auch gut.  Wir hatten unseren Spass:

Der Vogel ist ein Dummschwätzer, aber ein manchmal nützlicher. Ist so. Er steht auf der richtigen Seite, auf der der Patrioten. Das ist anzuerkennen, bei all dem Blödsinn den er -mangels Wissen- so erzählt.

Lebender geständiger Täter reicht immer noch nicht? False Flag beim school shooting

Eigentlich war es klar. Weil es immer so ist. Erfurt, Winnenden, und jetzt Florida…

Am 16. Feb. war es (mir) schon klar…

Seine Schweine am Gang erkennen ist wichtig!

Unvermeidlich: Schülerin sagt aus: 2. Schütze. Kam so sicher wie das
Amen in der Kirche.

Es war auch klar, wer da drauf hüpfen würde: die üblichen Verdächtigen:

Wo ist das Video „alles Fake“ vom Oliver Zumann?

Klare Sache:

Lebender geständiger Täter reicht immer noch nicht? False Flag beim school shooting

Nein Leute, ihr reisst mit dem Arsch eure Glaubwürdigkeit ein und merkt es nicht einmal. Tragisch.

langsam wird es albern. er lebt, er hat gestanden.
dosenfleisch…
Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/706/massenmord-florida?page=1#ixzz57c5AYABw

@nereus „False Flag Beweise“:    http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=455170

Alles wie gehabt. Vermutlich wurde der „spätere Täter“ unter einem Vorwand in die Schule gelockt – das indizieren zumindest die Zeugenaussagen – auch das wäre nicht wirklich neu.

mfG nereus

Och nö…  Mehr davon hier: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/706/massenmord-florida?

Es muss eine Art von Verschwörungstheorethiker-Gen geben, vielleicht sollte man es das „Ganser-Syndrom“ nennen?

Leute, er hat gestanden. Confessed. Da gibt es nichts zu unken. 

Dieser Drops ist gelutscht. DerTäter lebt, ist geständig, kümmert euch lieber um Erfurt und um Winnenden. Wir haben genug eigene Scheisse… lasst den Amis die ihrige…

ALLES FAKE, meint auch der Mann, der Aldo Moro tötete:

Dieser Geheimdienst-Insider ist sich sicher, dass die School Shootings allesamt gestellt waren!?!

Sind nur wenige Minuten:

Der US-nereus, sozusagen… auch das noch… es bleibt einem wenig erspart…