Archiv der Kategorie: Ansichten

Die reale Macht wirkt im Verborgenen: Dirk Pohlmann und der Tiefe Staat

2 Stunden sind ziemlich lange, allerdings ist der Umfang an Themen enorm. Es geht von Gladio (Italien und Türkei) bis zur Spiegel-Affäre, von Olof Palme bis Eisenhower und JFK, von Jalta 1943 bis Trump/Putin 2018.

Da wird nicht weniger als eine Welterklärung ausgebreitet, eine Darstellung der verborgenen, der realen Geschichte angeboten, und mit der offiziellen Wahrheit der letzten 100 Jahre hat die Version Pohlmanns fast nichts gemein. Pohlmann erklärt die Welt, Benjamin Disraeli-mässig…

Anders gesagt: Er zeigt uns die Matrix auf, in der wir leben, und verabreicht rote Pillen.

Kommt drin vor: http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2018/04/23/haetten-die-siegermaechte-der-brd-den-besitz-von-atomwaffen-erlaubt/

Hätten die Siegermächte der BRD den Besitz von Atomwaffen erlaubt?

Nein, und deshalb stuerzten sie via BND und Spiegel zuerst FJS, letztlich ging es aber um den Sturz Adenauers.

Schaut man sich die Gleichförmigkeit an, mit der Westeuropas Eliten offenbar ferngesteuert den Austausch ihrer Völker betreiben, und gegen dem Willen der Mehrheit am Euro festhalten, gar den undemokratischen Superstaat EU erschaffen wollen, so kommt neben schlicht linker Dummheit und angezüchtetem Selbsthass immer auch Zwang infrage, der die Merkels handeln lässt, wie sie handeln.

Hass auf Deutsche, oder Zwang?

Wer steuert Merkel & Co.?

Niemand?

Pohlmann wüsste die Antwort… wissen Sie die auch?

Petition “Erklärung 2018“, was soll das bringen?

165.000 Unterschriften sind sowieso wenig, aber davon abgesehen zählen sie nicht:

„Sobald die Petition auf der Internetseite des Ausschusses veröffentlicht worden ist, müssen innerhalb von vier Wochen mindestens 50.000 Petenten ihre Unterschrift noch einmal bestätigen bzw. neu unterzeichnen, damit – im Regelfall – der Ausschuß in einer öffentlichen Sitzung die Initiatoren anhören wird.“

SOLLTE es jemals zu einer öffentlichen Ausschuss-Sitzung kommen, dann ändert sich dadurch …

NICHTS.

Wie klein er doch ist…

Was sollen Petitionen erreichen, haben sie jemals was erreicht?

Damals haben es ca.  2 Millionen Menschen und eine Handvoll mutiger Bundestagsabgeordneter nicht geschafft,den ESM zu verhindern. Warum sollten die sogenannten Regierenden und Freunde von Merkel die wir derzeit haben, Gehöhr für „nur“ ca.160 000 Menschen haben? Wie gesagt möchte ich kein Spielverderber sein.

Die Abstimmung über die Grenzschliessung war schon. September 2017. Bundestagswahl… 87 % wählten offene Grenzen.

Typisch DEUTSCH, die lösen eine Fahrkarte um zur Revolution fahren!

Und ja, die Frau Lengsfeld glaubt immer noch daran, das Parlament sei irgendwie sowas wie der Souverän, oder irgendwie der Sachwalter des Volkswillens:

Ich habe das Wort des Ausschussvorsitzenden Marian Wendt, dass wir diese Anhörung bekommen, sobald 50.000 unserer Unterstützer ihre Unterschrift gegenüber dem Bundestag bestätigt haben. Ich schätze den Kollegen Marian Wendt als einen aufrichtigen Mann, der zu seinem Wort stehen wird. Dieses Wort gilt mehr als die Durchstechereien illoyaler Mitarbeiter des Bundestages an die Presse, die nur geeignet sind, das Vertrauen in das Parlament weiter zu untergraben.

Grotesk.  Ist sie so naiv, oder tut sie lediglich so?

Warum ist die neue Rechte so prozionistisch?

Meinen die das wirklich ernst?

Was soll das sein?

Journalismus?

Wie es aussieht, wenn die „armen, unterdrückten“ Palästinenser die israelische Grenze stürmen, kann man gut in dem folgenden Video beobachten, das vom israelischen Aussenministerium veröffentlicht wurde. Unter dem islamischen Schlachtruf „Allah Akbar“ wird der Grenzzaun durchschnitten, die ersten Palästinenser betreten israelischen Boden und fordern alle anderen auf, ihnen zu folgen.

„Kommt, los, kommt, kommt! Allah Akbar! Allah sei gepriesen! Wir sind drin, wir sind in eurem Land. Wir überschreiten jetzt die Grenze östlich von Al-Bureij.“

Zum Teil maskierte Muslime erklären unmissverständlich, was sie vorhaben: „Erinnert euch an Khaybar. Oh Juden, wir kommen, um euch zu schlachten“.

Das sieht doch sehr nach Hetze aus, was dieses “objektive Aufklärungsjournal“ da macht, bzw. nach übelster Propaganda.

Kommt beim Zielpublikum offenbar gut an:

Niemand fragt nach, warnt vor Fake News?

Eine neurechte proisraelische Nachrichtenseite, wo bleibt der Anspruch, ausgewogener zu sein als der Mainstream?

Hier der Guardian:

Demonstrations at the border between Gaza and Israel were calmer on Tuesday, following a day of violence on Monday which saw at least 60 people killed.

We’re going to close down the live blog for now, so here’s a look at what happened today:

  • At least two Palestinian protestors died from Israeli gunfire on Tuesday during protests near the border. The protests marked the 70th anniversary of the expulsion of 700,000 people during the creation of Israel.
  • UN general secretary António Guterres said he is “profoundly alarmed and concerned by the sharp escalation of violence and the number of Palestinians killed and injured in the Gaza protests.” He also called for restraint on both sides.

Es wird weiterhin dort keinen Frieden geben, das ist klar, aber Israel verliert immer mehr Sympathien, weltweit.

Innerhalb der Neuen Rechten findet diese Kontroverse gar nicht statt, man schweigt, oder man nimmt einseitig Stellung pro Israel.

Warum ist das so? Angst vor der Auschwitzkeule? Der Feind (Israel) meines Feindes (Islam) ist mein Freund?

Ist der Islam der Feind?

Oder ist die islamische Masseneinwanderung nach Europa der Feind, bzw. jene, die diese Masseneinwanderung zulassen?

Meiner Meinung nach kackt der Zionist Stürzenberger ziemlich gegen Weissmann ab. Er scheint sogar an die regierungsamtliche Version von 9/11 zu glauben.

Warum ist die neue Rechte so auffallend einseitig prozionistisch?

Alles nur Kalkül?

Endlich mal wieder schallend lachen. “Die Mannschaft“ und ihr Präsident

Als es noch eine deutsche Fussball-Nationalmannschaft gab, da wurde darüber gestritten, ob dort nur Bundesligaspieler Mitglied sein sollen dürfen, oder auch sogenannte “Legionäre“ einen Platz finden sollten, also Deutsche, die im Ausland spielten.

Der Uli Stilicke (rot markiert) von Real Madrid durfte damals dann doch ins deutsche Team. 1982…

Das war damals wirklich noch eine deutsche Nationalmannschaft. Konnte man stolz drauf sein. Mitfiebern.

Die kommende WM in Russland interessiert mich nicht die Bohne,  und hätten nicht gerade 2 Türken ihrem Präsidenten ihr Trikot signiert, ich kannte keinen einzigen Namen aus dieser Nicht-Nationalmannschaft.

Deren Präsident heisst nicht Steinmeier (oder gar Gauck), oh ihr zwei Glücklichen!

Ach wie schön befreiend doch das Lachen war. Wegen all der Lügenmärchen von der ach so tollen Integration, wie schön doch das Rechtfertigungsgestammel von Bierhoff bis Warze Roth ist.

http://www.pi-news.net/2018/05/die-verlorene-ehre-der-nationalmannschaft/

Danke Danke Danke, und Gruss an euern Präsidenten.

Da es kein Volk gibt, keine Kultur, braucht auch niemand mehr eine Flagge. Merkel weiss das schon lange…

Genau richtig, sehr guter Kommentar.

Thilo Sarrazin: Rede auf dem Neuen Hambacher Fest (05.05.2018)

Thilo Sarrazin ist Volkswirt, Autor und Mitglied der SPD. Am 5. Mai 2018 sprach er auf dem Neuen Hambacher Fest. Hier seht ihr die komplette Rede.

Lohnt sich!

Atlantikbrücken-Otte kann da nicht mithalten. Starbatty und Meuthen allerdings auch nicht.

Alle hier:  https://www.youtube.com/channel/UCUtUTpAbCtIKOalhAK-hxZA/videos

Sarrazin ist ein glasharter Analytiker, der die Dinge am klarsten benennt. Investieren Sie die Zeit.

England rein, Griechenland raus, € weg, Europa der Vaterländer her!

Es gibt keine Zensur in der BRD, meint Prof. Max Otte

Da hab ich mich schon gewundert, wie sich der Otte gewunden hat:

Ein CDU-ler, der zur Wahl der AfD aufrief, muss der das so sagen, dass es zwar Meinungsausgrenzung gibt, aber keine Zensur?  https://youtu.be/gzxK64PGtKk?t=16

Was meinen Leute wie Steinhöfel, Lengsfeld oder Sarrazin dazu?

Gegenüber JF-TV sagt Sarrazin später: „Wenn wir sagen, daß es Menschen in Deutschland gibt, die Deutschland zerstören wollen, dann ist das kein leerer Wahn. Leute wie Augstein und Widmann haben exakt das Programm und verkünden es auch. Und oft habe ich das Gefühl, daß unsere Bundeskanzlerin bewußt oder unbewußt dieses Programm exekutiert.“

„Frau Merkel ist der Horror für dieses Land“

Das nenne ich Klartext, was Sarrazin sagte.

Sehr kämpferische Rede, nachlesbar hier: http://vera-lengsfeld.de/2018/05/05/rede-zum-hambacher-fest/

Im Ganzen lesenswert!

Ausschnitt:

Deutschland hat sich unter der Last der Masseneinwanderung bereits massiv verändert. Kein Volksfest, kein Weihnachtsmarkt mehr ohne Merkel-Poller, keine Veranstaltung ohne aufwendige Sicherungsmaßnahmen. Polizeilicher Rat an Frauen, nicht mehr allein joggen oder bei Dunkelheit nicht mehr ohne männliche Begleitung auf die Straße zu gehen. Wohnungen und Einfamilienhäuser, die inzwischen Festungen gleichen, wo man vor wenigen Jahren noch die Schlüssel stecken lassen konnte, bewaffneter Wachschutz vor jüdischen Einrichtungen – das ist inzwischen trauriger Alltag in Deutschland.

Trotzdem wird uns allen Ernstes eine Statistik präsentiert, die angeblich sinkende Kriminalitätsraten beweisen soll. Wer hat gesagt, dass er nur der Statistik traut, die er selbst gefälscht hat? Churchill?
Zum Beispiel werden Gewalttaten, bei denen die Täter nicht ermittelt werden können, in der Statistik automatisch dem rechten Spektrum zugeordnet. Man muss inzwischen genau, manchmal zwischen den Zeilen lesen, wie einst in der DDR. Die Meldung hieß: „Fast zehn Prozent weniger Straftaten erfasst, als im Vorjahr“. Erfasst, nicht verübt. 

Richtig erkannt, klar benannt: Die Kriminalstatistik ist eine grandiose Verarsche…  https://www.focus.de/politik/deutschland/polizeiliche-kriminalstatistik-kripo-beamter-behauptet-tatsaechlich-gab-es-viel-mehr-straftaten-als-statistik-zeigt_id_8882500.html

Churchill lässt grüssen:

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, André Schulz sagte dem FOCUS: „Die tatsächlichen Fallzahlen liegen weit über den in 2017 registrierten Straftaten. Die Wissenschaft geht aufgrund von Erkenntnissen aus der Dunkelfeldforschung und Hochrechnungen von jährlich mindestens 20 bis 25 Millionen Straftaten in Deutschland aus.“

Statistik geht von rund 5,76 Millionen registrierten Straftaten aus…

Dem Bericht des FOCUS zufolge sind die Kriminalstatistiken unterschiedlicher Jahre kaum miteinander vergleichbar. So habe es laut einer schriftlichen Anfrage des Berliner FDP-Abgeordneten Marcel Luthe allein in den letzten zehn Jahren 245 Änderungen an Begriffen und Definitionen in den „Richtlinien für die Führung der Polizeilichen Kriminalstatistik“ des Bundeskriminalamtes gegeben.

Traue nur den Statistiken, die du selbst verfälscht hast.

Schöne Aktion:

Es fällt auf, dass Sarrazin in etwa dasselbe sagt wie Willy Wimmer.

Die Merkel-Republik sei nicht dieselbe wie die freiheitliche West-BRD, es sei schleichend schlimmer geworden, aber stetig, seit dem Ende der Ära Helmut Kohl (Wimmers Idol).

Lengsfeld sagt es ähnlich, letztlich sei die parlamentarische Demokratie gefährdet. Akut seit Merkel die CDU übernahm…

Nun, die parlamentarische Demokratie IST das Problem, das Korrektiv DIREKTE Demokratie nach Schweizer Vorbild ist die Lösung.

Aber nicht mit diesen Medien, muss man einschränkend anmerken. Nicht mit Staatspropaganda-GEZ-Sendern, nicht mit Spiegel, Bertelsmann und Springerpresse, sondern nur gegen sie.

Schöne Bilder, schönes Schloss, gutes Wetter, immerhin. Weiter so! Mehr Klartext, weniger Taktieren, Herr Otte. 

Wunderheiler und schmutzige Wäsche bei Michael Vogt

Erfreulich gut sieht er aus, der wieder Genesene, wie er da neulich samt Frau beim Jo Conrad sass:

Am 02.05.2018 veröffentlicht
Ein erstes gemeinsames Interview mit Michael Vogt und seiner Frau Sabine Weise nach dem schweren Schlaganfall. Nachdem Ärzte wenig erfreuliche Prognosen stellten, hat sich Michaels Zustand in kurzer Zeit wieder erstaunlich gebessert und er redet hier das erste Mal mit Jo Conrad über die Geschehnisse und die hilfreichen und weniger hilfreichen Bemühungen von Freunden und Bekannten und die immense Hilfe von Oleg Lohnes

Fernheilung über riesige Distanzen hinweg, da wurde die Verdauung des beinahe Toten telepathisch wieder in Gang gesetzt, man hört und staunt.

Als ungläubiger Thomas setzt man sich dem Zorn der Anhänger aus, wie hier nachzulesen ist:

Wunderheiler versus Schulmedizin, False Flag bei Michael Friedrich Vogt?

Die Wunderheilung hat sehr viel mit Glaube zu tun:

Puh, schwere Kost. Ganz schwierig. Aber immerhin weiß ich jetzt warum er den Schal trägt im Video.
Für seine Genesung auch hier nochmal die besten Wünsche.
Daß er sich in seinem offenen Brief Ferneinflüsse von anderen Heilern verbittet, deutet allerdings nicht darauf hin, daß er (noch einmal?) zu Verstand zu kommen zu gedenkt.

Wie gesagt, man muss vor allem dran glauben. Und beim Vogt scheint es mir so zu sein, dass seine Frau die Religiösere ist.

Egal: Wer heilt hat recht. Wer heilte wirklich?

Die schmutzige Wäsche, davon gab es bergeweise…

Jo Conrad und Michael Vogt waren beide mal bei secret.tv des Verlegers und Autors Holey.

Jan Udo Holey (* 22. März 1967 in Dinkelsbühl) ist ein deutscher Verschwörungstheoretiker, der unter dem Pseudonym Jan van Helsing im Genre Konspirationsphantasie als Autor geschichtsrevisionistischer und rechtsesoterischer Bücher bekannt wurde. Er geriet aufgrund antisemitischer Äußerungen im Kontext seiner Verschwörungstheorien in die öffentliche Kritik. Wissenschaftler und der deutsche Verfassungsschutz bezeichneten ihn in diesem Zusammenhang als rechtsextremistischen Esoteriker.

Beide wurden dort rausgeschmissen, klingt kurz an, und machten dann ihr jeweils eigenes Ding.

Holey stellt sein Schaffen vor:  https://dieunbestechlichen.com/2017/06/jan-van-helsing/

Scheint sein Portal zu sein.

Vera Lengsfeld hat sich gerade von ihm distanziert:

Zu Holeys Unbestechlichen gehoert auch Vogts Exfrau Niki Vogt, die nach Vogts Schlaganfall “nicht dicht hielt“, und von Vogts neuer Frau (Weise) gefeuert wurde, ebenso wie Vogts Assistentin Anna-Maria August, die das Fell des Bären (Vogt) schon vor dessen Ableben verteilen wollte, Produktionen woandershin umlenkte und mehr Sold verlangte… wird so im Video geschildert.

Ob’s stimmt?

Sehr viel schmutzige Waesche, und es ging und geht vor allem ums liebe Geld. Wenn ich das richtig erinnere, war es Martin Hylla, der diese alternativen Geldmacher-Netzwerke (und speziell die Frau August) schon sehr frueh auf dem Radar hatte.

Es gibt viel zu spotten:

Alternative Netzwerke sind durch Scharlatanerie und Irrglauben miteinander verwoben

Man wird den Verdacht nicht los, dass die esoterisch angehauchten Alternativen Medien die Systemkritiker in die Spinnerecke führen, und es dabei viel mehr um Geld geht als dass sie vom System als gesteuerte Opposition geführt werden.

Diese Michael Vogt-Wunderheilung wird sicherlich erhebliche Nachfrage in der esoterischen Fanbase generieren, also viel Geld, Millionen Euros, und wer genau zugehört hat der weiss, dass Vogts Exfrau Niki (und die gemeinsamen Kinder auch?) das Ganze nicht so wirklich glaubt.

Sie wittert die Scharlatanerie?

#metoo 😉

Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?

das ist exakt die richtige Frage, die Elsässer stellt, in seinem “Weckruf zum Menetekel von Ellwangen“:

Ob die übliche Ignoranz der Schafe sich noch lange durchhalten lässt, wo doch die Einschläge immer näher kommen, dazu sollte man Caligula zuhören:

Elsässer ist jedoch härter:

Die Afrikanerkrawalle in Ellwangen sind eine Zäsur: So beginnt ein Bürgerkrieg.

Dass der Staat in der Nacht auf den Montag so erbärmlich kapituliert hat, wird den illegalen Neusiedlern Appetit auf mehr machen. Ellwangen ist überall: Im ganzen Land gibt es Asylzentren in der Provinz, wo die kaputtgesparte Polizei kaum noch präsent ist.

Die Lehre, die jetzt übers Internet in den letzten afrikanischen Kral verbreitet wird, ist ganz simpel: Afrika schlägt Europa. Wir sind stärker als die Deutschen – selbst da, wo der Staat sein Gewaltmonopol einsetzt.

Denn dieses Gewaltmonopol ist ein Popanz: Es wird in der Regel nur noch gegen das eigene Volk und angebliche Rechte zum Einsatz gebracht, während sich die sogenannten Flüchtlinge und ihre linksradikalen Unterstützer alles erlauben können.

Man könnte einwenden: War der Staat nicht auch schon zahnlos beim Schutz der Frauen in der Kölner Silvesternacht 2015, beim G20-Gipfel in Hamburg letzten Sommer? Ja, das stimmt. Und dennoch ist Ellwangen eine neue Eskalationsstufe: Hier wurde die Staatsmacht nicht en passant, im Verfolg anderer Ziele (Frauen, G20-Teilnehmer) attackiert, sondern direkt, ohne jeden weiteren Vorwand. Und: Die ohnedies lächerlichen Versuche, Illegale abzuschieben (2017 wurden weniger abgeschoben als 2016!), wurden ausgerechnet in einem der wenigen Fälle torpediert, wo ernst gemacht werden sollte. Die Botschaft der Illegalen: Ellwangen zeigt, dass Ihr uns nicht mehr loswerdet.

Ultimatum und Kapitulation

Rückblick auf die Nacht zum Montag: Die Angriffe des 150köpfigen Mobs waren so brutal, dass die vier Beamten keine andere Chance sahen (sahen, nicht hatten!), als sich in ihrer Mini-Wache auf dem Asylgelände zu verbarrikadieren. Ein Mitarbeiter der privaten Security überbrachte das Ultimatum der Belagerer: „Die Handschellen müssen innerhalb von zwei Minuten abgenommen werden, sonst wird die Wache gestürmt.“ daraufhin wurde der Abschübling freigelassen.

Asylanten drohten den Beamten: „Wenn die Polizei wiederkommt, wird es für sie nicht so glimpflich ablaufen.“ Die Polizei bekam im Weiteren Hinweise aus dem Asylheim, „dass man sich durch Bewaffnung auf die nächste Polizeiaktion vorbereiten“ (Pressemitteilung der Polizei).

Vier geschlagene Tage brauchte es, bis mehrere Polizeihundertschaften heute das Heim stürmten und den Abschübling doch noch festnahmen. Ende gut, alles gut?
Das findet tatsächlich Spiegel-Online, das publizistische Zentralorgan des deutschen Masochismus, der mit der Überschrift aufwartete: „Warum der Rechtsstaat nicht kapituliert hat“.

Was für eine Schande! Was für ein Siff-Spiegel!

Es ist die totale Kapitulation des Staates vor den Invasoren:

Die wehrhafte Demokratie
Was hätte ein Staat, der seine Polizisten nicht moralisch mit „Refugee welcome“ entwaffnet hat, den vier Beamten empfohlen, die in der Nacht zum Montag in verzweifelter Unterzahl einem gewaltbereiten Mob gegenüberstanden? Ralf Kusterer, Landesvorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Baden-Württemberg, sieht zumindest Warnschüsse als durch die Rechtslage gedeckt an: „Es muss eine unmittelbare Bedrohung gegen die Beamten oder Dritte vorliegen. Im Fall von Ellwangen lag eine Gefangenenbefreiung vor, hier wäre ein Warnschuss gerechtfertigt gewesen.“
Von „Heimatminister“ Seehofer, der sich jetzt schockiert zeigt, wäre zu erwarten, dass er diese Position bekräftigt. Aber natürlich kommt da nichts: Als Löwe gesprungen, als Bettvorleger gelandet – so verhält er sich schon immer.
Gegenüber der organisierten Feigheit vertritt Alice Weidel die einzig richtige Position: „Um die Autorität des Rechtsstaats wiederherzustellen, muß nicht nur der festgenommene Togolese unverzüglich abgeschoben werden. Auch sämtliche Angreifer, die Widerstand geleistet haben, müssen identifiziert und in Haft genommen werden. Ihr Aufenthalt muß unverzüglich beendet werden.“
Genau das aber hat auch die Polizei-Razzia am heutigen Donnerstag nicht erbracht. Zwar sollte der Togolese abgeschoben werden, aber nur nach Italien, wo er dann die dortige Bevölkerung belästigen darf.
Aber: Er ist immer noch nicht im Abschiebegewahrsam, wie die Polizei mitteilte!
Und: Seine gewalttätige Unterstützerschar, immerhin 150 Asylanten, wird sowieso nicht angetastet: Gerade mal 19 von ihnen werden auf andere Asylzentren verteilt – dort werden sie den Virus des erfolgreichen Widerstandes gegen den deutschen Staat weiterverbreiten.
Ellwangen wird als Beginn des Bürgerkrieges in Deutschland in die Geschichtsbücher eingehen. Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?

Nichts. Es wählt wieder CDU/CSU, SPD, Linke und Grüne.

DIEDEUTSCHENDEPPEN am 

„…Die drängende Frage: Was tut das Volk, wenn es von seinem Staat verraten wird?“
Ganz einfach: Wieder Merkel wählen!

Genau so.

Mein Kommentar zu den Ereignissen in Ellwangen.

Опубликовано Beatrix von Storch 3 мая 2018 г.

.

Auch PPQ hat einen MEGA-Lacher eingefangen:

Nee, nur nach Italien, leider.

Togo oder Kongo, wär‘ beides besser.

Linke FR, lösch dich!

Ellwangen: Abgelehnter Togolese muß nicht in Abschiebehaft

www.journalistenwatch.com/2018/05/03/ellwangen-abgelehnter-togolese-muss-nicht-in-abschiebehaft/

Ellwangen – Der 23 Jahre alte Asylbewerber aus Togo, der sich am Montag im baden-württembergischen Ellwangen seiner Abschiebung entzogen hat, muss nicht in Abschiebehaft.

Dies bestätigte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Aalen auf Anfrage der Jungen Freiheit (JF).

Derzeit befinde sich der Afrikaner noch mit weiteren, an den Tumulten beteiligten Unruhestiftern aus der Asylunterkunft in Polizeigewahrsam. Es sei aber geplant, ihn demnächst in eine andere Landeserstaufnahmeeinrichtung zu bringen. Gleiches gelte für die übrigen festgenommenen Asylsuchenden. Die Entscheidung hierüber liege nicht bei der Polizei. Über den weiteren Verlauf müsse das Regierungspräsidium entscheiden.

Die JF hatte ebenfalls angefragt, ob es geplant sei, den Afrikaner zu einem späteren Zeitpunkt in Abschiebehaft zu nehmen. Dies Frage wurde ebenso nicht beantwortet, wie jene, wie verhindert werden solle, dass der Mann erneut abtaucht. Man habe sich in der Frage an das Landesinnenministerium gewendet, teilte eine Sprecherin der JF mit. Die Antwort steht bislang noch aus. (SB)

Read more: http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/305/der-sturm-auf-europa?page=209&scrollTo=71268#ixzz5EV1tadrl

Lächerlicher Staat.

CDU-Innenminister.

Noch Fragen?

Solange die Grenzen sperrangelweit offen stehen, und jeden Monat 15.000 Neger/Araber neu ankommen… alles für die Katz.

Wehrt Euch endlich, ihr Schafe! Grenzen zu! Dalli!

So geht es?

Die „Migrationskrise“ mit einfachen Mitteln endgültig lösen

So geht es nicht ohne GG-Änderung, auch den Klageweg auf unsere Kosten kann man nicht einfach streichen. Und die AfD fordert Beides. Sacheleistungen statt Geld, konsquentes Abschieben, Streichung des Rechtsanpruchs auf Asyl, Klageweg streichen.

Was will er, wen verarscht er?

…denn die Ausländer kommen ja nicht her, weil sie Deutsche mögen (jeder anständige Mensch spuckt vor diesen Kötern aus), sondern weil Deutsche so blöde sind, ihnen ihren Lebensunterhalt zu bezahlen.

Schade, dass Killerbee solch ein antideutsches Arschloch ist.

“16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.“ meint Michael Winkler

Es gab Zeiten, da habe ich ihn fast jede Woche gelesen. Lange her… Michael Winkler aus Würzburg, war der nicht Physiker? Oder Informatiker?

Nach Abitur und Wehrdienst begann Winkler in Würzburg ein Physikstudium, das er 1985 als Diplom-Physiker abschloss. Von 1986 bis 2002 war er als Softwareentwickler und Programmierer tätig. Arbeitslos ab 2003, widmete er sich von nun an seinem Hobby, dem Schreiben. Winkler bezeichnete sich als CSU-Mitglied, ist aber parteipolitisch nicht aktiv.

Jetzt hört er auf:

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Der letzte Pranger: Der Verlust des Wunderbaren

Es hat einmal eine Zeit gegeben, da war die Welt neu und voller Wunder. Da hat es eine Botschaft gegeben, die durch mich in die Welt treten wollte. Ich habe 14 Jahre gedient, länger gekämpft als die Soldaten beider Weltkriege zusammen. Die Zeit des Kämpfens ist für mich jedoch vorbei. Dies ist der letzte Pranger.

Endet so:

Ich möchte den Lesern für die Treue danken, die sie mir in all diesen Jahren gehalten haben. Ich möchte für die Unterstützung danken, die ich in vielfältiger Form erhalten habe. Ich danke meiner Hofastrologin, und ganz besonders meinen Anwälten, die das Leben dieser Seite um mindestens sechs Jahre verlängert haben.

Ich wünsche Ihnen allen Glück, Gesundheit und ein langes Leben. Mögen Ihnen, mögen unserem Land und unserem Volk bald bessere Zeiten beschieden sein!

Ein Unbeugsamer war er, ein Unbequemer, zweifellos, ein Gegner der Herrschenden, ein Patriot, einer den sie immer wieder wegen Meinungsverbrechen vor den Kadi zerrten. Klar hab ich teils heftig den Kopf geschüttelt, wenn er mal wieder heftigst übertrieb, und manchmal musste man einfach nur lachen. Aber “echt“ war er irgendwie immer.

Da der Islam zu Merkels Variante von Deutschland gehört, sollten wir in Zukunft zwei Regeln beachten: Das Kopftuch ist für Frauen eine angemessene Kopfbedeckung, weder eine Provokation noch ein Zeichen der Unterdrückung, sondern ein Zeichen der Hingabe an Allah, ein Zeichen des gesteigerten Selbstbewußtseins. Die Kippa bei Juden hingegen ist völlig unangemessen, eine Provokation für jeden ehrbaren Muslim, eine völlig überflüssige Zurschaustellung des religiösen Bekenntnisses, ja, mehr noch, ein Zeichen der Ablehnung Allahs, des wahren und einzigen Gottes.

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Das ist Quatsch… okay, es ist mehr als Satire gemeint?

Haben die Wikipedias alles richtig erfasst?

Am 10. Mai 2005 veröffentlichte Winkler auf seiner Website unter dem Titel „Das Undenkbare“ einen Pranger, in dem er sich in zustimmender Weise mit den Thesen einiger Holocaustleugner auseinandersetzte, die Opferzahlen des Holocaust stark reduzierte und das Tagebuch der Anne Frank als Fälschung bezeichnete.

Ein Leser erstattete daraufhin Anzeige. Am 1. Juni 2006 fand an Winklers Wohnsitz eine Hausdurchsuchung statt, bei der belastendes Material sichergestellt wurde.

Am 27. Juni 2007 wurde er vom Amtsgericht Würzburg zu einer Geldstrafe von 100 Tagessätzen zu je zehn Euro verurteilt. Winkler ging in Berufung, ein Jahr später, am 19. August 2008 wurde vom Landgericht Würzburg das Strafmaß auf 120 Tagessätze erhöht.[3]

Den beanstandeten Text hat Winkler inzwischen von seiner Website entfernt, den Titel ließ er jedoch farblich markiert stehen. Der Kommentar dazu weist Leser darauf hin, dass der Text durch staatliche Zensur verboten worden sei.

In einem anderen Text seines Prangers von 2008 zweifelt Winkler den Holocaust weiterhin öffentlich an: Wer in den Vernichtungslagern, die er „gruselig arrangierte Museen des Schauderns“ nennt, nach den Überresten der Holocaustopfer suche, werde dafür bestraft, „selbst wenn er absolut nichts gefunden hat.“

In einem weiteren Pranger beschreibt Winkler seinen Strafprozess als einen „politischen Prozess“, in dem das Urteil willkürlich gefällt worden sei. Dabei erwähnt er den Leuchter-Report als „völlig irrige Ansicht“ eines „ausgewiesenen Kenners der amerikanischen Hinrichtungs-Gaskammern“; ihm sei es dagegen darum gegangen, „daß dieser deutsche Pseudo-Staat den Holocaust als existenzerhaltendes Staats-Dogma braucht“.

Im Sommer 2011 berichtete Winkler, es habe eine weitere Hausdurchsuchung stattgefunden.[4] Er hatte zuvor Angela Merkel als „Trulla aus der Uckermark“ bezeichnet.

Im März 2012 berichtete Winkler erneut von einer polizeilichen Vorladung: Er hatte die „Dönermorde“ als „Nichtigkeit“ bezeichnet.[5]

Im August 2013 wurde Winkler zu einer Geldstrafe von 240 Tagessätzen à 10 Euro verurteilt. Gegenstand des Verfahrens waren mehrere „Tageskommentare“ und ein „Pranger“, die 2010 in der Zeitschrift Recht und Wahrheit veröffentlicht wurden, sowie ein verlinkter Artikel. Der Staatsanwalt hatte 12 Monate Freiheitsstrafe, für drei Jahre ausgesetzt zur Bewährung, gefordert.[6]

Winkler hat in der Tat zu seiner Meinung gestanden, und wurde deshalb verurteilt. Mehrfach.

Meinungsverbrechen kann es in einem freien Staat gar nicht geben

Offenbar ist die BRD kein freies Land. Das soll man anprangern, aber mehr nicht.

Eines seiner Bücher habe ich -mehr so diagonal- gelesen:

  • Was wirklich im Grundgesetz steht…: Eine Hilfestellung für interessierte Bürger, Books on Demand, 2007 ISBN 978-3837008951.

Ernüchternd… aber free speech und andere Grundrechte gelten weltweit nicht mehr viel, die BRD ist da kein Sonderfall mehr. Der Abbau von Grundrechten erfolgte scheibchenweise, der orwellsche Polizeistaat samt Totalüberwachung wird in ganz Europa längst praktiziert. Widerstand gab es wenig, die Ignoranz triumpfierte.

Winkler hat das erkannt, und dennoch weiter gemacht. Typisch deutsch. DANKE!

Resignation spielt da sicher mit hinein, wenn man schreibt und schreibt, soviele Jahre lang, täglich, aber es schlimmer wird statt besser.  Geht mir ähnlich.

Das ist er also, der letzte Tageskommentar:

In diesen fast vierzehn Jahren habe ich den Niedergang der Demokratie in Merkeldeutschland verfolgt. Was 2005, als ich den ersten Tageskommentar verfaßt habe, noch ganz selbstverständlich erlaubt gewesen war, wird heute bereits verfolgt. Der Staat ist intolerant geworden, er hat seine Größe und seinen Großmut verloren.

Politiker sind heute Kleinbürger, wobei sich das „klein“ vor allem auf das Geistige bezieht. Wer intellektuell nicht mithalten kann, muß zu Verboten und Repressalien greifen. Die Justiz war und ist immer der treue Gehilfe der Staatsmacht, ob sie nun Hexen verbrennt oder die Denkenden dieses Landes einkerkert.

Ich danke Ihnen für Ihre Treue als Leser, für die vielfältige Unterstützung und die vielen Zuschriften. Ich wünsche Ihnen alles Gute für Ihren weiteren Lebensweg, und daß Sie das dunkle Zeitalter gut überstehen werden.

16 Jahre Merkel werden schlimmer als 30 Jahre Krieg.

Kopf hoch, wir schaffen das!

/satiremodus aus

Menschenfeind Broder? Kriminelle Vereinigung IB? Kippa, wer war’s?

Es ist schon irgendwie verstörend, so von weit weg betrachtet, was da so aus der BRD herüberschallt:

Lächerlich, nicht wahr?

Fehler gefunden: War wohl inszeniert…

Lächerlich, aber durchaus nachvollziehbar: Das totale gutmenschliche Dilemma!

Widerstand gegen Islamisierung nur erlaubt zum Schutz jüdischer Deutscher?

Verlogen, das Ganze, meint die BZ:

Denn erstens wurde in der Resolution, die mehrere Parteien gemeinsam verabschiedeten, nicht erwähnt, von wem der Antisemitismus ausgeht, den man verurteilen wollte.

Zweitens wurden indirekt auch Muslime als Opfer erwähnt, obwohl es ja eigentlich um Antisemitismus gehen sollte, der sich nicht gegen Muslime, sondern gegen Juden richtet.

Dass das denen gar nicht peinlich ist?

Dann fehlt der Hinweis darauf, wer es denn eigentlich ist, der Menschen attackiert, weil sie eine Kippa tragen. In Berlin werden diese Taten hauptsächlich von jungen Männern mit arabischer oder türkischer Herkunft verübt. Eine Tatsache, die von den Politikern unter den Tisch gekehrt wird.

Den Text, der diese Tatsache unerwähnt ließ, verfassten SPD, CDU, Grüne und Linke gemeinsam. FDP und AfD wollten Änderungen vornehmen. Die AfD wollte hinzufügen, „dass heute der Antisemitismus in Deutschland in wachsendem Ausmaß auch von muslimischen Migranten praktiziert wird“. Diese Änderung wurde nicht akzeptiert.

Von wem denn bitte noch?

Alles sehr verlogen.

Die Resolution des Abgeordnetenhauses ist so allgemein gehalten, dass sie ihren Zweck verfehlt. Wer sich nicht traut, das Kind beim Namen zu nennen, der sollte lieber schweigen.

Korrekt.

Sie hätten fordern müssen, dass in keiner Moschee dieser Stadt jemals wieder gegen Israel und die Juden gehetzt werden darf. Sie hätten drohen können, dass sie Moscheen schließen, in denen Hassprediger auftreten.

den Staat Israel da mitzuverwursten ist imo falsch. Sollte man trennen, soweit moeglich.  Geht das, ist das moeglich?

Das Berliner Abgeordnetenhaus duscht, ohne sich nass zu machen

meint Broder dazu. Sicherlich nicht ganz falsch. Ziemlich viel taktisches Herumgeeiere bei allen Parteien dort.

Das Video (13 Sekunden) ist sehenswert:

https://www.morgenpost.de/berlin/article214119641/Passanten-stoeren-Berlin-traegt-Kippa-Aufzug-in-Neukoelln.html

Wirkt ebenfalls inszeniert:

Zwei Männer demonstrierten am Mittwoch in Neukölln gegen Antisemitismus. Passanten beschimpften sie und entrissen eine Israelfahne.

2 Nichtjuden, denen Moslems die Israelfahne klauten?

Was soll das sein? eine Provokation mit V-Leuten, oder ist das “Abarbeiten der singularen deutschen Schuld“?

Normal ist das jedenfalls nicht.

Broder, sowieso ein ganz Schlimmer:

Der [grüne] Vorstand … lehnt die Preisverleihung an Broder ab, weil dieser sich als Erstunterzeichner einer Erklärung gegen die Aufnahme von Flüchtlingen aussprach, indem er Vorurteile aufnahm und die Situation im Inneren Deutschlands als vollkommen unsicher darstellte.

Häh?

Man sollte das grüne Lügenpack mit Kippa durch Berlin treiben, da können sie vollkommen sicher ein paar Leute mit echten Vorurteilen kennenlernen.

In der Erklärung war auch mit keiner Silbe von der ‚Aufnahme von Flüchtlingen‘ die Rede – Lügenpack eben.

Das stimmt!

Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

Erstunterzeichner:
Henryk M. Broder
Uwe Tellkamp
Dr. Thilo Sarrazin

Da kratzt man sich schon am Kopf… kann es denn wirklich sein, dass die nicht verstehen wollen? Oder sind die derart hirngewaschen, dass sie nicht verstehen können?

Bin ratlos.

Es ist jedoch kein rein deutsches Problem?

Österreich: Hausdurchsuchungen bei prominenten Identitären – Konto erneut gekündigt

Diesen Maßnahmen gegen uns liegen Ermittlungen der Grazer Staatsanwaltschaft zugrunde, in welchen der Identitären Bewegung im Wesentlichen unterstellt wird, sie sei eine kriminelle Vereinigung. Wir weisen diese Vorwürfe auf das Entschiedenste zurück! Unser politischer Aktivismus ist nämlich immer friedlich und bewegt sich im demokratischen und rechtsstaatlichen Rahmen, obwohl wir ständig mit dem Hass und der Gewalt unserer politischen Gegner konfrontiert sind. Zuletzt wurden sogar Autos abgefackelt und Aktivisten mit Eisenketten attackiert.

Andersmeinende werden eingeschüchtert, mit Repressionen überzogen, verleumdet und verfolgt, offiziell und/oder von linken Schlägern.

Das sind sehr schlechte Entwicklungen, das wird boese enden.